Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Planetenmaschine

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!


Die Planetenmaschine war ein Projekt des Primarchen Magnus.

Geschichte

Magnus wurde auf Prospero in mehrere Bewusstseinssplitter zerschlagen. Der Hauptteil seines Geistes fand sich auf dem Planeten der Zauberer wieder, wo er sich zum Ziel setzte, die verlorenen Bibliotheken Prosperos psionisch wiederherzustellen. Er wollte einfach nur das Wissen der Menschheit bewahren.1 K.4 Magnus Bemühungen, auf dem Planeten der Zauberer eine psionische Bibliothek aufzubauen, laugten ihn aber aus und würden ihn letztendlich töten.1 K.5 Als er das erkannte, fasste er einen neuen Plan: Er würde seine Bibliothek im Warp errichten: die Planetenmaschine.1 K.12

Als zukünftigen Standort der Planetenmaschine wählte Magnus einen bestimmten Planeten der im Warp lag. Er war insofern besonders, als dass die Galaxien selbst ein Runen-Muster bildeten, das diese Welt im Warp verbarg. Magnus Plan war, diese Welt sogar noch weiter zu sichern, sodass sie nur zugänglich wäre, wenn die Sterne richtig stehen würden.1 K.12

Magnus' Verstand begann aber, sich zu verwirren.1 K.12

...

Quelle