Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Adeptus Administratum

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
ArtikeldesMonatsSymbol.jpg

Dieser Artikel wurde von der Lexicanum-Community
zum Artikel des Monats gewählt.


Symbol des Adeptus Administratum6 S.247
Adept des Administratums im Dienst der Inquisition37

Das Adeptus Administratum (auch einfach Administratum genannt) ist die größte Organisation des Adeptus Terra40 S.139, verantwortlich für Verwaltungsaufgaben jedweder Art, wie dem Erheben von Steuern, die imperiale Ressourcenplanung und vieles mehr und gehört zum Adeptus Civitas.4; 5 Selten ist auch die Schreibweise Adeptus Administratus.33 S.62

"... so ist der Akt der Duplikation dem Akt der Schöpfung vorzuziehen, denn Duplikation ist die Mehrung sanktionierter Dogmen, während Schöpfung durch die Prinzipien sterblicher Fehlbarkeit rechtschaffene Lehren in potentia zerstört und fragwürdige Bekenntnisse hervorbringt. So lasst Vorsicht walten und weicht nicht ab vom Pfad ..."

+++ Aus dem Regularium des Administratums +++ 12 K.22

Allgemeines

Das Adeptus Administratum in der Aquila-Darstellung des Imperiums29 S.141

Das Adeptus Administratum ist das ausführende Organ des Adeptus Terra6 S.248 (das wiederum oft auch einfach als die Priesterschaft bekannt ist29 S.139). Seine Mitglieder sind ein gewohnter Anblick in der gesamten Galaxis, wo sie allerorten Informationen sammeln, Abgaben und Produktivität beurteilen und Berichte für Terra erstellen.29 S.141 Von manchen schlecht informierten Bürgern wird es sogar mit dem Adeptus Terra selbst verwechselt. Es sammelt den Tribut ein, entsendet Kolonisten, mobilisiert das Militär, katalogisiert Planeten und noch vieles mehr. Das Adeptus Administratum stellt eine gigantische Bürokratie dar.6 S.248 Seine einzelnen Teile haben weder ein Konzept davon, wie sich ihre Arbeit in das übergeordnete Gesamtschema des Imperiums einordnet, noch davon, dass sie Teil der gleichen Bürokratie sind. Ihre Arbeit ist ein Selbstzweck und der wichtigste Faktor im Leben der Menschen, die hier arbeiten. Es reicht dabei aus, seine Aufgabe auszuführen - sie zu verstehen ist weder notwendig, noch willkommen.40 S.139 Das Adeptus Administratum ist unter den Abteilungen des Adeptus Terra zwar diejenige mit dem geringsten Ansehen, aber seine hochrangigen Mitglieder gehören zu den mächtigsten Individuen der Galaxis und gewöhnlich wird der Meister des Adeptus Terra aus den Mitgliedern des Administratrums gewählt.29 S. 140

Das Adeptus Administratum beschäftigt sich mit Aspekten von Verbrauch und Nachfrage auf allen Ebenen:

