Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Zzapwaffen

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!

Gunwagon mit Zzapwaffe, Miniaturendesign: Tony Cotrell
Zzapwaffe mit Grot-Besatzung,

Die Zzapwaffe gehört zu den energieprojzierenden Waffen und stellt ein Mysterium der Waffentechnologie dar, deren Funktionsprinzip niemand (nicht mal die Orks) kennt. Die Zzapwaffe gehört zu den Megawummen der Orks. Sie wird - wie alle Megawummenz der Orks - von Grots bedient, die häufig von Treibaz oder Mekz beaufsichtigt werden.

Daneben können Zzapwaffenz auch auf Kampfpanzaz, Battlewagonz, Gunwagonz und Battle Fortress' der Orks montiert werden.

Zzapwaffen treffen trotz der berüchtigt mangelhaften Ballistischen Fertigkeiten der Orks und Grots sehr häufig ihr Ziel. Es ist jedoch unklar, ob es sich dabei um eine permanent feuernde Laserwaffe oder eine direkt elektrische Energie emittierende Waffe handelt. Die Trefferwirkung ist allerdings Ork-typisch unzuverlässig und reicht vom vollständigen Verdampfen des Ziels bis zu einer peinlichen Frisurveränderung.

Neuerdings werden diese Waffen als Zzapwummen bezeichnet.1

Miniaturen

Zzapwaffe zur Fahrzeug-Bewaffnung (Forge World, unbemalt)

Games Workshop hat eine Miniatur einer Zzapwaffe samt Besatzung herausgebracht, während von Forge World Zzapguns als Fahrzeugbewaffnung aus Resin erhältlich sind.

Quellen