Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Seb Perbet

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seb Perbet gehört im Mai 2007 seit über einem Jahr zum Citadel Miniaturendesigner-Team.

Allgemein

Seb Perbet

Nach eigenen Angaben kam er im Alter von 12 Jahren erstmals mit dem Games Workshop Hobby in Berührung, als er zufällig ein paar Hobgoblins in einer Schreibtischschublade entdeckte, die seine Mutter in den 80er Jahren für seinen Bruder gekauft, aber diesem wegen des Bleigehalts nie gegeben hatte. Er erfuhr bei dieser Gelegenheit erstmals von Citadel Miniaturen, erwarb kurz darauf seinen ersten White Dwarf und brachte sich in der Folge das Bemalen praktisch komplett selbst bei. Wie er sagt, war er sehr schüchtern, und interessierte sich in erster Linie nicht für das Spielen sondern für das Bemalen der Miniaturen, die er sich vorallem nach ästethischen Gesichtspunkten aussuchte und nicht danach, ob er sie für eine Armee gebrauchen konnte. Mit 16 hörte er vorübergehend mit dem Hobby auf, nur, um mit 18 wieder damit anzufangen.

In dieser Zeit bewarb er sich um eine ausgeschriebene freie Stelle im 'Eavy Metal Team, bekam ein Vorstellungsgespräch und dank Beharrlichkeit und Enthusiasmus auch den Job. Knapp ein Jahr nach dem er im Studio angefangen hatte, wo er von den anderen 'eavy Metal Malern lernte und seine Maltechnik Schritt für Schritt qualitativ verbesserte, begann er damit, seine ersten Miniaturen aus Green Stuff komplett selbst zu modellieren. Es dauerte noch einmal anderthalb Jahre, bis er zum ausgebildeten Miniaturendesigner wurde, wobei er den Vorteil hatte, sich von Mitgliedern des Designteams Tips zu holen.

Mit seiner Maltechnik, die sich auf Kontrast und Farbton konzentriert und den Kopf eines Modells mit den Augen als Fokuspunkt wählt, hat ihm bislang drei Golden Demons in der Offenen Kategorie eingebracht.

Zu seinen Arbeiten als Miniaturendesigner gehören:

Für WH40k

Umbauten & Bemalprojekte:

Für WHFB

Umbauten & Bemalprojekte:

Quelle