  • Archive Historicus: Die zuständige Unterabteilung für die historischen Datensammlungen des Administratums ist das Archive Historicus.9 S.39
  • Departmento Munitorum: Das Departmento Munitorum ist beispielsweise eine Unterabteilung des Adeptus Administratum, die für den militärischen Nachschub im Imperium verantwortlich ist.10
  • Estate Imperium7 S.48; 39 S.3 (auch Estates Imperium geschrieben39 S.3)
  • Eaxector Tributi Administrators: Die Eaxector Tributi Administrators sind für das Eintreiben der Tribute zuständig.24 Allerdings sind sehr viele Abteilungen des Administratums am Prozess der Erhebung des Imperialen Zehnten beteiligt, zum Beispiel für die Bewertung der Tributraten, die Messung der Einsammlung oder für Fluktuationen. Aufgrund dieser komplexen Bürokratie und der Vielzahl der beteiligten Abteilungen (kombiniert mit den Schwierigkeiten die aus Weltraumreisen und Kommunikationswegen entstehen, kann es manchmal dauern, bis Diskrepanzen entdeckt und Maßnahmen getroffen werden.40 S.148
  • Historical Revision Unit7 S.48
  • Logis Strategos: Das Logis Strategos ist für militärische Analysen zuständig.30 S.7
  • Ministry of Subsector Trade: Das Ministry of Subsector Trade gehört ebenfalls zum Administratum.23a
  • Officio Agricultae: Das Officio Agricultae ist u.a. für die Zertifizierung von Vieh zuständig.21 K.1
  • Officio Logisticarum: Das Officio Logisticarum ist ein Elitekader von Vermittlern, der von Roboute Guillaume persönlich dazu erschaffen wurde, um jedes Schiff und jeden Soldaten des Indomitus-Kreuzzugs unter Umgehung der etablierten Bürokratie zu versorgen und aufzustellen. Diese millionenstarke Organisation war in der Flotte auch als Guilliman's Hand bekannt und rekrutierte sich aus den besten Köpfen des Administratum und des Departmento Munitorum.41 S.40
  • Questio Logisticus: Die Questio Logisticus hat eine Unterabteilung, die sich mit der Bestimmung der mittleren Warpreisezeit auf üblichen Warpprouten befasst. Obwohl bisher nur die Daten für zwei Jahrtausende zusammengestellt worden sind, konnte noch nicht viel mehr, als das, was bereits bekannt war, bewiesen werden: Warpreisen sind tödlich und ein unkalkulierbares Risiko.40 S.405
  • Zehntkammernotariat, Abt. Planetarer Zensus (Abhumans): Das Zehntkammernotariat, Abt. Planetarer Zensus (Abhumans) ist die Unterabteilung des Administratums, die sich mit der Abhumanenbevölkerung befasst.40 S.404
  • Das Adeptus Administratum beschäftigt auch Schreiber, die für beispielsweise für die alltäglichen Probleme der Recycling-Anlage einer Makropole verantwortlich sind.10 Führerscheine werden auch vom Administratum verwaltet.23 T1K12
  • Die öffentlich finanzierten medizinischen Einrichtungen werden ebenfalls vom Adeptus Administratum verwaltet. Es legt auch die Richtlinien fest, wer dort nicht behandelt werden darf.23 T1K8 (siehe auch Artikel: Medic)

Es gibt Planeten, die vollständig der Kontrolle des Administratums unterstehen.6 S.251

  • Manche Agrarwelten unterstehen dem Administratum.6 S.251
  • Dem Administratum unterstehen auch Welten, auf denen Tribut zwischengelagert und umverteilt wird, z.B. Sagan III.4 Landwirtschaftlicher Tribut wird vor dem Abtransport vor Ort in eigenen Scheunen des Administratums gesammelt und gelagert.21 K.2
  • Es gibt Welten, die vom Administratum als gigantische Archive verwendet werden, beispielsweise Rophanon5 oder die Planeten des Prol-Systems.36 S.347
  • Das Departmento Munitorum unterhält Armoury Worlds. Auf diesen Welten wird ein Teil des von Fabrikwelten produzierten Kriegsmaterials (Waffen, Munition, Treibstoff, Uniformen...) gesammelt, eingelagert und dann bei Bedarf an Kriegsgebiete und imperiale Regimenter verteilt. Ein Beispiel dafür ist der Planet Vraks.46 S.7

Von Gartenwelten nimmt das Administratum als Tribut Land, das dann vom Administratum selbst dazu genutzt wird, dass sich seine hochrangigen Mitglieder wie Consul Majoris dort in Luxus zur Ruhe setzen können.3 K.14 Der Tribut von Fabrikwelten wird ebenfalls nicht gewöhnlich gehandhabt. Ihr Tribut ist das Kriegsmaterial, das sie liefern, und dieser Tribut wird, anders als die anderen, direkt über das Departmento Munitorum abgewickelt.9a S.11

