Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Moloch

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.


Ein Moloch (engl. Juggernaut) ist eine Dämonenbestie des Khorne. 4,5

Allgemein

Sie sind riesige dämonische Bestien, mit Hufen aus Messing und Hörnern aus Eisen. Ihre Haut ist mit dicken Metallplatten bedeckt, verziert mit dem Symbol Khornes. Nur mit schweren Geschützen sind sie überhaupt zu verwunden. Moloche sind weder besonders schnell, noch besonders wendig, aber wenn sie einmal losstürmen, dann schleudern sie Fahrzeuge beiseite und was ihnen an Infanterie in die Quere kommt, wird zertrampelt und aufgeschlitzt.4,5 In ihren Adern fließt geschmolzenes Metall. Quelle? Als Kreaturen Khornes beeinträchtigen Verletzungen ihre Fähigkeiten im Kampf nicht. 4

Die Moloche werden nicht von Khorne allein geschaffen, sondern in Zusammenarbeit mit den Rüst- und Waffenschmieden seines Reiches im Warp. Deswegen sind ihre Körper auch teils aus Metall.5

Nur wenige Diener Khornes reiten auf einem Moloch in die Schlacht. Nur die Herolde des Khorne, einige wenige Zerfleischer und die stärksten sterblichen Champions des Khorne schaffen es, in den Pferch eindzudringen, wo die Moloche untergebracht sind, sich eines zu wählen, dieses fortzuschaffen, und dessen Angriffe zu überleben, bis es einen als Herrn akzeptiert hat.5
Wenn Zerfleischer auf Molochen reiten, werden sie Zerschmetterer genannt.5
Auch zwischen einem sterblichen Champion des Khorne und seinem Moloch gibt es eine Bindung. Während sie gemeinsam wie ein Wesen kämpfen, werden die Attacken eines Molochs unkoordiniert und instinktgetrieben, wenn er seinen Reiter verliert. 4

Miniaturen

Galerie

Quellen