Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Banesword

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Banesword ist ein superschwerer Artilleriepanzer der Imperialen Armee.

Hintergrund

Der Banesword basiert im zum größten Teil auf dem STK des Shadowsword, besitzt aber statt dem Vulkangeschütz eine Tremorkanone, bei der es sich allerdings um eine schwerere Varitante als die des Basilisken handelt. Diese Variante besitzt eine geringere Reichweite, dafür aber einen größeren Explosionsradius bei gleicher Stärke. So ist der Banesword in der Lage feindliche Truppen über große Distanz mit einem verheerenden Sperrfeuer zu belegen. Interessanter Weise tragen, anders als beim Baneblade, der seinen in der Regel bei dessen Fertigstellung erhält, nur jene Fahrzeuge einen Namen, die sich zuvor im Feld bewiesen haben.1

Technische Daten

Typ : Superschwerer Artilleriepanzer
Fabrikwelt : unbekannt
Länge/Höhe/Breite : 13,50m/6,30m/8,40m
Gewicht : 316 Tonnen
Geschwindigkeit: : 25 km/h (Straße), 18 km/h (Gelände)
Besatzung : unbekannt
Primärbewaffnung : 1 Tremorkanone
Sekundärbewaffnung : 2 sync. schwere Bolter (Seitenkuppeln); 2 Laserkanonen (Seitenkuppeln); 1 rumpfmontierter schwerer Bolter
Munition : unbekannt
Panzerung : 200 - 220mm

Bekannte Fahrzeuge

Miniatur

Der Bausatz für das Plastik-Modell des Shadowsword von Games Workshop, der im Frühjahr 2009 erscheint, enthält auch die nötigen Teile, um einen Banesword zusammenzusetzen.

Banesword (Plastikmodell)2
Fahrzeuge Imperiale Armee
Baneblade-Rumpf BanebladeBaneswordDoomhammerHellhammerShadowswordStormbladeStormhammerStormsword



Quelle