Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Garten des Nurgle

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Version vom 20. August 2012, 21:13 Uhr von DetlefK (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nurgles Garten 1

Der Garten des Nurgle ist das Reich des Chaosgottes Nurgle im Warp. Hier existieren jede vorstellbare Krankheit und jedes Gebrechen.1

Allgemein

So wie Krankheit, Korruption und Verfall bei den Sterblichen zu Niedergang führen, solassen sie das Reich Nurgles erblühen. Nurgles Garten ist mit dem ewigen Gestank der Verwesung erfüllt, unter einem der schwarz vor lauter Fliegen ist. Der Boden ist bedeckt von verdrehtem Unterholz, verrotteten Ranken und unscheinbaren Pilzen, welche Wolken aus erstickenden Sporen ausstoßen. Halbdämonische Pflanzen und umherschwirrende Käfer aller Arten mit hell gemusterten Chitinpanzern und schimmernden Flügeln besiedeln die Ufer schlammiger Flüsse. Inmitten dieses ursprünglichen Moores liegt Nurgles Herrenhaus, von welchem aus er sein Reich regiert.1

Wächst Nurgles Macht, so erblüht sein Garten mit und breitet sich in den Territorien der anderen Chaosgötter aus, was dann zu Krieg führt. Auch wenn Nurgles Reich sich am Ende eines solchen Kampfes wieder zurückziehen wird, hat es sich doch reichlich an den nicht materiellen Körpern der Gefallenen gelabt.1

Quellen