Hauptmenü öffnen

Warhammer 40k - Lexicanum β

Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.


Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!

Spuk (original: Spook) ist eine Droge, die psionische Fähigkeiten verstärkt und sogar für kurze Zeit psionische Fähigkeiten verleihen kann.2

Allgemeines

Wenn ein Psioniker Spuk einnimmt, werden seine psionischen Fähigkeiten gestärkt, allerdings sind auch die Nebenwirkungen schlimmer falls er seine Fähigkeiten unvorsichtig einsetzt. Und es ist eine starke geistige Belastung. Ein Nicht-Psioniker erhält möglicherweise eine psionische Fähigkeit, allerdings nur falls sein Geist stark genug ist und wegen den Warp-Visionen nicht wahnsinnig wird. Und die psionische Fähigkeit lässt sich nicht vorhersagen, wird aber nicht besonders stark sein.2

Die Wirkung hält etwa eine Stunde an.2

Spuk ist eine illegale Droge vom Planeten Necromunda.1Quelle?

Spuk wird bevorzugt von Geächteten (Outlaws) gehandelt, findet seinen Weg aber auch in obere Gesellschaftsschichten.1Quelle?

Quellen