Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Geist

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemein

Geister sind Wesen, welche nach dem Tode nicht nur noch im Warpraum existieren, sondern weiterhin im Realraum verbleiben. Geister sind dabei nicht vollständig materiell. Sie können sich in der Regel durch feste Materie begeben und nicht durch materielle Einwirkungen beeinflusst werden. Sie sind jedoch ihrerseits in der Lage Materie zu beeinflussen (und z.B. andere Wesen zu töten). Begegnungen mit Geistern sind extrem selten, was darauf schließen läßt, daß auch die Entstehung von Geistern sehr selten ist. 1

Bekannte Fälle

Ein bekannter Fall sind die Psioniker an Bord eines schwarzen Schiffes, welche durch den Todesschrei eines Dämonen getötet worden sind. Das Schiff wurde Teil des Space Hulks Twillight, auf dem die Geister schließlich verblieben. Die Geister konnten sich in der Regel nicht an ihre einstigen Leben erinnern, sehnten sich aber zu der materiellen Gestalt zurück. Diese Wünsche lenkten den Space Hulk schließlich sogar. 1

Der imperiale Glaube

Nach dem imperialen Glauben richtet der Imperator über die Seelen der gläubigen Toten und entscheidet, wer in seinem Leben würdig war, um in seine himmlische Armee aufgenommen zu werden. Der imperiale Glaube differiert aber, was mit jenen geschieht, die nicht würdig sind, aber auch nicht die Verdammung verdienen. Manche glauben an eine Wiedergeburt in diesem Falle, andere, dass sie eine gewisse Zeit im Warpraum umherzuwandern und den dortigen Gefahren alleine ausgesetzt sind. Andere wiederum verweisen auf die nicht seltenen Berichte, daß ein Diener des Imperators zurückkehrte wenn die Menschen des Imperiums ihrer benötigten. Wieder andere bestreiten die Existenz von Geistern und erklären die entsprechenden Erscheinungen als Nachtot, Warpsignaturen oder ähterische Aufladungen, eingeschlossen in eine Persönlichkeit. Dies stellt jedoch nur unterschiedliche dogmatische Erklärungsansätze für das selbe Phänomen dar. Jedenfalls erkennt der imperiale Glaube in unterschiedlichen Formen die Existenz von Geisters an. 1

Die Inquisition

Einige Zweige der Inquisition beschäftigen sich ausschließlich mit Geistern und Ihren Verbindungen zum Warpraum. Im Ordo Xenos werden dabei ins besondere die Ähnlichkeiten zu den Eldar untersucht. 1

Siehe auch

Quelle