Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Subraum

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Subraum war die Bezeichnung von Magos Phaeton Laurenis für das Medium, durch das sich Mitte M32 orkische Raumschiffe des Waaaghs der Bestie über Parsecs hinweg bewegten. Laurentis theoretisierte, dass die Orks eine technologische Möglichkeit besaßen, interstellare Reisen und Versetzungen von Objekten von der Größe von Himmelskörpern vorzunehmen, indem sie "Tunnel" durch den Subraum schufen. Der Subraum war dabei nach Laurentis' Theorie eine dem Warp nahe, möglicherweise gravitationsbestimmte Ebene oder ein Teleportvektor. Laurentis schloss allerdings auch nicht aus, dass die Orks einen solchen Tunnel durch den Warp selbst trieben.1:K25
Mit dem Subraum erklärte Laurentis auch das bis dahin mysteriöse Auftauchen der Chromaten 544.M32 auf Ardamantua: Sie seien Bewohner des Subraumbereichs, welchen die Orks zur Beförderung benutzen, und würden von den Orks vor sich hergetrieben, so dass sie sich indirekt durch die Transportspalten der Orks an deren Zielpunkt ausbreiteten.1:K25

Weiterführende Artikel

Quellen