Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Tenebrae 9-50

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tenebrae 9-50 war eine Anlage der Alpha Legion.

Allgemeines

Lage

Die Anlage befand sich im Octiss-System.1a Sie wurde auf einem Asteroiden der Klasse C gebaut.1c

Der Asteroid war eine Basis für Operationen der Demiurg1c, dass Innere des Höhlensystems enthielt eine kleine Gruppe von automatisierten Minenmaschinen.1c Dies half später bei der Infiltration zur Zerstörung.1b

Sicherheit

Die Anlage Tenebrae 9-50 hatte für die Alpha Legion taktische Priorität.1a Sie war eingestuft als Basis der Geheimhaltungsstufe Vermillion.1c

Verantwortlich für die Sicherheit war Commander Arvas Janic.1a

Bewacht wurde sie durch ein Viertel-Battallion 1c der Geno Seven-Sixty Spartocid.1a Zum weiteren Schutz dienten 50 Legionäre in der Anlage.1c

Es gab dreifache Sicherheitschecks, durchgeführt von unterschiedlichen Sicherheitsoffizieren. Es war nicht möglich, etwas in oder aus der Anlage zu transportieren ohne die Genehmigung von Arvas Janic1c

Nach außen sollten Auspex-Scanner für große Reichweiten und Horchstationen ein Eindringen unmöglich machen.1c

Aufbau

Es gab mehrere Phasenfeldgeneratoren, einen Hangar und verschiedene Sicherheitseinrichtungen.1d

Den zentralen Punkt der Anlage bildete die Pylonen-Anordnung. Der Pylon sah aus wie eine große Nadel oder ein Obelisk, der zu den Sternen reicht, aber dunkler als die Leere gefärbt war.1d Die breite Basis war übersät mit Gerüsten, deren konischen Spitzen einen riesigen Parabolspiegel bildeten.1d Ein Teil des Materials existiert nur im Warp, darum hätte eine Sprengung die Anlage nicht vollständig vernichten können.1d

Funktion

Verantwortlich für den Betrieb war Scriptor Ursinus Echion1a und für die Wartung sollte Artisan Empyr Volkern Auguramus sorgen.1a

Die Anlage war potenziell mächtiger als die Geräte auf Perditus. 1b

Zum Betrieb waren Psioniker-Sklaven notwendig, deren Beschaffung für die Legion manchmal zu Problemen mit den Sororitas Silentum führte.1a

Die Anlage erschuf einen Raum absoluter Ruhe im Warp1d, dadurch wurde die Reichweite astropathischer Kommunikation erhöht.1d Andererseits erschuf die Station damit Warpstürme und Turbulenzen in anderen Regionen.1d

Geschichte

Der Asteroid, auf dem Tenebrae 9-50 erbaut wurde, war eine Basis für Operationen der Demiurg.1c

Die Pläne für die Anlage stammten von der Cabale. 1e Alpharius übergab sie an Ursinus Echion und Volkern Auguramus zur Umsetzung des Projektes.1a

Mit Hilfe der Anlage wurden Warpstürme so erzeugt, dass die Ziele von Horus unterstützt wurden.1d

Als die Anlage kompromittiert wurde, da Informationen nach außen gesendet worden waren, befahl Omegon einer Eingreiftruppe, die Anlage zu zerstören. 1a

Die Führung der Gruppe oblag Sheed Ranko der sich als Omegon ausgeben musste.1a Begleitet wurde er vom Sigma Squad der 3. Kompanie der Alpha Legion1a und Xalmagundi, einer unsanktionierten Psionikerin.1a

Die Truppe verhinderte das Notsignale gesendet wurden,1d danach veränderte die Psionikerin die Bahn des Asteroiden, damit er in den nahen Stern 66-Zeta Octiss stürzte.1d Dies war eine Selbstmordmission.1d

Quellen

  • 1: The Primarchs (Roman), Kurzgeschichte „The Serpent beneath“
    • 1a: Kapitel Alpha
    • 1b: Kapitel Beta
    • 1c: Kapitel Gamma
    • 1d: Kapitel Delta
    • 1e: Kapitel Epsilon