Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Terra

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!


Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.


Terra ist der dritte Planet im Solsystem und die Heimatwelt der Menschen. Sie ist der heiligste Ort des Imperiums und die Geburtsstätte des Imperators.

Karte Basisdaten Planet
Galaxie karte terra.jpg Name: Terra Das geheiligte Terra, die Wiege der Menschheit mit orbitalen Verteidigungsanlagen
Segmentum: Segmentum Solar
Sektor: Solar
Subsektor: Solar
System: Solar
Bevölkerung: ca. 10 Milliarden
Zugehörigkeit: Imperium
Kategorie: Hauptwelt - ähnlich Makropolwelt
Tributrate: Aptus Non


Allgemeines

Vor den Tagen des Imperiums war der Planet Terra auch unter dem Namen Erde bekannt.22 K.2 Aber auch zu Zeiten des Imperiums ist der Begriff Old Earth noch bekannt.29
Die Welt hat einen Mond: Luna

Die Imperial Fists waren ursprünglich auf Terra beheimatet.Quelle?

Terra ist der Mittelpunkt der imperialen Bürokratie und Wallfahrtsort zugleich. Der Imperator wird im Goldenen Thron, einer arkanen Maschine im Innersten des Imperialen Palastes, am Leben erhalten, während der Hohe Senat zu Terra als sein weltlicher Stellvertreter das Imperium regiert.

Der Imperator erzeugt zusammen mit einem Chor aus 10.000 Psionikern das Astronomican, dessen Mittelpunkt im Warp Terra ist.

Täglich wird Terra von unzähligen Pilgern besucht. Die meisten von ihnen werden von den Menschenmassen zu Tode getrampelt oder verhungern, andere werden vom Adeptus Arbites für das - unabsichtliche - Betreten von Sperrzonen exekutiert. Dennoch finden diese Pilger es besser, auf Terra zu sterben, als irgendwo sonst in der Galaxis zu leben.5

Auf Terra befinden sich vom Imperator erbaute psionische Maschinen, die das All nach Psionikern absuchen. (Zumindest war das noch im Großen Kreuzzug so.) Dann werden die Schwarzen Schiffe ausgesandt, um diese Psioniker zu fangen.24 K.19

Wirtschaft

Terras Wirtschaft wird unter anderem von den großen und alten Handelshäusern bestimmt. Deren Machtgrundlage bilden ihren alten Pakte mit den verschiedenen Raumhäfen und den daraus stammenden Verschiffungs- und Freigabecodes.33 T2K4 Innerhalb der Handelsdynastien ist Blut alles, denn Blutsverwandtschaft verbindet die großen Häuser miteinander. Nur die wahren Familienmitglieder halten die machtvollen und aufstrebenden Positionen. Ein Gefolgsmann eines Hauses kann sehr nützlich sein und mit Belohnungen überschüttet werden, jedoch nie wahre Macht im Haus erlangen. Etwas mehr Einfluss lässt sich durch eine Heirat mit einem reinblütigen Familienmitglied gewinnen, vor allem wenn daraus Kinder hervorgehen, die der Dynastie dienen können. Die Eingeheirateten können zu ehrenamtlichen Familienmitgliedern ernannt werden, mit Privilegien und etwas Kontrolle. Wenn ihre reinblütigen Ehepartner jedoch sterben, werden sie zu dowager-sons oder dowager-daughters und in ein luxuriöses Exil geschickt, womit man ihnen eventuelle Machtpositionen wieder nimmt.33 T2K4 Vor allem im Großen Kreuzzug und Großen Bruderkrieg hatten auch die Saturnyne Ordo (Saturn) und die Jovian Void Clans (Jupiter) einen großen Einfluss auf die Warenbewegungen von und nach Terra und somit entsprechenden Einfluss.33 T1K2, T4K1

Geographie

Blick auf Terra im PC-Spiel Fire Warrior

Die Oberfläche von Terra ist ähnlich einer Makropolwelt vollkommen durch unzählige Schichten von Gebäuden bedeckt. Milliarden von Pilgern und Arbeitern wandeln auf dem heiligen Boden. Die Lichter auf der Welt leuchten in der Nacht am dunkelsten, wo sich früher die Kontinente außerhalb der Ozeane befanden. Auch die anderen Bereiche sind dicht besiedelt, aber eine feiner Beobachter erkennt die alten Küstenlinien.32b K.1 Die Meere Terras waren zu Zeiten des Großen Kreuzzugs schon lange in längst vergessenen Kriegen verdampft9 T1K1, es gab zwar noch Ozeane8 K.15, diese waren jedoch allesamt künstlich angelegt worden.32b K.1

