Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Ork-Klans

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Die Gesellschaft der Orks, wenn man sie so bezeichnen will, besitzt diverse Untergliederungsmöglichkeiten. Eine der wichtigsten ist die Gliederung in Klans (bzw. Clans). Über alle Stammes- und Gebietsgrenzen hinweg sind die Orkklans etwas, eine Art orkischer Philosophie, die alle Orks miteinander verbindet. Die Klans unterscheiden sich sowohl in Heraldik, Kampfgewohnheiten, Strukturen aber auch der Stellung innerhalb der orkischen Gemeinschaft, da die Klans meistens auf den von Orks bewohnten Welten in Koexistenz leben1. In größeren Armeen sind fast immer mehrere Klans zu finden und auch Kämpfe zwischen Klanmitgliedern in verschiedenen Streitmächten sind nicht unbekannt. Neben den sechs großen Klans gibt es noch weitere Abspaltungen und regionale Vermischungen, die jedoch langfristig kaum eine Rolle spielen1.

Üblicherweise treten innerhalb eines Stammes und den Horden, aus denen er besteht, nur die Merkmale eines einzigen Klans auf. Wenn ein Ork von den Idealen eines Klans fasziniert ist, werden diese wie eine Religion für ihn, und er sucht sich andere Orks, die ähnlich denken, wodurch sich schnell Mobs und Orkhorden aus fanatischen Anhängern eines spezifischen Orkklans bilden. Es kommt allerdings nicht sehr häufig vor, dass ein Stamm derart von Klanidealen beherrscht wird. Klans stellen innerhalb der Orkgesellschaft einen beständigen Faktor dar, spielen aber ansonsten nur eine untergeordnete Rolle im Leben der Orks. Meistens werden die Klans nur von den Chefoberbossen benutzt, um in den normalen Orks ein Gefühl der Einigkeit zu erzeugen und andere Stämme, die anderen Klans folgen, als perfekte Gegner darzustellen. So kann es passieren, dass Mitglieder eines Klans sich schließlich gegenseitig bekämpfen, da ihre Loyalität jeweils den Anführern verschiedener Stämme gilt.

Klanstruktur

Ein Ork Klan kann alle Familien eines Stammes enthalten, wenn diese den Anspruch auf Gemeinsamkeit erheben. Die meisten Klan setzen sich aus verschiedenen Mitgliedern der einzelnen Kasten zusammen, wobei diese jedoch allesamt verschiedene Positionen einnehmen. Kasten reflektieren den sozialen Status und den Platz eines Orkoiden innerhalb der Gesellschaft. Die stärksten Kasten in einem Klans sagen somit etwas über dessen Charakter und Traditionen aus.

Verschiedene Klans

Die sechs größten Klans werden als Goffs, Snakebites, Bad Moons, Evil Sunz, Blood Axes und Deathskulls bezeichnet. Es gibt zwar noch zahlreiche weitere Klans, doch sie besitzen allesamt nicht halb soviel Bedeutung, wie die großen Sechs. Einige der kleineren Klans könnten Überreste von nicht mehr existenten großen Klans sein, andere sind durch Isolation entstandene Abspaltungen der rezenten sechs Großklans 1.

Ursprung

Wie zu erwarten, interessieren sich die Orks kein Stück für die Herkunft der einzelnen Klans und deren Namen. Höchstwahrscheinlich haben sich die Klans aus verschiedenen Spezialisierungen entwickelt, die den Orks von den Brainboyz angezüchtet wurden. Im Lauf der Jahrtausende habe die Orks ihre ursprüngliche Aufgabe vergessen und verspüren nur noch einen unbewussten Drang nach gewissen Verhaltensmustern. Bis heute benutzen sie jedoch die Namen, die den einzelnen Klans von den Brainboyz gegeben wurden.

Orks ohne Klanzugehörigkeit

Nicht alle Orks gehören einem Klan an, so etwa Wildorks auf isolierten Planeten. Wenn diese Gemeinschaften jedoch in Kontakt mit "zivilisierten" Orks kommen, nehmen sie zumeist deren Klan als den ihrigen an. Freibeutas wiederum haben sich aus unterschiedlichen Motiven von jeglichen Klanstrukturen gelöst, so daß sich in ihren Reihen durchaus ehemalige Mitglieder mehrerer Klans befinden können2.

Klans

Große Klans

Kleinere Klans

Quellen