Das Adeptus Ministorum finanziert sich über seine eigenen Steuern, die von ihm offiziell als "Spenden" deklariert werden. Das Adeptus Ministorum ist durch Tradition und seine politische Macht von Tributzahlungen an das Administratum befreit, aber in der Praxis sind die dafür relevanten Gesetze voller Schlupflöcher und Ausnahmeregelungen. Das Administratum führt deswegen tagtäglich einen erbitterten bürokratischen Krieg gegen das Adeptus Ministorum und versucht, dessen "Spenden"-Einnahmen bei jeder Gelegenheit zu versteuern.47 S.38

Die Adepten des Administratums und ihre Arbeit

Ein Banner des Administratums31 S.51

Der Großteil der Bevölkerung Terras arbeitet für das Adeptus Administratum7 S.48 und seine Mitglieder stellen den Großteil der mehrere Millionen zählenden Priesterschaft des Adeptus Terra dar.29 S.140 Die Verwaltung im Imperialen Palast allein besteht aus zehn Milliarden Menschen.7 S.48 Die meisten Angestellten (sprich: die rangniedrigsten) werden über Generationen aus den immer gleichen Familien rekrutiert, die dem Adeptus Administratum verpflichtet sind. Manche dieser Familien stehen seit den Anfangstagen des Imperiums in den Diensten des Adeptus Administratums.7 S.48

Das Adeptus Administratum beschäftigt sich mit Entscheidungen von solchen Ausmaßen und Konsequenzen, dass der Verstand nicht mehr folgen kann. Jeden Tag werden Entscheidungen gefällt, die Milliarden Menschen betreffen. Dabei geht das Administratum völlig unpersönlich vor: Einzelne Menschenleben bedeuten nichts. Leid und Aufruhr bedeuten nichts. Diese Kaltblütigkeit gilt sogar für die eigenen Adepten des Administratums: Wenn tausend Adepten beseitigt werden müssen, um die Zuverlässigkeit eines Archivs zu garantieren, dann ist das eben so.10 Wenn ein Adept des Administratums an Überarbeitung stirbt, dann ist das eben so.18 K.7
Zumindest für die rangniederen Mitglieder des Administratums ist die Arbeit gesundheitsschädlich und geisttötend monoton. Wenn sie auf dem Weg zur Arbeit sind, fällt auf, dass ihre Gesichtszüge leer und ausdruckslos sind.22 T1K2; 23 T2K1 Die Arbeit an Bildschirmen zerstört langsam ihre Augen, sodass sie bionische Augen oder getönte Brillen benutzen; die Arbeit an Tastaturen führt zu Karpaltunnel-Syndrom; die Arbeit in Archiven führt zu Papier-, Staub- oder Tinten-Allergie, und im Extremfall zieht nach vielen Jahren die Tinte so tief in die Haut der Finger ein, dass sie sich nicht mehr abwaschen lässt.23 T2K1

Adeptus Administratum35, siehe Anm.1

Innerhalb des Adeptus Administratums gibt es kleinliche Machtkämpfe darüber, wie genau diese oder jene Regel ausgelegt werden muss. Dabei beschränken sich diese Auseinandersetzungen normalerweise auf Verzögerungstaktiken und unnötiges Bestehen auf Formalitäten.10

Das Administratum arbeitet kalt und professionell nach lang-etablierten Prozeduren, Traditionen, Präzedenzfällen und Berechnungen und legt großen Wert auf Protokolle und Regularien. Die Adepten des Administratums sind dabei manchmal geradezu schockierend schlecht informiert und naiv, wie es im Imperium in Wahrheit zugeht. Sie haben allgemein den Ruf, kleinlich und unflexibel zu sein.10
Aufgrund der großen Verantwortung sind Fehler im Administratum besonders schwerwiegend. Wenn die Akten einer Person falsch ausgefüllt, verloren oder falsch abgelegt werden, ist das fast unmöglich zu korrigieren, es sei denn, die Person ist sehr mächtig. Es ist auch schon vorgekommen, dass ein Planet durch einen Verwaltungsfehler "verlorengegangen" ist oder ein Planet durch eine falsche Tributrate völlig ausgeplündert wurde.10 Das Adeptus Administratum wird auf allen gesellschaftlichen Ebenen im Imperium gehasst und gefürchtet. Seine Entscheidungen können Krisen und Rebellionen auslösen. Gleichzeitig ist das Adeptus Administratum aber so komplex und schwerfällig, dass es sehr schwer ist, es für die persönlichen Machenschaften eines Intriganten einzuspannen.10

