Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Macragge

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.


Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!


Karte Basisdaten Planet
Galaxie karte Macragge.jpg Name: Macragge Macragge2.JPG
Segmentum: Segmentum Ultima
Sektor: unbekannt
Subsektor: Ultramar
System: Ultramar 8 K.16
Bevölkerung: 400 Millionen
Zugehörigkeit: Imperium
Kategorie: Ordenswelt
Tributrate: Aptus Non



Allgemein

Macragge

Macragge ist die Heimatwelt der Space Marines vom Orden der Ultramarines und Hauptwelt des Sternenreiches von Ultramar. Sie liegt im östlichen Teil des Imperiums am äußeren Rand des Segmentum Ultima.Quelle?

Die Welt ist weitgehend durch bergige Ödnis gekennzeichnet, in welcher jedoch kaum Menschen leben; dennoch ist der Planet nicht unfruchtbar. Die raueste Region Macragges ist das weit im bergigen Norden gelegene Illyrium, die Heimat wilder und stolzer Bergstämme. Die Mehrheit der Menschen auf Macragge leben in Macragge City, der Hauptstadt von Macragge und Sitz des Konsulats, die auch Magna Macragge Civitas genannt wird.11 T3K14 Die Ultramarines haben auf Macragge zwei Festungen, welche sich in der Nähe der Nord- bzw. Südpolkappen befinden. Teil der nördlichen Polarfestung ist der Temple of Correction, ein Meisterwerk imperialer Architektur, von welchem gesagt wird, dass er genügend Marmor beinhalte, um daraus einen Berg aus Marmor zu errichten, und genügend Adamantium um eine Kriegsflotte zu bauen. Das Allerheiligste des Tempels ist der Schrein des Primarchen, in welchem die sterblichen Überreste von Roboute Guillaume lagern.5Quelle?

Der zweite Mond von Macragge heißt Formaska. Formaska besteht nur aus totem Fels und ist bedeutungslos, da dort keinerlei Einrichtungen liegen.8 K.14 Die Oberfläche von Formaksa besteht aus lavagefüllten Gräben und kochenden Meeren.8 K.17

Macragge liegt im Ultramar-System, welches, zumindest vor dem Großen Bruderkrieg, das am dichtesten besiedelte System des ganzen Segmentum Ultima war.8 K.16

Im Großen Kreuzzug bestand die Wachflotte von Macragge aus mehreren Kreuzern und Eskortschiffen. Hinzu kam ein bodengestütztes Verteidigungssystem aus Abwehrlasern.8 K.17

Geschichte

Präimperiale Zeit

In den alten Zeiten wurde die Welt von den Battle Kings beherrscht.8 K.18 Ein Symbol ihrer Heraldik war ein Kreuz.8 K.19 In den Bergregionen Macragges kämpften jahrtausendelang Klans gegeneinander, die auch auf die Bewohner von Macragge Civitas nicht gut zu sprechen waren.11 T3K14

Nach Macragge wurde der Primarch Roboute Guillaume von den Mächten des Chaos versetzt, dort aufgefunden und erzogen. Bis zur Wiederentdeckung des Primarchen durch die Streitkräfte des Imperators herrschte Roboute Guillaume über Macragge.Quelle? Die Klans in Illyrium waren mit seiner Politik nicht einverstanden und widersetzen sich offen. Roboute versuchte mit diplomatischen Mitteln Frieden zu stiften.11 T3K14

Als die Ultramarines begannen, von Macragge zu rekrutieren, trugen die Aspiranten eine dunkelblaue gepolsterte Rüstung mit dem Kreuzsymbol der Battle Kings auf der Brust.8 K.19

Großer Bruderkrieg

Parade der Dark Angels und Ultramarines

Die Word Bearers hatten den Plan, zeitgleich mit dem Angriff ihrer Legion auf Calth Macragge durch die Furious Abyss zerstören zu lassen.8 K.17
Als die Furious Abyss im System ankam, wurde sie von den Ultramarines gerufen, antwortete aber nicht. Admiral Zadkiel von den Word Bearers befahl den Abschuss von Zyklonentorpedos, um den Mond Formaska zu sprengen, die erste Phase des Angriffsplanes. Es gab jedoch Probleme mit den Blenden der Torpedoschächte und das gab der Wrathful, die die Furious Abyss verfolgt hatte, die Zeit für einen letzten Angriff. Die Raumschlacht war sehr kurz und die Wrathful wurde zerstört. Das war jedoch nur ein Ablenkungsmanöver damit die verbliebenen Space Marines der Wrathful mit Shuttles auf Enterreichweite anfliegen konnten.8 K.17 Die Space Marines richteten im Torpedodeck und im Maschinenraum solche Zerstörungen an, dass sich das Bombardement der Furious Abyss wieder und wieder verzögerte. Inzwischen ging die Verteidigungsflotte von Macragge in eine Defensivposition, aber sie unternahmen nichts, da sie noch nichts vom Verrat der Word Bearers wussten.8 K.20 Es gelang der Entermannschaft,die Reaktoren zu sprengen und die Furious Abyss zu zerstören.8 K.21 Es ist nicht bekannt, ob es noch jemand von Bord schaffte.

