Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Entertorpedo

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!


Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.


Allgemeines

Entertorpedos (orig. boarding torpedo) sind spezielle Torpedos auf Schiffen der Imperiale Flotte und anderer Völker. Wie der Name nahelegt, verfügen sie nicht über einen Sprengkopf, sondern bieten in ihrem Inneren Platz für ein Enterkommando. Mit dieser Besatzung werden sie auf andere Schiffe oder Raumfestungen abgefeuert. Sie wurden so konstruiert, daß sie sich durch die Außenhülle eines gegnerischen Schiffes bohren und dort verankern, um so das Enterkommando an Bord zu bringen.6 In umgekehrter Reihenfolge wird die Angriffsmannschaft bei Erfolg auch wieder vom Feindschiff evakuiert.Quelle?

Technologie

  • Der Torpedo wird mit einer Geschwindigkeit von mehreren Tausend mph auf das Ziel abgefeuert
  • Vor dem Ziel feuern die Bremsraketen um den Torpedo abzubremsen
  • Einige Sekunden vor dem Aufprall wird der Torpedokopf durch Fusionsladungen extrem erhitzt
  • Millisekunden vor dem Aufprall werden Melter-Ladungen gezündet, die mehrere Meter Panzerung vaporisieren
  • Der innere Teil der Rakete stößt durch den Bruch nach vorne und entlädt einige Granatwerfer, bevor der Kopf abgesprengt wird und das Enterkommando eindringen kann.
  • Diese Variante des Adeptus Astartes kann nur einmal verwendet werden.

Varianten

Es gibt Entertorpedos in verschiedenen Ausführungen:

  • Eine Ausführung besitzt Sitzplätze mit Anschnallmöglichkeiten für 30 Space Marines.4 K.21; 5 Es gibt aber noch "Stehplätze" an denen weiteres Frachtgut angekettet werden kann.5
  • Eine Ausführung ist für den Transport eines einzelnen Cybots ausgelegt.4 K.20
  • Der Ravenwing setzt auch Torpedos für seine Bike Schwadronen ein, die jeweils eine Schwadron befördern können. Die Bikes werden dabei im Inneren auf Schienen montiert, die ihnen beim Aufschlag eine zusätzliche Verzögerungsstrecke liefern.6
  • Die kleinste Version des Entertorpedos, die von Space Marines benutzt wird, ist die Infiltrationsröhre. Sie bietet Platz für 5 Space Marines.8
  • Die Threadneedle ist für eine Person ausgelegt und wird von Assassinen, Spionen und Agenten der Inquisition genutzt.7 K.12

Das Innere eines Entertorpedos ist ein langer, zylindrischer Raum, beleuchtet von roten Lampen.5

Während des Anflugs werden sie von elektronischen Gegenmaßnahmen und Wolken aus Metallfolie vor gegnerischen Sensoren geschützt.3

Trivia

Das Spiel StarQuest verwendete Entertorpedos als Startzone für die Space Marines / GSG-Kämpfer.

Quellen