Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Battle for the Abyss (Roman)

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Version vom 7. Februar 2012, 19:17 Uhr von Fira (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titelbild

Battle for the Abyss ist der achte Roman aus der Horus Heresy-Romanreihe.

Buchinformationen

  • Art: Taschenbuch
  • Seitenzahl: 411 Seiten
  • Autor: Ben Counter
  • Übersetzer: Original
  • Verlag: Black Library
  • Erscheinungsdatum: August 08
  • ISBN 1-84416-549-3

Inhaltsangabe

Auf dem Schiffswerft Mond Thule wird die Furious Abyss, ein riesiges, neuartiges Raumschiff, in die Hände der Word Bearers übergeben. Das Schiff wurde vom Mechanicum unter strengster Geheimhaltung gebaut und dient nur einem Zweck: Der Zerstörung der Ultramarines Heimatwelt Macragge. Nach dem Stappellauf wird die Schiffswerft selbst und alle Arbeiter vernichtet, um die Existenz des Schiffs so lange wie möglich geheim zu halten.

Auf dem Weg nach Ultramar trifft die Furious Abyss auf die Fist of Macragge und vernichtet den Kreuzer vollständig, noch bevor diese begreifen was passiert. Das Ultramarines Schiff kann lediglich noch einen astropathischen Hilferuf absenden, der vom imperialen Außenposten Vangelis empfangen wird. Die Nachricht ist allerdings verstümmelt und kaum verständlich. Der Ultramarine Captain Lysimachus Cestus versammelt daraufhin eine improvisierte Flotte aus einer Gruppe von Ultramarines, World Eaters, Space Wolves und einem Thousand Son um das Schicksal der Fist of Macragge zu untersuchen. Die Kreuzer Wrathful, Boundless und Waning Moon werden von den Fregatten Fireblade, Ferox, Ferocious und Fearless begleitet und finden an der letzten Position der Fist of Macragge nicht einmal mehr Trümmer vor. Sie schaffen es allerdings der Warpspur der Furious Abbys zu folgen und das Schiff zu stellen.

In der folgenden Schlacht vernichtet die Furious Abbys den Großteil der zusammengewürfelten Flotte, da sie die Loyalisten teilweise überrumpeln, auf neuartige Waffensysteme zurückgreifen können und Psioniker einsetzen. Als der Großteil der Ultramarines Flotte geschlagen ist begibt sich das Schiff der Word Bearers wieder in den Warp um seine Mission fortzusetzen und nicht noch mehr Zeit zu verlieren. Nach kurzer Abwägung entscheiden sich die verbleibende Wrathfull und Fireblade die Verfolgung aufzunehmen, allerdings kollabiert das Geller-Feld der Fireblade und Warpkreaturen überrennen das Schiff. Als die Fireblade nach der Übernahme durch die Warpkreaturen die Wrathfull kontaktiert sie wolle andocken, dringen die Feinde auch massenweise in die Wrathfull ein. Nur durch den Einsatz des Thousand Son Psionikers Mhotep können die Feinde zurückgeschlagen werden und die Wrathfull verbleibt als letzter Verfolger.

Durch den Kampf wird die Furious Abyss wenig später gezwungen die Werft von Bakka Triumveron anzulaufen um notwendige Reparaturen durchführen zu lassen. Die verbleibenden Space Marines der Ultramarines, Space Wolves und World Eater planen einen Überfall auf die Werft, so lange das Schiff vor Anker liegt um es zu entern und eines der vitalen System zu beschädigen. Das Kommandounternehmen fliegt allerdings frühzeitig auf und nur eine handvoll Space Marines schaffen es an Board ohne nennenswerten Schaden anzurichten. Die Furious Abbys wechselt daraufhin wieder zurück in den Warp auf den Weg nach Macragge, weiterhin verfolgt von der schwer beschädigten Wrathfull.

Den Loyalisten gelang es allerdings während dem Angriff den Word Bearer Ultis gefangen zu nehmen und gelangen somit an Informationen über die Pläne der Word Bearers: Der Macragge Mond Formaska soll vernichtet werden um die Trümmer als Schild für den Angriff zu benutzen und Macragge mit Virusbomben zu vernichten. Die verbleibenden Loyalisten wollen alles daran setzen diesen Plan zu vereiteln.

Als die Word Bearers schließlich aus dem Warp in das Ultramar System eintreten, fliegt die Wrathfull einen selbstmörderischen Angriff und wird vollständig vernichtet. Allerdings gelingt es durch die Ablenkung Enterboote an Board der Furios Abbys zu bringen und den verbleibenden Space Marines bis zu den Plasmareaktoren vorzudringen und das gesamte Schiff in einer gigantischen Explosion von innen heraus zu vernichten.

Romanfiguren

Andere Ausgaben

Heyne-Übersetzung

Titelbild
  • Titel: Der Große Bruderkrieg 8 Am Abgrund
  • Verlag: Wilhelm Heyne Verlag
  • Übersetzer: Ralph Sander
  • Art: Taschenbuch
  • Seitenzahl: 400 Seiten
  • Erscheinungstermin: Januar 2011
  • Preis: € 8,95
  • ISBN: 9783453527850