Zumindest vor dem Großen Bruderkrieg gab es im Bereich der Arktis mehrere Makropolen. 6 T1K5

Der Imperiale Palast erstreckt sich über den Himalaya und darüber hinaus.32b K.1
Die Festung der Inquisition befindet sich unter dem Südpol.31 K.16

Nationalitäten und rassenspezifische Unterschiede gibt es nicht mehr.

Bekannte Örtlichkeiten

Orbitalstationen

  • Antillia - riesige Orbitalstation im Großen Kreuzzug22 K.6
  • Arcus - Orbitalstation25
  • Ardent Reef - Asteroidenverteidigungskette im Bruderkrieg22 K.6
  • Kanyakumari - riesige Orbitalstation im Großen Kreuzzug22 K.6
  • Lemurya - riesige Orbitalstation im Großen Kreuzzug22 K.6
  • Novopangean orbital yard - Raumwerft 22 K.4
  • Rodinia - riesige Orbitalstation im Großen Kreuzzug22 K.6
  • Somon - suborbitale Plattformen19 S.65
  • Ultima Thule - riesige Orbitalstation im Großen Kreuzzug22 K.6
  • Vaalbara - riesige Orbitalstation im Großen Kreuzzug22 K.6

Garnison

Bekannt ist über die Garnison nur, dass dort das Adeptus Custodes den Imperialen Palast bewacht. Die Systemverteidigung von Terra durch die Imperiale Flotte ist sehr stark.

Zumindest bis zur Horus Häresie wurde Terra von Raumstationen dicht umkreist. Einige waren Waffenplattformen zur Verteidigung, während andere dem Handel dienten. 8 K.15
Zusätzlich war Luna damals der größte jemals von Menschen gebaute Militärkomplex. Dort gab es neben Raumhäfen und Docks noch Wachschiffe und Lanzenbatterien.8 K.15

Geschichte

Entstehung des Lebens

Es gibt unter den Wissenschaftlern zwei Ansichten, wie das Leben auf Terra entstand:

  • Die frühen Organismen entstanden durch zufällige chemische Reaktionen im tiefen Ozean in der Nähe von hydrothermalen Schloten. Durch einen glückliche Energiegradienten bildeten sich aus Kohlenstoffdioxid und Wasserstoff Aminosäuren und Einzeller.22 K.16
  • Die ersten Lebensformen erreichten Terra durch Exogenesis, im Herzen von Kometen eingeschlossene Mikroorganismen aus dem Weltraum.22 K.16

Frühe Geschichte

Die Krieger des Leonidas kämpften an den Thermopylae.24 K.2

Im Altertum bzw. MittelalterA1 kam der C'tan Drache nach Terra. Er hatte Krieg gegen seinesgleichen geführt und war erst vor kurzem erwacht. Er versteckte sich auf Terra, um dort zu fressen und sich zu stärken. Er nistete sich in einer Höhle bei der Stadt Cyrene ein und verlangte jeden Tag eine junge Frau als Opfer. Alle Ritter, die auszogen, um ihn zu zu vernichten, tötete er. Der Drache nährte sich von der Angst seiner Opfer. Schließlich war nur noch die Tochter des Königs übrig. Sie war schon auf dem Weg zur Höhle, als der Imperator in Gestalt eines Ritters mit Lanze und Pferd auftauchte. Er kämpfte mit dem Drachen und wäre fast unterlegen, als er eine Schwachstelle an dessen Körper fand und sein Schwert dort hineinbohrte. Der Drache brach daraufhin hilflos zusammen. Der Imperator verkündete den herbeigeeilten Bürgern, er wäre nicht stark genug, um den Drachen zu töten, deswegen würde er ihn wegbringen, um ihn in der Dunkelheit festzubinden.9 T3K3
Die Guardians of the Dragon entnahmen diese Geschichte später den Gedanken des Drachen und schrieben sie in einem Buch nieder, allerdings ist die obige Darstellung nur eine von mehreren Versionen, in der Erinnerung des Drachen.9 T3K3

Im mystischen Text Qabalah wird von einer Kreatur namens Golem of Ingolstadt berichtet.24 K.9

Vor dem Weltenbrand war Terra der Mittelpunkt eines galaxisumspannenden menschlichen Reiches. Der Weltenbrand isolierte die Welten und führte zum Abstieg Terras. Die Erde versank in Anarchie.

