Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Annihilation Squad (Roman)

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Umschlagbild

Annihilation Squad ist der letzte Band der Last Chancers-Romanreihe von Gavin Thorpe.

Inhalt

Nach ihrem Einsatz gegen die Tau wurde die 13. Straflegion mit neuen Rekruten, unter denen sich auch Lorii befand, auf drei Trupps aufgestockt und in einem eigenen Transporter auf die rund einjährige Reise aus dem östlichen Spiralarm nach Armageddon geschickt. Während des langen Transits oblag es wieder Leutnant Kage die neuen Mitglieder zu schulen und die Disziplin aufrecht zu erhalten.

Durch die lange Zeit im Warpraum mehrten sich jedoch Kages Anfälle und er begann zu ahnen, dass er ein Psioniker war. Während der Reise wurde einer der Navigatoren an Bord von einem Dämonen befallen und enthüllte Kage dessen Zukunft bevor dieser ihn erschoss. Als der Transporter drei Jahre nach dem Beginn des dritten Krieges um Armageddon am Rande des Systems endlich wieder in den Realraum sprang und an der letzten verbliebenen Raumstation Mannheim festmachte, wurde den Legionären das Einsatzziel enthüllt. Der Plan sah vor verdeckt auf Armageddon zu landen, in die Makropole Acheron einzudringen und Hermann von Straab zu extrahieren oder auch zu töten sollte sich sein Verrat bestätigen.

Für die weitere Reise ins innere des Systems schloss sich Oberst Steiner mit seinen Soldaten einem Versorgungskonvoi an. Trotz des Schutzes durch den Kreuzer Victorious unter Commodore Griffin und zweier Fregatten war die Reise nicht ungefährlich, da immer noch marodierende Orkflotten die Raumrouten in regelmäßigen Abständen heimsuchten. Am achten Tag der Reise passierte der Konvoi gerade Chosin, als plötzlich sechs Orkschiffe auftauchten, die in der oberen Atmosphäre gelauert hatten. Zahlenmäßig unterlegen begannen die imperialen Schiffe einen kämpfenden Rückzug, wobei die Kampfschiffe versuchten den schwerfälligen Transportern die Flucht zu ermöglichen um die etwa zwei Tagesreisen entfernten Kreuzer Holy Wrath und Torch of Retribution zu erreichen. Als schließlich eines der Orkschiffe den Transporter der 13. Straflegion einholte, befahl Steiner eine Enteraktion um den Antrieb des Feindschiffes lahm zu legen. Zu dieser kam es jedoch nicht, da unerwartet Hilfe in Form einer Flotte der Black Templars auftauchte. Drei Eskortschiffe - darunter die Terminatum - und ein Angriffskreuzer hatten sich tot gestellt und den Konvoi benutzt um die Orks aus ihrem Versteck zu locken.

Buchinformationen

  • Art: Taschenbuch
  • Seitenzahl: 412 Seiten
  • Verlag: Black Library
  • Erscheinungsdatum: März 04 (UK), April 04 (D)
  • ISBN 1844160750

Andere Ausgaben

Keine anderen Ausgaben bekannt.

Sonstiges

Annihilation Squad ist die Fortsetzung zu Kill Team.