Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Xenos (Roman)

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Umschlagbild

Xenos ist der erste Band der Eisenhorn-Trilogie von Dan Abnett.

Inhalt

Der Roman handelt von der Jagd des Inquisitors Gregor Eisenhorn nach einem zunächst noch unbekannten Erzverschwörer. Dieser bedient sich verschiedener Chaoskultisten um an Macht und an ein Alienartefakt, den Necroteuch, zu gelangen. Inquisitor Eisenhorn wird während der Geschichte das eine oder andere Mal vom Jäger zum Gejagten, da sein Feind eine mächtige Persöhnlichkeit ist und einigen Einfluß im Imperium besitzt.

Die Jagd nach dem Necroteuch und dem darum entstandenen Kult führt Eisenhorn über Gudrun, wo er mit Hilfe von Commodus Voke die Verschwörung um Haus Glaw zerschlägt bis hinaus aus dem Imperium ins Reich der Saruthi, einer vom Chaos verzerrten Alienrasse, von denen die Kultisten das letzte Exemplar des verbotenen Buches haben wollen.

:Anmerkung: Die Tyraniden werden beiläufig erwähnt (Kapitel 17), was jedoch nicht stimmen kann, da der Roman 240.M41 spielt und die Tyraniden erst 745.M41 vom Imperium bemerkt wurden.

Buchinformationen

Andere Ausgaben

Umschlagbild (Deutsche Ausgabe)

Deutsche Übersetzung


Sonstiges

Xenos wird fortgesetzt durch Malleus.