Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Glutt

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Version vom 18. August 2019, 03:59 Uhr von OvA (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Glutt ist ein Rogue Psyker. Er stand ursprünglich in den Diensten der Imperialen Armee, die ihn auf Sepus Primus einsetzte. Gl…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Glutt ist ein Rogue Psyker. Er stand ursprünglich in den Diensten der Imperialen Armee, die ihn auf Sepus Primus einsetzte. Glutt verlor in den heftigen Kämpfen gegen die Anhänger des rebellischen Gouverneurs Narbus, die sein Regiment ohne Verstärkung durchzuführen hatte, seinen Glauben. Schließlich war er kurz vor der orbitalen Bombardierung des Planeten, die auf Befehl von Commander Ortegal erfolgte, der einzige Überlebende seines Trupps. Als er den besessenen Gouverneur töten konnte, infizierte er sich1 Prolog und wurde zum Gefolgsmann des Dämons Fluxus.1 K9
Fluxus rettete Glutt von Sepus Primus, stärkte seine Psikräfte und versprach ihm Rache an Ortegal. Er brachte ihn ins Ascuris-Gewölbe an Bord der siebten Schwarzen Festung, wo er ihn ein 'Cancrum' errichten ließ, einen schützenden Kokon, in welchem er Fluxus einen Körper und dann aus von dem Dämon wiederbelebten Soldaten eine Waffe für die Rache an Ortegal schuf. Glutt war von der Rache jedoch regelrecht besessen und drängte den Dämon dazu, größere Pläne als nur die Vernichtung von Ortegal und seinem Stab zu planen - ihm schwebte eine sektorweite Seuche vor, die sich weiter in der Galaxis ausbreiten sollte.1 K9

Quellen