Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Medusa (Fahrzeug)

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Medusa ist ein auf dem Chimärenchassis basierender Artilleriepanzer und Belagerungspanzer der Imperialen Armee.1, 3

Hintergrund

Seine Waffe besitzt keine große Reichweite, dafür aber eine hohe Sprengkraft. Im Gegensatz zum Basilisk, welcher seine Geschosse in einem weiten Bogen über feindliche Befestigungsanlangen auf Ziele weit hinter den feindlichen Linien feuert, hat die Medusa eher die Aufgabe, ihre massiven Geschosse direkt in feindliche Stellungen zu feuern und Bunker und Festungsanlagen niederzureißen.2, 3

Technische Daten3

Medusa3
Typ : Artilleriepanzer; Belagerungspanzer
Fabrikwelt : Lucius, Voss, Triplex Phall, Gryphonne IV, Stygies VIII, Estaban VII, Phaeton, Armageddon
Länge/Höhe/Breite : 5,29 m/3,72 m/3,78 m
Gewicht : 38 Tonnen
Geschwindigkeit : 60 km/h (Straße) bzw. 45 km/h (Gelände)
Besatzung : 5 - Kommandant, Schütze, 2 Ladeschützen, Fahrer.
Primärbewaffnung : Medusa-Belagerungsgeschütz
Sekundärbewaffnung : Schwerer Bolter
Munition : 18 Geschützgranaten
Panzerung : 80 - 150 mm Material unbekannt.

Miniaturen

Wie bei allen Panzern der imperialen Armee hängt Aussehen und Konstruktionsweise der Medusa stark von ihrem Produktsionsort ab.

Warhammer 40.000
Standardschema (Herkunft unbekannt)
Fahrzeuge Imperiale Armee
Chimären-Rumpf ChimäreTodeswolfTeufelshund HöllenhundBasiliskGreifMedusaSalamanderHydraMantikorTrojanTodesstoß-RaketenlafetteKoloss



Quellen