Viele Zweige des Adeptus Administratums beschäftigen sich mit der Klassifizierung kolonisierter Planeten. Einige von ihnen verwenden dazu numerische Systeme, andere vereinfachen Welten nach breitgefassten Umweltbedingungen oder basieren ihre Einschätzung auf Faktoren wie Geschichte, Industrialisierungsgrad, Erreichbarkeit durch den Warp, Psionikeranteil oder zahllose andere Variablen. Theoretisch sollte es möglich sein, durch Querverweise und Datenabgleiche ein akkurates Bild eines Planeten wiederzugeben, aber die Administratumsbüros sind riesig und unzusammenhängend und begreifen meist nicht einmal, dass die anderen Abteilungen existieren. Deshalb gibt es nur wenige, die sich in diesen Labyrinthen zurechtfinden und die Daten finden und abrufen können. Aus diesem Grund werden Entscheidungen oft auf der Basis der spärlichen Informationen getroffen, die gerade zur Verfügung stehen. Ganze Armeen sind so schon in Kriegszonen geschickt worden, ohne das Klima des ihnen zugewiesenen Planeten zu kennen oder ob dort überhaupt eine atembare Atmosphäre existiert - dafür kann es es sein, dass die politische Geschichte, religiöse Kulte oder Mutationsraten ihrer Zielwelten in größter Ausführlichkeit in Datenrollen detailliert waren.40, S.149

Das Adeptus Administraum nimmt das Anfertigen von Aufzeichnungen sehr genau. Gemäß offiziellem Protokoll muss von jedem Logbuch-Eintrag automatisch eine Sicherheitskopie in ein zentrales Archiv gespeichert werden.20 Die Akten des Adeptus Administratums sind aus Datenschutzgründen versiegelt. Das Adeptus Mechanicus ist davon ausgenommen: Falls eine Person mit dem Adeptus Mechanicus eine geschäftliche Vereinbarung abschließt, hat dieses das Recht, vom Adeptus Administratum sämtliche Akten über diese Person zu verlangen und diese stehen dann jedem Magos zur freien Verfügung: Aexactor-Datensätze, Diensthistorie, Zeugnisse, Verträge... Dieser umfassende Zugriff des Adeptus Mechanicus ist nicht allgemein bekannt.8

Gemäß den im Administratum üblichen Standards bedeutet "so schnell wie möglich" "innerhalb der nächsten fünf Jahre".9a S.36

Gebäude

Das administrative Zentrum des Imperiums ist natürlich Terra, aber das Administratum unterhält zahllose, in der gesamten Galaxis verteilte Zweigstellen, die als Tempel bezeichnet werden. Jeder dieser Tempel beherbergt Personal verschiedener Abteilungen des Adeptus Terra und auch des Administratums. Diese Gebäude kombinieren die Funktionen einer Kirche, einer Festung, einer Kaserne, eines Gefängnisses und eines Amtssitzes für die Mitglieder der Priesterschaft, die in ihm residieren.29 S.140

Auf Eustis Majoris beispielsweise, der Hauptwelt des Angelus-Subsektors, besteht die Anlage des Administratums aus mehreren gigantischen Türmen.23 T1K6, T2K1 In diesen Gebäuden gibt es mehrere Abteilungen. So gibt es Hallen voller Schreibtische mit Cogitatoren, Bildschirmen und Metall-Tastaturen, an denen Dokumente abgetippt werden. Es gibt auch ein Rohrpost-System. Die Gänge sind geschäftig mit allerlei Personal auf Botengängen: Servitoren, fliegende Servoschädel und menschliche Boten, die mit Karren Papiere von einem Ort zum anderen transportieren. Hier sind auch ständig Tech-Adepten mit Werkzeugen unterwegs, um Geräte zu reparieren.23 T2K1 In anderen Administratum-Einrichtungen kann es anders aussehen, z.B. Großraumbüros voller Schreibtische aus Holz, an denen Dokumente bearbeitet werden.3 K.5

