Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Ordo Sicarius

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ordo Sicarius ist ein Ordo Minoris der imperialen Inquisition, der mit der Überwachung des Officio Assassinorum betraut ist.

Allgemeines

Die Aufgabe des Ordo Sicarius ist die Kontrolle und Beaufsichtigung des Officio Assassinorum.Dieser Ordo wurde als direkte Folge des Zeitalters der Apostasie und der sogenannten Kriege der Läuterung gegründet, in denen sich die einzelnen Assassinen-Tempel gegenseitig bekämpften. In der Praxis dient der Ordo Sicarius auch als Mittel zum flexiblen Einsatz von Assassinen durch die diversen Teile des imperialen Machtapparats, indem er Genehmigungen für den Einsatz von Assassinen ausstellt, welche ansonsten nur durch den Hohen Senat zu Terra ausgestellt werden könnten. Thorianer finden sich in den Reihen des Ordo Sicarius vornehmlich aus drei Gründen: (1) die Möglichkeit mittels der Überwachung des Ausbildungsprozesses von neuen Assassinen potentielle Gefäße für den Geist des Imperators zu identifizieren; (2) die Möglichkeit bemerkenswerte Individuen, welche sich nicht als Gefäße, sondern als Bedrohung für das Imperium erweisen, durch den direkten Gebrauch des Officio Assassinorum effektiv zu eliminieren ; (3) die Möglichkeit im Rahmen ihrer Tätigkeit, insbesondere mit Hinblick auf den Culexus-Tempel, Unberührbare genauer zu studieren, wovon sich Thorianer wichtige Erkenntnisse hinsichtlich des Potenzials eines Gefäßes für den Imperator erhoffen.2 S.20

Quellen