Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Mentor Legion

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.


Einleitung

Marine Daten Ordenssymbol

Ordensschema

Name: Mentor Legion bzw. Mentors
Ordenssymbol
Legion: unbekannt
Primarch: unbekannt
Nachfolgeorden: unbekannt
Gründung: 26. GründungQuelle? Miniatur
Heimatplanet: unbekannt
Taktischer Marine
Farben: weiß/ grün1
Kompaniemarkierung: Farbe des Helmstreifens1

Allgemein

Die Mentor Legion sind ein Space Marine Orden, der seine Nummer, die 8885, und die Farben von den ausgelöschten Star Scorpions übernahm und ca. Mitte des 41. Jahrtausends gegründet wurdeQuelle?.Die Kompaniezugehörigkeit wird farblich als Helmstreifen angezeigt.1 Die Mentors vertrauen anderen Orden und Institutionen nicht und agieren lieber allein und ungesehen.Quelle? Aufzeichnungen deuten an, dass die Mentors zur Zeit im Charadon-System gegen dass Weltenschiff Biel Tan, die Tau und Orks vorgehen6.

Knowledge is Power

+++ Motto der Mentor Legion5+++

Ordensorganisation

Die Mentorlegion testet neue Waffen und Ausrüstung für das Adeptus Mechanicus5, zu diesem Zwecke werden Trupps des Ordens an andere Orden, die Imperiale Armee und die Imperiale Flotte ausgeliehen bzw. zugeordnet.Quelle?

Der Orden verfügt über so genannte Elitekader, die wesentlich besser sind als normale Space Marines und die für spezielle Aufgaben vorgesehen sind.Quelle?

Personen und Helden

Ordensheraldik

Der Orden richtet sich nach dem Codex Astartes1.

  • Ordensfarben: grün und weiß1; 7
  • Ordenssymbol: soweit möglich linker Schulterpanzer1; 7
  • Kompaniemarkierung: Farbe des Helmstreifens nach Kompanien soweit bestätigt:
  • Truppmarkierungen soweit bekannt:
    • Taktischer Trupp: roter Pfeil auf rechtem Schulterpanzer1; 7 mit schwarzer Truppnummer in römischen Ziffern1; 7
  • Besondere Markierungen:
  • Banner:

Galerie

Weiteres Bildmaterial

Anmerkung

Die Mentor Legion wird häufig mit Mentor Orden/Mentor Chapter1 oder schlicht nur als Mentors2 bezeichnet.

Quellen