Während des Bruderkrieges musste sich Guillaume nach Macragge zurückziehen. Der von Lorgar verursachte Warpsturm brachte Ultramar an den Rand des Kollaps.9 K.2
Barabas Dantioch gelang es Macragge, mithilfe von Mount Pharos auf Sotha, zu einem zweiten Astronomican zu machen.9 K.2 Viele versprengte Legionäre erreichten die Welt und schließlich auch eine Flotte der Dark Angels. Guillaume und Lion hielten eine Parade ab und unterhielten sich über die Notwendigkeit eines Imperium Secundus.9 K.10 An Bord des Flaggschiffes der ersten Legion erreichte auch Konrad Curze die Welt und schürte Angst und Zerstörung auf Macragge, schließlich verschwand er.9 K.23 Vulkans Leichnam wurde in einer Stasiskapsel in der Festung der Hera eingebettet, in der Hoffnung er kehre ins Leben zurück.9 K.24 Nach der Ankunft einer Flotte der Blood Angels, wurde Sanguinius auf Macragge zum (temporären) Imperialen Regenten ausgerufen.9 K.24 Während Lion El'Johnson in Ultramar Spuren von Curze hinterjagte und Guillaume einen Angriff der Night Lords auf Sotha abwehrte, gab es auf Macragge einen Zweikampf zwischen Curze und Sanguinius.11 T2K11
Als der Löwe und Roboute wieder auf Macragge waren, fiel die Entscheidung Night Haunter mit allen Mitteln zur Strecke zu bringen. Für die Jagd nach dem Primarchen der Night Lords rief Lion El'Jonson das Kriegsrecht aus und landete beinahe alle seine Truppen auf Macragge, mit denen er alle militärischen Führungspositionen einnahm. In der Folge begann eine Verschärfung der Sicherheitsrichtlinien und die Jagd nach Night Haunter in Illyrium.11 T2K11, T3K12 Enden tat dies alles mit der Festnahme von Curze durch Lion El'Jonson, die Zerstörung der Außenbezirke Illyriums durch Phosphex und einem für sechs- bis achthundert Jahre unbewohnbaren Kerngebiet Illyriums.11 T4K23

Nach dem Bruderkrieg

Die schwerste Stunde Macragges schlug mit dem Ersten Tyranidenkrieg. Die Schwarmflotte der Tyraniden war bis Macragge vorgedrungen und begann mit der planetaren Invasion. Der Ordensmeister der Ultramarines Marneus Calgar musste die Verteidigung Macragges den Veteranen der ersten Kompanie und der PVS überlassen, während die restlichen Truppen den Kampf im Weltraum führten, der schließlich zur vollständigen Vernichtung der Schwarmflotte führte. Auf Macragge begann die Invasion an den strategisch ausschlaggebenden Polarfestungen. Die Tyraniden landeten mit einer gewaltigen Streitmacht und versuchten die Titanen, Ultramarines und PVS-Soldaten zu überrennen. Trotz der ungeheuerlichen Überzahl der Tyranidenkreaturen wichen die Verteidiger Macragges nur langsam zurück. Letztendlich konnten sie jedoch nicht aushalten. Im Inneren der Polarfestungen starben die letzten Terminatoren Rücken an Rücken. Doch nur wenige der Myriaden von Tyraniden hatten den Kampf selbst überstanden, um die Polarfestungen lagen die Kadaver der Kreaturen meterhoch übereinander. Die Entsatzstreitmacht der Ultramarines konnte die letzten Tyraniden ohne große Verluste vernichten.Quelle?

Religion

Unter den primitiven Einwohnern von Macragge gab es den Glauben, der Mond Formaska sei das Auge eines Gottes, blutrot vor Zorn. Wenn die Lavafelder auf Formaska besonders groß waren, glaubten sie, das Auge hätte sich geöffnet und würde auf sie herabblicken.8 K.17

Bevor Macragge im Großen Kreuzzug vom Imperium gefunden wurde, gab es dort den Glauben an eine Hölle. die Hölle war in Bereiche eingeteilt, mit jeweils einer Art der Bestrafung, die der Sünde angemessen war.A; 8 K.18
Der fünfte Kreis der Hölle war für Feiglinge. Sie waren dazu bestimmt, auf ewig vor einer sengenden Sonne davonzulaufen, über ein Feld, das mit den weggeworfenen Klingen geflohener Soldaten bedeckt war.8 K.18
Der siebte Kreis der Hölle war für Rebellen bestimmt, für Aufrührer, für die, die mit ihrem Platz in der Welt nicht zufrieden waren, für die, die sich gegen die natürliche Ordnung stellten, für unartige Kinder. Hier wurden die Sünder zu einem Teil einer gewaltigen Maschine, zu Zahnrädern und Kolben. Eine Ewigkeit des Stampfens, des Verdrehens, der Demütigung und des Schmerzes, bis die Sünder ihre Lektion lernen und ihre Individualität aufgeben.8 K.18
Der innerste Kreis der Hölle war für Verräter gegen die Battle Kings und gegen die eigenen Familien vorbehalten. Es hieß, die Bestrafungen dort seien unvorstellbar.8 K.18 Der innerste Kreis der Hölle bestand aus einer senkrechten Höhle aus Finsternis, die sich nach oben und nach unten unendlich erstreckte. Von oben hingen Klingen auf denen jene aufgespießt waren, die gerne ihre Mitmenschen verraten hätten. Ihre Strafe war, auf diesen langsam nach unten zu rutschen. Unten war eine gigantische Kreatur, in der Finsternis kaum sichtbar, die langsam Verräter zerkaute.8 K.19

Obwohl der Glaube an diese Hölle nach der Ankunft des Imperiums verschwand, blieb ihr Konzept doch Teil des allgemeinen Kulturguts auf Macragge.8 K.18

Galerie

Anmerkung

  • A: Dieses Konzept einer Hölle als ironische Bestrafung stammt ursprünglich aus der Göttlichen Komödie von Dante Alighieri. Auch die Beschreibung des innersten Kreises der Hölle ähnelt der aus der Göttlichen Komödie.

Quellen