Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Ambossbrecher

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.


Ambossbrecher ist die Waffe von Primarch Perturabo.2 K.2

Allgemeines

Perturabo mit Ambossbrecher im Bruderkrieg2 Cover

Der Ambossbrecher ist ein meisterhafter Energiehammer, der Perturabo von Horus geschenkt wurde, als dieser seine Rebellion plante.2 K.2 Der Hammer ist so groß wie ein sterblicher Mann. Der Schaft besteht aus einer unzerbrechlichen und unbekannten Legierung, mit einer Maserung aus geäderten Blitzen. Der Knauf ist aus Bernstein mit einem geschlitzten Auge aus Gagat. Der Hammerkopf ist aus Stahl und Gold und die Rückseite besitzt scharfe Stacheln.2 K.2 Schlägt der Primarch mit dem Hammer auf Stein, sieht das Ergebnis aus, wie nach einem Treffer mit bunkerbrechender Munition.2 K.2 Von der Waffe getroffene Fahrzeuge fliegen wie Spielzeug durch die Luft.2 K.15

Perturabo trug ihn bei der Niederschlagung der Rebellion auf Olympia. Gerüchten zufolge soll diese Waffe ein Fokus der Chaosmächte gewesen sein, der nach dem Massaker Perturabo in eine Sinnkrise stürzte und seine Unzufriedenheit mit dem Imperium steigerte. Dies demoralisierte ihn schließlich und ließ ihn am Imperator zweifeln.1Quelle?

Perturabo trug die Waffe ebenfalls bei der Schlacht um Terra und sie ist heute sein Rangzeichen als Dämonenprimarch.1Quelle?

Quellen