Weltenbrand

Während des Weltenbrandes kamen immer wieder Expeditionen des Mechanicums vom Mars, um die Ruinen Terras nach verlorenem Wissen zu durchsuchen. Manche Adepten richteten sich dort sogar ein Labor ein. Die primitiven Barbarenstämme konnten sie mit Waffengewalt auf Abstand halten, aber die mächtigeren Kriegsfürsten konnten ihnen gefährlich werden.9 T1K3,T1K6 So kam es zum Krieg zwischen Terra und Mars: Das Mechanicum wusste, es würde die antiken Technologien Terras brauchen, um die Herrschaft der Menschen über die Galaxis wiederherzustellen.10

Fünftausend Jahre vergingen, bevor mit dem Imperator erstmals wieder ein Terraner den Mars betrat.10

Vereinigungskrieg

Zu der Zeit, als der Weltenbrand endete, wurde die Erde von mehreren kriegerischen Reichen beherrscht. Der Imperator war nur ein weiterer dieser Kriegsfürsten. Die anderen Reiche wurden in der imperialen Geschichtsschreibung später als Techno-Barbarians bezeichnet. 6 T2K6

Der Imperator erschuf sich Krieger, die als Proto-Astartes bezeichnet wurden und Servorüstungen vom Typ Thunder trugen. Mit ihnen begann er einen Eroberungskrieg, um ganz Terra zu unterwerfen: den Vereinigungskrieg. Das Wappen des Imperators war zu dieser Zeit noch ein Donner-und-Blitz-Symbol und der militärische Gruß war nicht der Aquila, sondern die fist of unity: eine geballte Faust vor der Brust. Aber auch die Feldzüge des Imperators gingen in den anderen Kriegen unter: 6 T2K6
Zu dieser Zeit war Ursh, unter dem Despoten Kalagann, eines der mächtigsten Reiche. Die Chronicles of Ursh schildern Kalaganns Aufstieg und Fall. Dort wird die Eroberung der technisch fortschrittlichen Nordafrik Conclaves durch seinen General Shang Khal beschrieben. Für Shang Khal kämpften dabei die Tupelov-Lancers, die Red Engines und die Roma, ein fliegendes Söldnergeschwader. In der Endphase des Krieges kamen Psioniker und möglicherweise sogar Dämonen zum Einsatz, die Chronicles of Ursh sind da farbenfroh formuliert. Auch Ursh wurde am Ende von den Truppen des Imperators erobert. 6 T2K6
Ein weiterer zeitgleicher Krieg war der Krieg des Yndonesic Bloc gegen das Panpacific Empire. Dabei wurden erstmals Stormbirds eingesetzt. 6 T1K7
Weitere Machtfaktoren waren die Caterpillar Cities of the Taiga6 T2K6 und die Olympian Hegemony7 T1K2. Es gab eine Nation namens Oseania.8 K.1 Die Nation Tali wurde von Mad King Peshkein regiert.9 T3K1

Mit dem Sieg gegen den Ethnarch der Caucasus Wastes wurde der Imperator zum alleinigen Herrscher Terras.18 S.132 Einige Herrscher hatten sich dem Imperator jedoch nur unterworfen, da sie daran glaubten, dass Imperium hätte nur kurz Bestand und folgten ihren alten Wegen im Verborgenen weiter.18 S.93
Zum Zeichen seines Sieges wurde auf einem Kometen, der mehrfach innerhalb von tausend Jahren das Sol-System passiert, der Shrine of Unity gebaut, der an die Heldentaten des Vereinigungskrieges erinnern sollte.32b K.4 Die Word Bearers waren seine Wächter und hatten dort in der ersten Phase des Großen Kreuzzuges Werke geschaffen, die den Imperator als Gott darstellten.32c