Das Informium ist die Behörde für Urkunden. Hier werden Dokumente ausgestellt und gelagert: Geburts-, Bionik-, Klon- und Sterbe-Urkunden, Heirats-Urkunden, Besitz-Urkunden, gerichtliche und finanzielle Dokumente, wissenschaftliche Bilder-Sammlungen aller Art usw.23 T1K4 Dokumente werden hier beispielsweise als Daten in Cogitatoren gespeichert. In einem großen Informium entsteht durch den Betrieb der Cogitatoren sehr viel Abwärme.23 T1K4
Es gibt hier auch eine Datenbank, in der alle Bürger registriert sind. (Anmerkung: Die Beschreibung ist widersprüchlich hinsichtlich der Frage, ob die Identifizierung über Gen-Tests oder über Fingerabdrücke verläuft.)23 T1K4
Wenn ein Informium eine sehr gründliche Überprüfung durchführt, kann es letztendlich jedes gefälschte Dokument als Fälschung überführen, sogar von der Inquisition gefälschte Dokumente. Der einzige sichere Weg ist, ein Informium zu infiltrieren und dort direkt die gefälschten Dokumente und Datenbankeinträge herzustellen.23 T1K2

Die Gebäude des Administratums enthalten eigene Kapellen für Gottesdienste und beispielsweise eine Statue des aktuellen Hohen Lords des Administratums.3 K.5 Es gibt auch in einem Alkoven einen Schrein an den Gott-Imperator, in dem eine Art Weihwasser-Becken und frische Pflanzen stehen. Hier führen die Oberen des Administratums einmal pro Stunde ein Ritual durch, um die Arbeit der Schreiber zu weihen.23 T2K1 Mancher Bedienstete des Administratums wünscht sich, dass sein Schädel nach seinem Tod in den Mauern der Basilica Administratum beigesetzt wird, in der er gearbeitet hat, um seine heilige Aufgabe nach seinem Ableben fortsetzen zu können.45

Posten, Ränge, Titel

Die Menschen, die im Administratum arbeiten, teilen sich in zahllose Ränge und Unterabteilungen auf.29 S.140

