Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Hauptseite

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lexicanum symbol.jpg

Aktuell

  • WICHTIG: Die derzeitige Anmeldung fordert eine Angabe des Klarnamens und eine Biografie. Das ist ein Fehler im System und sollte ignoriert werden. Diese Informationen müssen NICHT weitergegeben werden.

Die Warhammer 40.000 Enzyklopädie - Von Fans für Fans

Das Lexicanum ist eine umfassende von Fans für Fans erstellte Enzyklopädie zu Warhammer 40.000, dem Tabletopspiel von Games Workshop und basiert auf der erfolgreichen Online-Wissensdatenbank Wikipedia. Jeder einzelne von euch hat die Möglichkeit daran mitzuwirken, denn es ist jedem gestattet, neue Artikel zu schreiben und bestehende zu verbessern oder zu erweitern. So sind seit der Gründung des Lexicanums im April 2005 16.571 Artikel entstanden, die 283.668 Mal bearbeitet wurden. Also macht mit!

Völker-Portale
PortalBildChaos-V2.jpg

Chaos
PortalBildDarkAngels-V2.jpg

Dark Angels
PortalBildDarkEldar.jpg

Dark Eldar
PortalBildEldar.jpg

Eldar
PortalBildImps.jpg
Imperiale
Armee
PortalBildInquisition.jpg

Inquisition
PortalBild-Necrons-V2.jpg

Necrons
PortalBildOrks.jpg

Orks
PortalBildSpaceMarines.jpg
Space
Marines
PortalBildSpaceWolves-V2.jpg
Space
Wolves
PortalBild-Tau-V2.jpg

Tau
PortalBild-Tyraniden-V2.jpg

Tyraniden
Weitere Portale
PortalBildPlaneten.jpg

Galaxis
PortalBildHistorie.jpg

Historie
PortalBildHumor.jpg

Humor
PortalbildSpiele.jpg

Spiele
PortalbildZitate.png

Zitate
PortalBildRomane.jpg

Romane


Gedanke des Tages: " Sich in Ekel zurückziehen ist keine Feigheit. "

Schon gewusst?

Schon gewusst, dass bei den Iron Hands die bei anderen Orden den Ordenspriestern übertragenen Aufgaben von den sogenannten Eisenvätern wahrgenommen werden, welche die Funktionen von Techmarines und Ordenspriestern in sich vereinen?


Schon gewusst, dass es dem Runtherd Zodgrod Wrotsnagga mit unkonventionellen Methoden wie freundlichem Sprechen und Belohnungen gelang, "Super-Gretchins" und "Super-Snotlings" zu züchten, die einen tatsächlichen Wert in der Schlacht haben?


Schon gewusst, dass der erste Inquisitor, der in Rogue Trader, der 1.Edition von Warhammer 40.000, namentlich vorgestellt wurde, den Namen Obiwan Sherlock Clousseau trug?


Mehr...


Kreuzritterin im Nahkampf gegen Zerfleischer

Kreuzritter sind eine Gruppe von mönchischen Krieger-Kulten des Imperialen Glaubens. Sie sind besonders eng mit der Inquisition verbunden und außerhalb der Inquisition kaum bekannt. Viele ihrer Ordenshäuser liegen in der Nähe inquisitorialer Einrichtungen, manchmal sogar innerhalb von diesen. Die Kreuzritter dienen nur der Inquisition. Tatsächlich haben sich einige Kreuzritter im Laufe der Zeit sogar selbst den Titel des Inquisitors verdient. Ansonsten verlassen diese Krieger ihre Klöster in der Regel nur mit einem bestimmten Ziel und kehren nicht eher zurück, als sie dieses erreicht haben.

Stellenweise haben sich Kreuzritter-Häuser gebildet, deren Größe stark variieren kann, von Orden mit einer Handvoll Kämpfern bis zu großen Gemeinden mit Tausenden von Kreuzfahrern. Jedes Haus hat eigene Überzeugungen und Traditionen und auch seinen eigenen Kampfstil. Jedes besitzt außerdem eine eigene, unverwechselbare Methode der Initiation und der Rekrutierung neuer Mitglieder. Einige Häuser laden Kämpfer zum Beitritt in ihre Reihen ein, wenn sie zuvor mehrfach beispielhaft in Kämpfen aufgefallen sind. Mögliche Akolythen werden im Geheimen angesprochen und müssen jeglichen persönlichen Ruhm und allen materiellen Dingen abschwören, bevor sie aufgenommen werden. Einige Orden sind bekannt genug, um Pilger aus weit entfernten Systemen als neue Mitglieder anzuziehen. Andere bestehen fast ausschließlich aus Absolventen der Schola Progenium. Es gibt aber auch solche Kreuzfahrer, denen erlaubt wurde, sich einem Orden als Akt der Sündenbuße oder als Wiedergutmachung für ein weltliches Verbrechen anzuschließen. Letztlich kann ein Kreuzritter praktisch jeder Herkunft sein, von Frateris-Milizen über Adeptus Sororitas bis hin zu eifernden Arbitratoren oder gar Angehörigen des Adeptus Mechanicus oder des Administratums, die dann ihren Schwur in der Regel auf ein einzelnes, eindringliches Ereignis zurückführen können, das ihren Glauben gestärkt oder geweckt hat.

