Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Schlacht um Macragge

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.


Die Schlacht um Macragge ereignete sich im Jahr 745.M41, und stellte die Vernichtung der Schwarmflotte Behemoth auf und um Macragge dar.

Raumschlacht

Gewarnt durch Inquisitor Kryptman versammelte Ordensmeister Marneus Calgar die Flotte der Ultramarines um ihre Heimat Ultramar zu verteidigen. Unter dem Ansturm der Bioschiffe der Tyraniden zog sich die Flotte bis nach Macragge zurück. Ohne die Unterstützung der sich verspätenden Raumflotte Tempestus hoffnungslos unterlegen, beorderte Calgar einen weiteren kontrollierten Rückzug zu den Systemgrenzen von Macragge, in der Hoffnung die Schwarmflotte in die dortigen orbitalen Verteidigungsanlagen zu locken.

Die Strategie glückte, und die Orbitallaser waren in der Lage, den riesigen Schwarmschiffen immensen Schaden zuzufügen. Auch die Schwärme von kleinen Tyranidenschiffen, welche die richtige Zielerfassung auf die großen Schiffe verhindert hatten, wurden zerstört. Nun waren die Imperialen in der Lage auch die großen Bioschiffe unter Feuer zu nehmen.
Endlich fiel die Tempestus-Flotte aus dem Warp, mehr als zweihundert Schiffe unter Flottenadmiral Rath auf seinem Flaggschiff Dominus Astra. Zwischen beiden Flotten eingekeilt wurden die Tyraniden vollständig vernichtet. Während des Gefechts stellte sich heraus, dass die großen Schiffe anscheinend eine Kontroll-Funktion erfüllten, daher wurden diese zuerst vernichtet und danach die führerlosen kleineren Schwärme unter Feuer genommen.

Als sich beide Flotten auf dem Rückweg nach Macragge machten, fiel, wie von den Astropathen befürchtet, eine zweite Tyranidenflotte aus dem Warp und griff die Überreste der Verteidiger imperialen Flotte an.
Erkennend, dass eine Niederlage unsausweichlich war, zog sich die gesamte Flotte Richtung Circe zurück, auf Befehl von Rath hin rammte und schoss sich die Dominus Astra einen Weg in das Herz der Schwarmflotte. Dort kollidierte sie mit dem größten Schwarmschiff, und aktivierte den Warpantrieb. Das Gefüge zerriss und die gesamte Schwarmflotte wurde in den Warp gesogen und vernichtet.
Das Opfer der Dominus Astra hatte so den gesamten Sektor gerettet. Die schwer angeschlagene imperiale Flotte setzten nun Kurs zurück nach Macragge, wo die 1. Kompanie, zusammen mit PVS und Milizen den Planeten verteidigte.

Kampf um die Polarfestungen

Auf Macragge kommandierte Captain Dardinus die Hälfte der 1. Kompanie, welche die Südpolarfestung verteidigte. Die andere Hälfte stand unter dem Kommando von First Captain Saul Invictus in der Nordpolarfestung. Als Dardinus erfuhr, dass die strategisch wichtige Adlerfestung gefallen war, ordnete er im Morgengrauen des folgenden Tages einen Ausfall an. Dieser geriet jedoch in einen Hinterhalt der Tyraniden und die Marines wurden vollständig aufgerieben. Dardinus starb als letzter seiner Männer im Kampf gegen einen Schwarmtyranten.

Captain Invictus verteidigte mit der anderen Hälfte der Veteranen die Nordpolarfestung. Seine Marines zogen sich in erbitterten Rückzugsgefechten zwischen den Verteidigungslasern bis ins Herz der Festung zurück. Als die 3. Kompanie die Festung nach Rückkehr der Flotte zurückeroberte, entdeckte man im Silo 8 die Leichen von Invictus und seinen Brüdern. Die Kadaver der Tyraniden stapelten sich um sie in einem sechsschichtigen Haufen übereinander und 20 Yard weit in jede Richtung. Vor dem Silo türmten sie sich sogar in 6 Schichten bis zu 4 Stockwerke hoch, ringförmig um die gefallenen Helden der 1. Kompanie.

Gefallene Helden

Weitere Bedeutung

Daneben gibt es mit Kampf um Macragge das Starterset für die Vierte Edition von Warhammer 40.000.

Quellen