  • Die Eaxector Tributi Administrators sind Steuerbeamte. Sie sind für die verwaltungstechnische Seite der Tribut-Eintreibungen verantwortlich, beispielsweise für Berechnungen, welcher Planet exakt wieviel als Tribut zu zahlen hat.24 Das Administratum unterhält paramilitärische Einheiten, sogenannte Moral Compliance Audit Forces, die das Eintreiben des Tributs bei den Zivilisten und Arbeitern durchsetzen.4 Auf seinen Tributwelten unterhält das Administratum PVS-Einheiten zur Verteidigung des Tributs.4
  • Auf manchen Welten betreibt das Administratum eigene Landwirtschafts-Kombinate, die wirtschaftlich mit anderen Agrar-Betreibern konkurrieren.21 K.1
  • Ein besonderer Beruf innerhalb des Adeptus Administratums ist der des Kommemorators. Ein Kommemorator ist im Prinzip ein Ermittler, der in Archiven, Akten und Dokumenten nach speziellen Informationen sucht, die zum Lösen einer Krise benötigt werden. Kommemorator ist normalerweise ein bürokratischer Posten, in außergewöhnlichen Notfällen wird jedoch von einem Leitenden Administrator eine persönliche Kommemoration autorisiert. Dabei werden Kommemoratoren ausgeschickt, um Zeugen aufzuspüren und zu befragen.13 K.1
  • Ein weiterer besonderer Beruf sind wissenschaftliche Berater, beispielsweise für Gesundheitsfragen. Diese Wissenschaftler entstammen privaten Institutionen und können nach ihrer Anstellung beim Adeptus Administratum auch wieder in die Privatwirtschaft zurückkehren. Sie tragen den Titel Magos.13 K.12
  • Das Adeptus Administratum ist auch dafür zuständig, für militärische Operationen des Imperiums Hintergrundinformationen in seinen Archiven zu suchen und zu kompilieren, beispielsweise um einen Oberkommandierenden mit Informationen über Topographie, Klima, Bevölkerung, Industrie usw. eines Planeten zu versorgen. Das geschieht beispielsweise durch einen hochrangigen Curator.9a S.37
  • Das Adeptus Administratum beschäftigt auch Psioniker, die es von der Scholastica Psykana bezieht. Ihre Talente liegen in den Bereichen Wahrsagen und Telepathie.14 S.78
  • Das Adeptus Administratum ist auch für Kartographie zuständig. Eine solche Expedition besteht aus den entsprechenden Adepten, dem Departmento Munitorum verpflichteten Tech-Adepten, Schutztruppen von der Imperialen Armee, örtlichen Führern und allerlei technischer Ausrüstung. Da Information im Adeptus Administratum langsam fließt, wissen diese Expeditionen meist nicht, was sie erwartet: So kann es zum Beispiel passieren, dass sie nicht wissen, dass sie nicht die erste Expedition sind, wenn die vorherigen spurlos verschwunden sind.15 S.214
  • Das Adeptus Administratum beschäftigt desweiteren Botschafter und Mittelsmänner, die die Interessen des Adeptus Administratums bei anderen Institutionen vertreten, wie z.B. den anderen Institutionen des Adeptus Terra, bei Gouverneuren oder bei Wirtschafts-Konzernen. Es handelt sich nicht um einfache Boten, sondern um mit Vollmachten ausgestattete und gut informierte, gewitzte Verhandlungsführer, die im Auftrag ihrer Vorgesetzten intrigieren. Sie tragen eine Vielzahl von Titeln, wie Quastor Maximus, Konsul ... 16 S.56f

Bekannte Ränge, Titel und Posten sind:

  • Generalkonsul des Administratums (Original: Master of the Administratum) - Oberhaupt des Adeptus Administratum 7 S.48
  • Adept oder Adeptus - allgemeine Bezeichnung für ein Mitglied des Adeptus Administratum 6 S.44, ungeachtet des Ranges 7 S.48
  • Administrator - relativ hoher Rang13 K.5
  • Auditor - Buchprüfer des Departmento Munitorum9a S.11
  • Chancellor of the Estate Imperium39 S.3
  • Ciper (Original: Cipher) - Botengänger, die Informationen von Büro zu Büro überbringen; können ganze Texte durch Selbst-Hypnose blitzschnell auswendig lernen 7 S.49
  • Military Clerk (bzw. Adjutant)35, siehe Anm.1
  • Consul 16 S.57
  • Curator - verwalten und erhalten historische Aufzeichnungen 7 S.49
  • Field Notary: Die Aufgabe von Field Notaries ist, alles für die Administratum-Archive aufzuzeichnen, was während einer Schlacht oder eines Feldzugs gesagt und unternommen wird. Dazu gehört unter anderem die Aufzeichnung des Verbrauchs von Munition und Rationen, aber auch von Taten selbstmörderischer Tapferkeit oder Fehlern in taktischen Beurteilungen .31 S.107
  • Kommemorator13 K.1
  • Hoher Logisticar - ein sehr hoher Rang, da ehemalige Begleiter aus den Reihen des Adeptus Custodes, die zuvor den Imperator selbst bewachten, als Leibwächter dieser Individuen eingesetzt werden können38 S. 12
  • Menial - nicht-spezialisierte, ungebildete Arbeitskräfte wie Fahrer, Reinigungskräfte u.ä.; haben auch Anrecht, den Titel Adeptus zu tragen 7 S.49
  • Optio - niedriger Rang, aber einem Optio unterstehen immer noch zehntausende Schreiber18 K.7
  • Ordinat (Original: Ordinate) - geringerer Verwaltungsangestellter 7 S.48; 23 T2K1
  • Präfekt oder Prefectus (Original: Prefect) - allgemeiner Titel eines Offiziellen des Adeptus Terra, mit den Variationen Prefectus Primus, Prefectus Secundus, Prefectus Tertius, 7 S.48 z.B. höchster Rang des Administratums auf einem Planeten 17a
    • High-Prefect 9a S.11
    • Juniorpräfekt - mittlerer Rang; weiter unterteilt in Juniorpräfekt 1. Klasse, Juniorpräfekt 2. Klasse usw.17a
  • Principal (Original: Master) - allgemeiner Titel eines Abteilungsleiters, es gibt jedoch auch spezielle Titel 7 S.48
  • Provisioner-Prime - Rang im Departmento Munitorum 9a S.36
  • First Provost - z.B. Oberhaupt des Ministry of Subsector Trade und damit höchster Administratum-Rang eines Subsektors23a
  • Schreiber (Original: Scribe) - sehr rangniederer Verwaltungsangestellter 7 S.48
  • Subordinat (Original: Subordinate) - spezialisierte Arbeitskräfte wie Handwerker, Ingenieure, Bauarbeiter u.ä.; vererben Titel und Posten an ihre Nachkommen; können zu höheren Rängen befördert werden 7 S.49
  • Technomat / Holomat35, siehe Anm. 1


