Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Officio Ultramara

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Officio Ultramara war die Bezeichnung für den Verwaltungsapparat der 500 Welten Ultramars.1 K.10

Allgemeines

Im Großen Kreuzzug und zumindest zu Beginn des Bruderkrieges wurde das Officio Ultramara durch Consul Forsche von Macragge aus geleitet.1 K.10 Auch die Tetrarchen gehörten scheinbar zum Officio.1 K.10

Nachdem Lorgar seinen Ruinstorm beschworen hatte, brachen Reisen und Kommunikation in Ultramar zusammen. Erst als es dem loyalen Kriegsschmied Barabas Dantioch gelang, auf Sotha den Apparat Mount Pharos in Betrieb zu nehmen, wurde beides in begrenzten Umfang wieder möglich. Anschließend wurde Mount Pharos als Kommunikationsschnittstelle der Welten genutzt: ein Beamter des Officios teilte Dantioch oder Alexis Polux auf Sotha ein Anliegen mit, dieser richtete die Anlage auf die Zielwelt aus und übermittelte die Nachricht, zum Abschluss erhielt der Mitarbeiter des Officios seine Antwort. Diese Prozedur war äußerst langwierig und umständlich, verschaffte dem Officio Ultramara jedoch die Möglichkeit die Kontrolle zu behalten.1 K.10

Quellen