Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Praetors of Orpheus

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!

Marine Daten Ordenssymbol
Schema
Name: Praetors of Orpheus
Ordenssymbol
Legion: Ultramarines5 S.8
Primarch: Roboute Guillaume5 S.8
Gründung: Zweite Gründung5 S.8
Heimatplanet: Orpheus Prime5 S.30 Miniatur
Farben: weiß/blau1
Miniatur
Kompaniemarkierung: röm. Ziffer und Farbe auf Kniepanzerung1


Allgemein

Die Praetors of Orpheus sind ein Nachfolgeorden der Ultramarines, der während der Zweiten Gründung geschaffen wurde.5 S.8 Ihre unterirdisch gelegene Ordensfestung wird "Labyrinthe Orphia" genannt.4 S.9

Die Praetors of Orpheus besitzen sehr großes Fachwissen über Technologie, ihnen werden sehr enge Kontakte zum Adeptus Mechanicus nachgesagt.5 S.30 Anders als im Imperium üblich behandeln die Preators of Orpheus Technologie ohne religiöse Furcht, so genießt bei ihnen auch der Meister der Schmiede, in anderen Orden häufig ein gemiedener Außenseiter, ein ebenso hohes Ansehen wie der Ordensmeister selbst.5 S.70

Der Orden richtet sich nach dem Codex Astartes.1

Die Praetors of Orpheus sind durch einen Eid verpflichtet, der Inquisition zu helfen. Genaueres ist unbekannt.8 K.20

Ordensheraldik

Ordensheraldik

Kriege und Schlachten

Persönlichkeiten und Helden

Bekannte Raumschiffe

Miniaturen

Games Workshop veröffentlichte Metall-Schulterpanzer für die Praetors of Orpheus.7

Anmerkungen

Quellen