Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Waaagh! Dok

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Waaagh! Dok war ein Waaagh der Orks.1 K.2.1

Geschichte

Waaaghboss Toofjaw war einst ein Painboy im Gefolge des Orktyrannen Drogbag. Über die Jahre war Drogbag entgangen, dass jedes mal, wenn er vom Operationstisch des Doks aufwachte, dieser ein Stück größer geworden war und er selbst ein Stück kleiner. Als ein Gretchin ihn darauf aufmerksam machte, war es zu spät und im Duell um die Führung nahm Toofjaw Drogbag auseinander.1 K.2.1

In jedem Ork-Klan den Toofjaw für seinen Waaagh rekrutierte, wurden Painboys wie Adlige behandelt. Jeder Ork musste sich kybernetischen Modifikationen unterziehen, währenddessen sie ihrer Waffen und Zähne entledigt wurden. Geschützt durch ihre Killabots erlangte die Gruppe von Doks die Kontrolle über beinahe den gesamten Wohlstand und das Waffenarsenal ihrer Orkbanden.1 K.2.1

Der Einfluss des Painbosses wuchs über das System hinaus und der Waaagh brach zu den Sternen auf. Sie verwandelten Asteroiden in abstrakte Raumschiffe und flogen zum Da Big Swirly Fing, auf der anderen Seite des Warprisses lag Arkunasha.1 K.2.1

Von 733.M41 bis 742.M41 bekämpften Tau und Orks sich im Arkunasha War,1 K.2.6 an deren Ende die Führungsschicht der Orks tot war, die Tau den Planeten zurückeroberten und Weitsicht zum gefeierten Commander aufstieg.1 K.2.1

Der Waaagh! Dok war zu Ende.1 K.2.1

Quellen