Während des Vereinigungskrieges wurden mehrere ausgestorbene Tierarten aus DNS-Proben neu geklont und wieder eingeführt. Eine dieser Tierarten war der Beutelwolf.4 T1K6

Der Große Kreuzzug

Zu Beginn des Großen Kreuzzuges stand Terra noch nicht unter der vollständigen Kontrolle des Imperators, immer wieder musste er seine Legionen gegen Regionen und Orte auf Terra ins Feld schicken.18 S.93

In einer Allianz mit dem Adeptus Mechanicus vom Mars, war Terra nach dem Abflauen des Weltenbrandes und dem Beginn des Großen Kreuzzuges bald wieder Mittelpunkt eines expandierenden Imperiums unter der Herrschaft des Imperators.Quelle?

Es gab jedoch ein gewaltiges Problem, dessen sich fast niemand bewusst war: Ständig ging durch Kriege, Anschläge und Unglücke antikes Wissen verloren... und niemand wusste, wieviel Wissen und welche Art Wissen eigentlich zerstört worden war. Technologien aus dem Goldenen Zeitalter der Technologie, einfach vergessen. Man wusste, dass der Weltenbrand ein Zeitalter des Niedergangs und der Zerstörung gewesen war, aber niemand wusste, was eigentlich verlorengegangen war und wie es zum Weltenbrand gekommen war.27 K.2 Malcador gehörte dem Orden der Sigilliten an, die schon seit langer Zeit versuchten das alte Wissen und Artefakte, wie den Rosetta Stone, aufzubewahren, im Großen Kreuzzug nutzte der Sigillit dafür auch die Mittel des Imperiums.32a

Der Große Bruderkrieg

Eine Einheit Word Bearers unter Sor Talgron war als Ehrenwache auf Terra stationiert, bis Rogal Dorn sie für den Angriff auf Istvaan V abkommandierte.9 T3K1 Zuvor hatten sie jedoch Schiffswerften sabotiert und eine Psionikerbombe im Imperialen Palast platziert, die zu geeigneter Zeit gesprengt werden sollte.32b

Der Große Bruderkrieg wurde nicht zuletzt auf Terra entschieden. Die Verräterlegionen rannten lange vergeblich gegen die Befestigungen des Imperialen Palastes an, während sie den Rest des Planeten plünderten und brandschatzten, bis die Verteidiger von den endlosen Wellen der Verräter bis in die letzten Bastionen zurückgeworfen wurden. Der finale Kampf fand jedoch im Orbit statt, als der Imperator gegen den Primarchen Horus antrat und ihn vernichtete.

Zu näheren Informationen siehe Horus Häresie.

Anmerkung

  • A1: Es ist nicht eindeutig, wann diese Ereignisse stattfanden, ob in Mittelalter oder Altertum. Semyon glaubte, diese Ereignisse hätten im Mittelalter stattgefunden, wozu auch die Schilderung des Imperators als Ritter mit Lanze zu Pferd passt. Allerdings werden ebenfalls ein Imperator Diocletian und die Stadt Cyrene erwähnt. Diocletian ist ein Hinweis auf das späte, Cyrene auf das frühe Altertum.9 T3K3
  • Der Imperator listete in einer Unterhaltung mit Uriah Olathaire verschiedene Ereignisse der Weltgeschichte Terras als Argumente gegen Religion auf, ohne diese Ereignisse jedoch beim Namen zu nennen. Ihre realen Entsprechungen wären: die Menschenopfer der Maya, die christlichen Kreuzzüge (inklusive des Schlachtrufes "Deus vult!") und die Belagerung der Festung Montségur im Mittelalter, die Gründung der Inquisition und die Hexenverfolgungen. 14

Quellen

Trivia

TriviaScroll.jpg
Die im folgenden Abschnitt aufgeführten Informationen sind nicht offiziell
und auch keinesfalls als in-universe zu betrachten. Eine detaillierte
Erläuterung des Sachverhalts "Trivia" und "Varia" findest du hier.
VariaScroll.jpg


  • Nusa Kambangan ist eine indonesische Insel und diente zeitweise als Gefängnisinsel.