Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Leukala Mhal

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oberste Arbitratorin Leukala Mhal ist die Marschallkommandantin der Flotte des Adeptus Arbites im Calixis-Sektor. In ihrer Flotte bekannt als "die Dame", ist sie für die Besatzungen zu einer ikonenhaften Gestalt geworden. 1

Werdegang

Mhal ist ein Kind der Leere, stammt von einem bewaffneten Handelsschiff und wurde als Teil eines Auslese der Mannschaft des Schiffes als Buße an das Adeptus Arbites übergeben, als das Schiff zu spät zu seiner Dienstverpflichtung im Rahmen der Zweiten Sepherischen Abriegelung kam. Sie bewährte sich in einer Eignungsprüfgung, als sie Abrieglung beendet war trug sie bereits die Uniform einer Auszubildenden.1
Mhal war an Bord einer Reihe von Revierschiffen und nahm am blutigen Guerillakrieg gegen die xenophilen Plünderer in den Drusus-Marken teil, deren seltsame Waffen und furchteinflüßenden Entermanöver einen hohen Blutzoll bei den Mannschaften des Adeptus Arbites forderten. Es dauerte drei Jahre, bis das Arbites das Blatt wenden konnte und der Häuptling der Plünderer in Ketten über die gesamte Länge des Arbites-Flaggschiffes Strahlendes Dekret geschleift und dann mit zeremoniell an einen Kreuz genagelten Händen aus der Luftschleuse gespült wurde. Mhal war zu diesem Zeitpunkt Provostkommandantin des Gefechtskontingents der Arbitratoren an Bord des Schiffes.1
Mhal stieg weiter auf, innerhalb von fünf Jahren befehligte sie selbst ein Schiff, zehn weitere Jahren danach eine eigene Schwadron. Als der frisch zum Großmarschall beförderte Luthir Veremonn Goreman einen Kommandanten für die kleine Arbites-Flotte des Sektors suchte, war sie die logische Wahl.1

Charaktereigenschaften

Mhal leitet die Flotte mit hohem inneren Antrieb und führt sie so, wie sie auch selbst auftritt: Ruhig und effizient, aber gnadenlos. Rastlos wartet sie stets auf die nächste Mission. Selbst ihre Gangart ist davon geprägt, sie beugt sich beim Gehen seltsam vor, als sei sie bestrebt, ein paar Sekunden früher an ihrem Ziel anzukommen.1
Mhal hat noch nie einen Fuß auf einen Planeten gesetzt und hat auch nicht vor, dies zu ändern.1
Sie ist arbeitsam und voll endloser Energie, dazu besitzt sie Charisma und Führungsqualitäten, die den üblichen Vorurteile gegenüber Kindern der Leere zu spotten scheinen. Sie gilt als Glücksbringerin der Flotte, ihr Portrait ziert viele Hallen und Quartiere, innerhalb der Flotte gilt ihre Anwesenheit an Bord eines Schiffes als Garantie eines Sieges und der sicheren Rückkehr ins Dock.1

Aussehen

Die Marschallkommandantin ist eine überraschend große Frau, schlank und - typisch für ein Kind der Leere - recht bleich. Sie hat stolze Gesichtszüge, graublaue Augen und deutliche Epikanthus-Falten. Ihr Haar ist von stahlgrauer Farbe, in ihrem Alter inzwischen ein wenig heller geworden. Sie trägt es wie einen dicken Kabelstrang geflochten über ihren Schultern. Üblicherweise trägt sie den Mantel eines Arbitorgenerals über ihrer Schiffsuniform - festgesteckt, um zu verhindern, dass er sich bei niedriger Schwerkraft aufbauscht oder verheddert.1

Quellen