Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Nostramo

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Version vom 1. Mai 2017, 07:47 Uhr von AlphaRonin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!


Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.


Karte Basisdaten Planet
Galaxie karte Nostramo.jpg Name: Nostramo Nostramo.png
Segmentum: Ultima 1 S.94
Sektor: Nostramo-Sektor3 S.130
Subsektor: unbekannt
System: unbekannt
Bevölkerung: unbekannt
Zugehörigkeit: Imperium/zerstört 1 S.94
Kategorie: früher Nachtwelt, Makropolwelt, Ordenswelt der Night Lords 1 S.94
Tributrate: keine 1 S.94



Nostramo ist die Heimatwelt der Night Lords.

Allgemeines

Es gab auf Nostramo eine Tradition: Wenn ein Bandenmitglied einen Eid brach, wurde es manchmal zu einem aufgeschobenen Todesurteil verurteilt. Die Hände wurden rot tättowiert und der Betroffene erhielt die Gelegenheit, den Schaden wiedergutzumachen bevor er am Ende dann irgendwann hingerichtet wurde. Die Night Lords übernahmen diesen Brauch.2 K.26

Geschichte

Zeit vor Konrad Curze

Bis zum Eintreffen Konrad Curze war Nostramo eine dunkle, dreckige Nachtwelt, deren Sonne durch einen riesigen Mond und die große Luftverschmutzung verdunkelt war. Auf dem Planeten gab es fünf große Städte, die als Nostramo Primus bis Nostramo Quintus bezeichnet wurden. Außerhalb der Städte der Menschen gab es die Qwirks, die angepasst an die Dunkelheit, abgeschieden von den Menschen lebten. Nostramo war für das Imperium vor allem durch die großen Mengen Adamantium, die auf ihm lagerten, nützlich.Quelle?

Die Gesellschaft von Nostramo wurde von einer Art "Adel" und dessen Schergen regiert. Es gab viele einzelne Gangs, die sich in ständigem Kampf miteinander befanden und im Dienste der kleinen, skrupellosen Oberschicht die hoffnungslose Masse der Bevölkerung terrorisierten. Korruption, Erpressung und Gewalt dominierten das Geschehen. Quelle?

Konrad Curze

Der Primarch Konrad Curze erreichte den Planeten in seiner Inkubatorkapsel, die in die Planetenkruste einschlug und sich bis zum glutflüssigen Planetenkern bohrte. Er überlebte diese Landung und fand seinen Weg an die Planetenoberfläche. Im Schatten der schmutzigen und dunklen Städte wuchs er ohne Kontakt mit Menschen auf Nostramus auf, lebte von der Jagd auf Ungeziefer und wurde sein gesamtes Leben von schrecklichen Visionen heimgesucht. Er begann schon früh mit der Jagd auf die brutalen Verbrecher und die Schergen und Machthaber des korrupten Regimes. Er selbst nannte sich ab diesem Zeitpunkt Night Haunter. Nach langen Kämpfen stürzte er das herrschende System, riss die Macht an sich und ernannte sich selbst zum ersten Monarchen. Daraufhin sank die Kriminalität in den Städten stark und eine strukturierte, stabile Gesellschaft entwickelte sich. Durch eine Terrorherrschaft brachte er Ordnung und Gerechtigkeit. Quelle?

Als diese Situation erreicht war, fand der Imperator seinen verlorenen Sohn, der darüber jedoch zunächst überhaupt nicht begeistert war, und behauptete, der Imperator sei gekommen, ihn und Nostramo zu vernichten, wie er es in seinen Visionen gesehen hatte. Außerdem schmerzte der Anblick der funkelnden, polierten Rüstungen des Imperators und seines Gefolges den Augen Night Haunters, da der nur Dunkelheit gewöhnt war.Quelle?

Trotz seiner eigenen Vorbehalte wurde Konrad Curze vom Imperator beauftragt, den Space Marine Orden der Night Lords anzuführen. Er verließ den Planeten, worauf Nostramo erneut in die Anarchie stürzte, was um so fataler war, da die Night Lords hier ihre Rekruten bezogen, und die neu rekrutierten Mitglieder nun aus der erneut an der Spitze stehenden brutalen, moralisch verkommenen und absolut skrupellosen Oberschicht Nostramos stammten. Der Ruf der Night Lords für verbrecherische Taktiken und absolute Skrupellosigkeit, den sie bereits vor der Hinwendung zum Chaos hatten, war nicht zuletzt darauf zurückzuführen.Quelle?

Zerstörung

Nachdem er sich mit den anderen Primarchen - namentlich Rogal Dorn - heillos zerstritten hatte, floh Konrad Curze samt seiner Legion mit seiner Raumflotte aus der Gesellschaft seiner Brüder. Getrieben von einer furchtbaren Vision zerstörte Night Haunter Nostramo mit einem mächtigen Laserstrahl, den er durch das Loch, das seine Inkubatorkapsel gerissen hatte, auf das Magmazentrum des Planeten richtete.Quelle? Diese Zerstörung fand 984.M30 statt, der Mond Tenebor wurde von den Ashen Claws 010.M31 oder 011.M31 zerstört.3 S.130

Quellen