Hauptmenü öffnen

Warhammer 40k - Lexicanum β

Der Landspeeder (bzw. Land Speeder) ist ein leichtes Antigravfahrzeug der Space Marines.8, S. 117

Angriff eines Landspeeders der Ultramarines auf einen Chaos-Rhino

Geschichte

 
Landspeeder aus der Zeit des Bruderkrieges (vermutlich Iron Hands) - fälschlicherweise sind jedoch MkII und nicht MkI-Landspeeder abgebildet, die es damals noch nicht gab.
 
Mk. I Landspeeder der Emperors Children zur Zeit des Bruderkrieges

Ein Landspeeder ist ein auf dem von Arkhan Land wiederentdeckten Standard-Technologie-Konstrukt beruhendes Leichtes Antigravfahrzeug, das einstmals im ganzen Imperium, später allerdings nur noch von den Orden der Space Marines eingesetzt wurde und wird. Das Aussehen des Landspeeders wurde seit dem Bruderkrieg überarbeitet und nun ausschließlich in der neueren Version gefertigt.8, S. 117

Einsatzgebiete

Land Speeder können bei Sturmlandungen zum Einsatz kommen. In diesem Fall werden sie durch einen speziellen Eintrittsschild gegen die Atmosphäre geschützt.9 One - First Drop

Technische Daten2 S.118ff

Typ : Antigravfahrzeug
Fabrikwelt : u.a. Mars, Chogoris
Länge/Höhe/Spannweite : 5,9m/3m/6,2m
Gewicht : 3-4 Tonnen
Geschwindigkeit : je nach Variante und Ausrüstung 350-300 km/h
Reichweite : 4.000 km in Atmosphäre
Dienstgipfelhöhe : 100m
Besatzung : 2 - Fahrer, Schütze
Primärbewaffnung : verschiedene schwere Waffen
Sekundärbewaffnung : verschiedene schwere Waffen
Munition : 500 Schuss Schwerer Bolter, 10 Schuss Schwerer Flammenwefer, 12 (bzw. 8 beim Land Speeder Tempest) Raketen, unbegrenzt (Laserkanone), 2.600 Schuss (Schwere Bolter), 1000 Schuss (Sturmkanone)
Panzerung : 15-20mm rundum

Ein Land Speeder besitzt Trittbretter, auf denen er einige Space Marines für eine kurze Strecke mitnehmen kann. Er ist jedoch kein Truppentransporter.10 K.14

Varianten

Es gibt heute fünf Versionen des Land Speeders:

Das ursprüngliche Landspeeder Schema

 
Landspeeder Mk II Standardschema

Er wird von einem Marine in Servorüstung geflogen, während ein anderer die Primärwaffe bedient. Normalerweise ein schwenkbarer schwerer Bolter, ersetzbar durch einen Multimelter.2, S. 124

Das Landspeeder Tornado Schema

 
Landspeeder Mk II Tornadoschema

Einige Kompanien rüsten ihre Landspeeder mit einer Sturmkanone oder einem schwerem Flammenwerfer in der Front auf (sog. Tornadoschema).2, S. 124

Das Landspeeder Typhoon Schema

 
Landspeeder Mk II Typhoonschema

Es gibt auch noch das als Typhoon bekannte Schema, das stattdessen mit Raketenwerfern im Heck ausgestattet ist. Gesteuert werden diese Sekundärwaffen allerdings vom Piloten.2, S. 124

Das Landspeeder Tempest Schema

 
Landspeeder Mk II Tempestschema

Schließlich existiert noch das neuste sogenannte Tempestschema, das nur einen Piloten einsetzt, dabei jedoch voll geschlossen ist und bei weitem größere Flügel besitzt. Dadurch ist es in der Lage eine höhere Geschwindigkeit zu erreichen und auch in größeren Höhen zu operieren. Die Bewaffnung besteht bei diesem Schema aus einer Sturmkanone in der Nase und seitlichen Raketenwerfern.2, S. 125

Landspeeder Storm

 
Landspeeder Mk II Stormschema

Der Land Speeder Storm stellt ein relativ junges Schema dar, das über eine erhöhte Transportkapazität verfügt und zum schnellen Transport von Scouts entwickelt wurde. Er ist nur spärlich bewaffnet, besitzt dafür aber einen effektiven Störsender.6

Varianten des Ravenwing

Der Ravenwing der Dark Angels setzt Land Speeder in großer Zahl ein und verfügt über eigene Varianten, die nur diesem Orden zugänglich sind.7b

Das Landspeeder Sirocco Schema

  Dieser Artikel basiert auf Informationen, die von Games Workshop Frankreich in eigener Regie erschaffen und publiziert wurden und kann deshalb im Widerspruch zu allgemein gültigem Hintergrundwissen stehen.
 
Landspeeder Mk II Siroccoschema

Der Sirocco ist ein Transport-Landspeeder. Er kann 6 Marines in Servorüstung, aber keine Terminatoren transportieren.
Die Primärbewaffnung des Siroccos ist entweder ein schwerer Bolter oder ein Multimelter, optional können auch synchronisierte Waffen angebracht sein. Als Sekundärbewaffnung kann der Sirocco mit eine Sturmkanone oder einem schwerem Flammenwerfer bestückt werden, oft wird auch eine synchronisierte Sturmkanone verwendet.

Das Landspeeder Hurricane Schema

 
Landspeeder Mk II Hurricaneschema

Basierend auf dem Sirocco, opfert der Hurricane seine Transportkapazität zugunsten weiterer Waffensysteme. Diese sind entweder zwei zusätzliche schwerer Bolter oder zwei Multimelter.

Das Landspeeder Lightning Schema

 
Landspeeder Mk II Lightningschema

Ebenfalls auf dem Sirocco basierend , opfert der Lightning seine Transportkapazität zugunsten weiterer Waffensysteme. Diese sind entweder 2 synchronisierte Raketenwerfer oder 4 Raketenwerfer.

Das Landspeeder Thunderbolt Schema

 
Landspeeder Mk II Thunderboltschema

Auch der Tunderbolt verzichtet auf seine Transportkapazität zugunsten zusätzlicher Feuerkraft. Er ist mit zwei Laserkanonen oder zwei synchronisierten Laserkanonen bewaffnet.

Ältere LandSpeeder

 
Standardschema Mk I


Galerie

Quellen