Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Sotha

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sotha ist ein Planet am östlichen Rand.1 K.1

Karte Basisdaten
Galaxie karte Ultramar.jpg Name: Sotha
Segmentum: Segmentum Ultima1, 2
Sektor: unbekannt
Subsektor: Ultramar2
System: Sothan System2
Bevölkerung: unbekannt
Zugehörigkeit: Imperium2
Kategorie: Agrarwelt
Tributrate: keine



Allgemeines

Lage

Sotha ist ein halbes Segmentum von Macragge entfernt.1 K.1 Es liegt fast an der Grenze Ultramars und dem imperialen Gebiet.1 K.2 Die Welt liegt noch weiter am östlichen Rand als Graia oder Thandros.1 K.2

Geographie

Sotha ist eine Welt die mit Terra vergleichbar ist. Es gibt Ozeane, dichte Wälder und bergige Landmassen. Der Planet besitzt nur niedrigstufige Fauna, aber keine höheren Formen von Leben.1 K.2

Bevölkerung

Die Bevölkerung besteht hauptsächlich aus Bauern einer kleinen Landwirtschaftskolonie.1 K.2

Schutz

Die 199. Kompanie der Ultramarines war der Welt dauerhaft als Schutz zugeteilt.1 K.2
Die Welt erhielt die offizielle Einstufung verboten.1 K.2

Besonderheiten

Eine Besonderheit der Welt ist Mount Pharos, dieser war Teil eines antiken interstellaren Navigationssystems.1 K.2 Es ist zugleich Boje, Routenfinder, Kommunikationssystem1 K.2 und erlaubt eine Form von Teleportation1 K.15. War die Apparatur aktiv, hatten Menschen wahre Visionen von der Zukunft.1 K.21

Geschichte

Großer Kreuzzug

125 Jahre vor dem Großen Bruderkrieg fand Roboute Guillaume die Welt, mit den Expeditionsflotten Ultramars. Der Primarch fand es ungewöhnlich, dass bis zum Weltenbrand niemand auf der Welt gesiedelt hatte, da dies mit erdähnlichen Welten immer der Fall gewesen war. Es gab keine Spuren von Xenos-Besuchen oder deren Kolonisierung. Dann entdeckte er die Wahrheit über Mount Pharos. Alle Pläne für eine komplette Besiedelung wurden gestoppt, es wurde lediglich eine kleine Landwirtschaftskolonie aufgebaut um Archäologen und Xenologen auf der Welt zu unterstützen.1 K.2

Die 199. Kompanie der Ultramarines wurde der Welt dauerhaft als Schutz zugeteilt. Die Welt erhielt die offizielle Einstufung verboten.1 K.2

Die Night Lords nutzten das System Sothas als bevorzugten Treffpunkt, sie mochten es direkt unter der Nase der Ultramarines ihre Treffen abzuhalten.2

Großer Bruderkrieg

Roboute Guillaume entsandte Barabas Dantioch nach Sotha, um die Xenos-Technologie zu entschlüsseln. Beide hofften zumindest die Kommunikation in Ultramar wiederherstellen zu können.1 K.2 Von nun an kreiste eine größere Flotte im Orbit und es wurde auch eine Orbitalplattform gebaut.2 Was Dantioch und die 199. Kompanie nach 9 Monaten erreichten übertraf den Wunsch von Dantioch und Guillaume noch, es war ihnen möglich mit der Technologie Macragge zu einem zweiten Astronomican zu machen.1 K.2 Mithilfe der Teleportfunktion war es Dantioch möglich Alexis Polux,1 K.15 Lion El'Jonson und Roboute Guillaume vor Konrad Curze zu retten.1 K.18 Polux blieb um zu helfen, Lion und Roboute kehrten per Teleport zurück.1 K.21

Durch Zufall war eine kleine Flotte der Night Lords, unter dem Kommando von Krukesh, im System, als Dantioch der Durchbruch gelang. Krukesh beschloss den Sachverhalt näher zu untersuchen, da er in Betracht zog, die Ultramarines könnten eine Superwaffe bauen.2

Quellen