W40klogo1edigrau.jpg Bitte beachten: Die folgenden Informationen der 1. Edition können aufgrund einer Überarbeitung des Hintergrunds des Warhammer 40.000-Universums als ganz oder teilweise nicht mehr gültig und überholt gelten.

Kleidung und Ausrüstung

Ein typisches Mitglied des Adeptus Administratum: Der Schreiber trägt ärmellose schwarze Amtskleidung mit einer separaten Kapuze. An seinem breiten Gürtel ist ein langes Messer mit den Abzeichen seiner Abteilung und seines Amtes befestigt29 S.140

Die vom Administratum für ihre Amtskleidung verwendeten Farben sind schwarz/ grau/ weiß29 S. 141 und die Arbeitskleidung eines Administratum-Beamten ist eine Robe17a. Der Kleidungsstil wird, wie bei anderen nicht-kämpfenden Dienern des Imperiums, als mönchisch schlicht beschrieben.29 S.140 Der Rang17a; 29 S.140 und in gewissem Maß auch der Verantwortungsbereich29 S.140 ist an der Farbe ablesbar: Im niedrigsten Rang ist die Robe schwarz (zum Beispiel beim niedrigsten Schreiber29 S.140 und mit steigendem Rang sind es immer hellere Grautöne17a bis hin zu reinstem Weiß29 S.140. Die Farbe eines Präfekten ist zum Beispiel ein eisgrauer Farbton17a. Die Farbe eines Optios ist kohlschwarz.18 K.7 Als Ausgehuniform tragen die Mitglieder des Administratums lange schwarze Mäntel.3 Das Amtsabzeichen eines Administratum-Beamten ist ein kleines rotes Siegel, das auf der Robe getragen wird.11 K.8 Ein Administrator trägt einen Amtsstab, in den zur Selbstverteidigung ein Elektroschocker eingebaut ist.13 K.5

Höherrangige Mitglieder des Administratums tragen mit hoher Wahrscheinlichkeit Waffen und selbst die niedrigsten Ränge können bewaffnet sein, wenn sie sich außerhalb Terras bewegen. Den höheren Rängen des Adeptus Terra steht es generell frei, ihre Waffen, Rüstung und sonstige Ausrüstung frei zu wählen, aber alle Mitglieder des Adeptus Terra tragen ein Messer, das sowohl als Waffe, als auch als nützliches Werkzeug dient.29 S.140

Bioniken scheinen je nach Tätigkeit weit verbreitet zu sein (siehe oben): Manche besitzen bionische Augen wegen der Strahlenbelastung durch die Arbeit an Bildschirmen. Manche besitzen mechanische Unterarmmanschetten gegen Karpaltunnel-Syndrom durch Tippen. Manche besitzen bionische Beine in Form ausfahrbarer Stelzen für die Arbeit in Archiven mit hohen Regalen. Manche haben Vox-Implantate an Mund oder Kehle.23 T2K1 Andere haben Neuro-links implantiert.22 T1K2; 23 T2K1

