Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Gabriel Angelos

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
(Weitergeleitet von Angelos)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!

Gabriel Angelos

Gabriel Angelos ist der Ordensmeister vom Orden der Blood Ravens.6

Geschichte

Über die Aufnahme Gabriels durch die Blutspiele in den Orden kursieren viele Legenden. Da Gabriel sich nicht mehr an seine eigenen Blutspiele erinnern konnte, erzählte ihm immer Ordenspriester Prathios von den Blutspielen auf Cyrene und die daraus entstandenen Legenden. Gabriel sei nach den Erzählungen von Prathios als einer der letzten Anwärter in der Arena der Blutspiele aufgetaucht und er habe sofort die Bedeutung dieses Tages begriffen, während die anderen Anwärter auf die Anweisungen des Ordenspriesters warteten. Sofort zog er sein Schwert und köpfte damit dem ihm nächst gelegenen Mann. Im Verlauf der Blutspiele bahnte er sich einen Weg zu eben jenem Ordenspriester, wobei er schon fast hundert Mann getötet hatte. Als er bei Prathios ankam kristallisierte sich ein zweiter Anwärter heraus, der sofort ein Bündnis mit Gabriel einging, sodass sie Seite an Seite sich durch die ganzen Blutspiele kämpften. Prathios sah sich gezwungen die Blutspiele früher zu beenden als es geplant war, da er befürchtete, dass zu wenig Krieger für die Umwandlung in einen Space Marine übrig bleiben würden. Den Aufstieg zu einem vollwertigen Space Marine beendeten nur er und Isador Akios, der sein Verbündeter während der Blutspiele war, erfolgreich.5

Als Captain führte er den Exterminatus seiner Heimatwelt Cyrene, auf der auch seine Familie residierte, im Auftrag der Inquisition durch. Dies stürzte Angelos in tiefe Zweifel, die er erst spät in den Kämpfen auf Tartarus ablegen konnte.1

Zusammen mit seiner Kompanie besiegte er die Tau im Targa-System.2

Tartarus

Gabriel Angelos in Dawn of War 2

Zusammen mit Scriptor Akios, seinem besten Freund, führte er den Feldzug auf Tartarus gegen die Orks und die Alpha Legion, anfänglich auch gegen die Eldar von Biel-Tan. Dabei mußte er Akios richten, als dieser versuchte die Mächte des Chaos zu benutzen und dabei korrumpiert wurde. Danach erhielt er zum Kampf gegen den Dämonen, welchen die Alpha Legion beschwören wollte, von Inquisitor Mordecai Toth den Dämonenhammer Faust Gottes.1

Gabriels rechte Hand war Bruder Matiel, Sergeant der 3. Kompanie.2

Rahes Paradies

Nach den Ereignissen auf Tartarus mussten die Blood Ravens dringend neue Rekruten anwerben, und somit reiste Captain Angelos mit seiner Kompanie nach Rahes Paradies, wo er die Blutspiele abhalten wollte.

Von Visionen geplagt, wurde er während des Aufenthalts auf Rahes Paradies von einer Delegation der Inquisition überwacht, die einen eventuellen Makel am Captain aufspüren sollten. Eine kleine Gruppe Eldar, der Weltenwanderer, töteten oder verwundeten gezielt die Psioniker der Blood Ravens, sowie der Bevölkerung von Rahes Paradies. Zusammen mit Ordenspriester Prathios kämpfte er in den Gewölben unterhalb der Ordensfestung gegen die Runenprophetin Macha von Biel Tan, wobei der Kaplan tödlich verwundet wurde.

Oberhalb der Erdoberfläche entbrannte währenddessen ein Kampf zwischen Eldar und Space Marines, der jedoch vom Auftauchen der Necrons, die auf Rahes Paradies ruhten, unterbrochen wurde. Letztendlich mussten Gabriel Angelos und die Eldar vom Planeten fliehen, und Angelos befahl einen Exterminatus, um jene Necrons zu vernichten, die den Planeten noch nicht verlassen hatten.3

Aurelischer Kreuzzug

Um bei der Verteidgung der Heimatwelten des Ordens Unterstützung zu leisten, reiste Captain Angelos, zusammen mit der 3. Kompanie der Blood Ravens, an Bord des Schlachtkreuzers "Litanei der Wut" durch den Warp. Aufgrund der psionischen Verzerrung durch die Tyraniden konnten die Truppen jedoch erst nach der Zerstörung des Schwarmgehirns, und den damit endenden Störungen im Warp, in die Schlacht eingreifen. Die dritte Komapnie half daraufhin, die Rekrutierungswelten des Ordens von den restlichen Tyraniden zu befreien, während die Flotte die Schiffe der Invasoren zurückdrängte.

Jahre später und vom Ordensmeister zu einem Verräter erklärt worden kämpft er gegen Kyras und dessen Anhänger. Auf seiner zerstörten Heimatwelt Cyrene im Subsektor Aurelia kommt es zum Endkampf mit Kyras, der mit Hilfe des Maledictums von Tartarus zu einem Dämonenprinz des Khorne aufstieg, und Angelos wird von ihm niedergeworfen. Nachdem Apollo Diomedes Kyras zu guter Letzt besiegen konnte, wird Gabriel von ihm gerettet. Nach Kyras ist nun Gabriel Angelos Ordensmeister der Bood Ravens.

Quellen