Die meisten Gruppen von Kreuzrittern stehen in einer langen Tradition der Verteidigung der Ekklesiarchie. Bei einigen ist der Schutz eines bestimmten Würdenträgers wie bestimmter Kardinäle oder Hohepriestern ihre Gründungsaufgabe, und sie sind sowohl auf das Amt vereidigt, als auch auf die Person, die es bekleidet. Andere sind nicht derart eng an eine bestimmte Person oder Stellung gebunden und können Anderen die Treue schwören. Solche Häuser bekommen jedes Jahr Tausende von Anfragen von Priestern, die um einen Leibwächter mit der Kampffertigkeit eines Kreuzritters ersuchen. In selteneren Fällen können Priester sogar eine ganze Schar von Kreuzrittern als Schlachtenkonklave requirieren, um einer konkreten Bedrohung für das Ministorum zu begegnen, besonders, wenn die Kriegernonnen des militärischen Adeptus Sororitas nicht sofort verfügbar sind.
Mehr lesen...


Wie kann ich dienen?

Neue Autoren sind im Lexicanum stets willkommen; Du kannst auf vielfältige Weise zu unserem Projekt beitragen. Neben dem Erstellen und Verbessern von Artikeln, bietet die Pflege von Portalen oder Medien-Listen (etwa zu Romanen, Videospielen etc.) weitere Mitarbeitsmöglichkeiten. Hier und unter den Fahndungsgesuche-Listen der einzelnen Portale kannst du sehen, welche Artikel noch nicht existieren oder einer Überarbeitung bedürfen.
Falls du Interesse daran hast, am Lexicanum mitzuarbeiten, musst du dich - selbstverständlich kostenlos und ohne jede Verpflichtungen - über den "Anmelden"-Button in der rechten oberen Bildschirm-Ecke registrieren. Autoren, die mit dem Wiki-Prinzip noch unvertraut sind, finden in der Hilfe-Sektion Ratschläge und Anleitungen. Das Immaterium kann für das Erlernen des Wiki-Codes genutzt werden. Solltest Du weitere Fragen haben, helfen Dir die Lexicanum-Mitglieder im Forum gerne weiter.
In jedem Falle solltest Du aber die Richtlinien beachten. Auf die folgenden Regeln wird dabei besonders Wert gelegt:


Schreibserv2-PSKomb.jpg
OldposterCitizens.JPG

Das Lexicanum ist eine Enzyklopädie, in der nur offizielle Informationen gesammelt werden. Eigener oder von anderen Fans kreierter Hintergrund darf und wird nicht berücksichtigt werden.


Zu JEDER Änderung gehört eine Quellenangabe mit Fußnote! Einzige Ausnahme ist die Korrektur von Rechtschreibfehlern.


Darüber hinaus stellt gegenseitige Kontrolle ein wichtiges Element des Wiki-Prinzips dar. Wir bitten Dich daher, immer einen Blick auf die Letzten Änderungen zu werfen und die Arbeit der anderen Autoren kritisch zu beäugen. Selbstverständlich hat das bei einem selbst anzufangen - achte auf korrekte Rechtschreibung und gutes Deutsch!

Weiterhin kannst du das Projekt unterstützen, indem du in Foren und auf Webseiten auf das Lexicanum aufmerksam machst. Hierfür gibt es auch Banner.


Unterstützt von

Das Lexicanum wird von den folgenden Webseiten unterstützt:

BoLS
BoLS Lounge
BoLS Gamewire

Sphärentor 40.000
Tabletopwelt
GW Fanworld
Das Bemalforum
Brückenkopf-online

Disclaimer

Diese Webseite ist vollkommen inoffiziell und in keiner Weise durch Games Workshop Ltd. anerkannt. Alle Namen, Marken und Bilder sind urheberrechtlich im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer. Siehe hier für weitere Informationen.