Kommemoratoren verwenden ein Transkriptarium - ein Gerät, das Gespräche automatisch niederschreibt.13 K.3

Zumindest manche Mitglieder des Administratums, aber auch hochrangige Diplomaten und hochrangige Handelsdelegationen, sind darin ausgebildet, wichtige Informationen als Gedanken-Engramme und Meme-Codes in ihrem Gehirn zu speichern.19 K.5

Sonstiges

  • Der Imperialen Zeitrechnung liegt das Datumssystem des Administratums zugrunde.40 S.406
  • Sollten Angestellte des Administratums je suggerieren, dass das Adeptus Custodes jemals eine Schlacht verlieren könnte, so wird das als Häresie angesehen - egal, wie schlecht die Chancen stehen. Aus Angst um ihre Sicherheit und ihre Seelen verzeichnen Adepten deswegen Feldzüge oft schon als imperiale Siege, bevor ein einziger Schuss gefallen ist, wenn auch nur die Präsenz eines einzigen aktiven Kämpfers des Adeptus Custodes im Kriegsgebiet gemeldet wird.38 S. 32
  • Die Soldaten der Imperialen Armee behaupten, dass für jeden Kämpfer ein Dutzend Schreiber und mindestens zwei niederrangige Offizielle des Adeptus Administratum existieren, die unbedeutende Details aufzeichnen, die niemand je nutzen oder bedenken wird.40 S.139
  • Auch viele Abhumane werden für den Dienst im Adeptus Administratum und seinen Unterabteilungen wie zum Beispiel die Imperiale Armee oder Imperiale Flotte rekrutiert.40 S.404

Bekannte Mitglieder des Adeptus Administratum

Modelle

Forge World veröffentlichte ca. 200127 ein Modell für Epic sowie ca. 200328 drei Ruinen eines Administratum-Gebäudes für Warhammer 40.000. Weiterhin gab es später die Ruine der Basilica Administratum als modularen Bausatz.45

Anmerkungen

Anmerkung 1

Bei den markierten Zeichnungen handelt es sich um 1989 angefertigte Konzeptskizzen von Jes Goodwin. Da es sich also um Konzepte handelt, ist unklar, inwieweit man sie als repräsentativ betrachten kann oder muss. Da sie jedoch offiziell von Games Workshop bzw. der Black Library in Buchform veröffentlicht worden sind, zählen sie unbestritten als offizielle Quelle. Zu beachten ist desweiteren, dass die Zeichnungen bereits 1989 entstanden, also noch im Rahmen der ersten Edition von Warhammer 40.000. Dies bedeutet, dass seitdem diverse Änderungen im Hintergrund stattgefunden haben können. Dies gilt insbesondere für das Adeptus Ministorum, das erst später als eigenständig beschrieben wurde, 1989 wurde es jedoch noch als Unterabteilung des Administratums angesehen.

Anmerkung 2

In der ersten Edition von Warhammer 40.000 galt das Adeptus Ministorum noch als Unterabteilung des Administratums, es wurde erst später als eigenständig beschrieben.

Trivia

  • Games Workshop hat einen seiner Grau-Farbtöne nach dem Adeptus Administratum benannt, das "Administratum Grey".42
Adeptus Terra und weitere zentrale Institutionen des Imperiums
Adeptus Administratum
Imperiale ArmeeImperiale FlotteHandelsmarineDepartmento Munitorum
Adeptus Mechanicus
Adeptus TitanicusCenturio OrdinatusOrdo ReductorSkitariiLegio CyberneticaAdeptus BiologisDepartmento ManafacturumKnight Hausstände
Inquisition
Ordo MalleusOrdo XenosOrdo HaereticusOrdo Sicarius
Adeptus Ministorum
Adeptus SororitasMissionarus GalaxiaSchola Progenium
Adeptus Astartes Adeptus Custodes
Adeptus Astra Telepathica
Sororitas Silentum
Adeptus Astronomica Navis Nobilite Officio Assassinorum Adeptus Arbites


Quellen