Hauptmenü öffnen

Warhammer 40k - Lexicanum β

Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!


Die Exarchen (auch Exarche oder Exarchs) der Eldar sind die fähigsten Krieger und Anführer eines Aspekttempels.

Allgemein

Ein Exarch ist ein Eldar, der sich so intensiv dem Weg des Kriegers gewidmet hat, daß er ihn nie wieder verlassen kann. Exarchen sind herausragende Kämpfer, die im Frieden als Ausbilder und im Krieg als Anführer agieren. Sie tragen besondere Rüstungen, in denen alle Seelensteine seiner Vorgänger eingelassen sind. Eine Exarchenrüstung wird innerhalb eines Aspekt-Schreins weitergegeben und hat einen Eigennamen, der sich aus den Namen aller ihrer Träger zusammensetzt.

Wird ein Eldar zum Exarchen, legt er eine solche Rüstung an und kann sie dann nie wieder ablegen. Mit der Zeit verschmilzt sein Körper mit der Rüstung und verschwindet schließlich ganz. Die Seele des Exarchen verbleibt im Seelenstein der Rüstung. Der Weg in die Unendlichkeitsmatrix bleibt den meisten Exarchen verwehrt, da ihr von Krieg und Tod durchsetztes Wesen Unruhe in der Matrix sähen und diese destabilisieren würde. In seltenen Fällen ist jedoch bekannt, dass auch Exarchen Einlass in die Unendlichkeitsmatrix gewährt wurde. Während die Seele der Eldar bei der rituellen Transformation in einen Exarchen Khaine gewidmet wird, verlieren die Eldar ihre Erinnerungen an ihr früheres Leben.4

Miniaturen

Warhammer 40.000

1. Edition

2. Edition

3. Edition

4. Edition

Quellen