Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Monodominatoren

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Monodominatoren sind eine ultrapuritanische Fraktion der Inquisition.1

Allgemein

Monodominatorischer Inquisitor1

Vertreter der Monodominanz gehören zu den militantesten und kompromisslosesten Inquisitoren überhaupt. Ihre Lehren sind es, jede Form der Häresie und jeden Feind unwiderbringbar zu zerschmettern. Jeder, der nicht dem Bildnis eines treuen und reinen Bürgers des Imperiums entspricht, hat für sie keine Existenzberechtigung. Ihrer Ansicht nach ist die Menschheit schwach und steckt in einem verzweifelten Überlebenskampf, und die Monodominatoren sortieren die Schwachen, Verkommenen, Korrupten und Andersartigen gnadenlos aus, um das Imperium zu stärken. Psioniker sind nicht zu tolerieren und gehören ausgemerzt, da sie die Stabilität und Sicherheit beeinträchtigen - was eines der größten Übel in der Philosophie der Monodominatoren ist, da es sie in tiefe Widersprüche verstrickt, da der mächtigste Psioniker überhaupt auf dem Goldenen Thron sitzt.1

Monodominatoren greifen gerne auf die absoluten Mittel zurück und sind freigiebiger bei der Durchführung eines Exterminatus als die meisten anderen. Sie sammeln die fanatischsten und gewalttätigsten Diener des Imperators um sich, derer sie habhaft werden können.1

Bekannte Individuen

Geschichte

Ca. 300.M33 war Inquisitor Goldo der erste, der die Theorie der Monodominanz aufstellte. Zu dieser Zeit fand die Theorie nur wenige Anhänger. Da Goldo bereits seit 400 Jahren Dienst tat, wurde die Idee als Ausgeburt seiner Verbitterung abgetan.4

Einige Jahrzehnte später griff Inquisitor Jeriminus von Paelutia die Idee wieder auf, er schaffte es die Idee populär zu machen und so zu verbreiten.4

Weiterführende Links

Quellen