Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Xenos: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (interlexi)
K (Bekannte Xeno-Rassen: C'tan sind/waren immer noch eine außerirdische Rasse)
Zeile 13: Zeile 13:
 
*[[Barghesi]]
 
*[[Barghesi]]
 
*[[Borlac]]
 
*[[Borlac]]
 +
*[[C'tan]]
 
*[[Cell-Kin]]
 
*[[Cell-Kin]]
 
*[[Csith]]
 
*[[Csith]]

Version vom 20. November 2011, 06:48 Uhr

Xenos ist ein allgemeiner imperialer Begriff für alle außerirdischen Rassen.

Der Begriff wird oftmals als Vorsilbe verwendet. Ein Xeno-Artefakt zum Beispiel ist ein Artefakt einer außerirdischen Rasse.

Von klein auf wird jedem Imperiumsbürger beigebracht, den Xenos zu misstrauen und sie zu hassen. Allerdings werden kleinere Xenos-Völker manchmal toleriert, wenn sie technisch primitiv sind oder auf einem Planeten weit weg vom imperialen Raum leben. Auf vielen Welten des Imperiums ist Kontakt mit Xenos nicht ungewöhnlich. Auf den Grenzwelten des Imperiums ist Handel mit Xenos völlig normal und wird von den imperialen Institutionen auch toleriert. Es gibt allerdings bestimmte Xenos-Rassen, die vom Ordo Xenos als gefährlich eingestuft wurden und deswegen bei jeder Gelegenheit bekämpft werden. 1

Ordo Xenos

Der Ordo Xenos der Inquisition trägt das Wort in seinem Namen, weil er sich auf die Bekämpfung aller Außerirdischen spezialisiert hat. Näheres siehe im gleichnamigen Artikel.

Bekannte Xeno-Rassen

Weiterführende Informationen

Es gab im White Dwarf eine Artikelreihe über die verschiedenen Xenos-Völker und einzelner Fraktionen innerhalb dieser unter dem Titel Index Xenos.

Namensherkunft

Der Begriff kommt aus dem Griechischen, xenos bedeutet übersetzt Fremder. Fälschlicherweise benutzt GW als Plural für xenos ebenfalls xenos, anstatt des korrekten xenoi.

Quelle