Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Harlequin

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
(Weitergeleitet von Harlequine)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harlequine

Allgemeines

Die Harlequine (auch oft Harlekine geschrieben) sind Eldar, die dem Lachenden Gott folgen. Sie kommen von keinem speziellen Weltenschiff, sondern wandern durch das Netz der Tausend Tore und sind die Einzigen, die den Weg zur Schwarzen Bibliothek kennen. Sie sehen sich selbst als vereinigende Kraft für die Eldar und widmen sich der Erhaltung der Eldarrasse. Sie handeln oft als Unterhändler und Friedensstiftern unter den verschiedenen Eldarfraktionen. Die übrigen Eldar betrachten die Harlequine mit einer Mischung aus Verehrung, Furcht und Respekt. Harlequine sind kämpfende Schauspieler, die ihre akrobatischen Talente im Kampf nutzen, um einen Gegner im Nahkampf zu überwältigen. Sie tragen vielfarbige Kostüme, um Figuren der Eldarmythologie darzustellen und sind mit faszinierender Technik ausgerüstet, wie dem "Kuss des Harlequins".

Eine Harlequintruppe besteht gewöhnlich aus mehreren hundert Individuen, Männern, Frauen und Kindern.1 Jeder Harlequin ist gleich in der Truppe, bis auf einige wenige Personen, die besonders prestigeträchtige Rollen übernehmen.

Geschichte und Gesellschaft

Die selbst erlegte Lebensaufgabe eines jeden Harlequin ist es, den Erzfeind, das Chaos zu verfolgen und es zu zerstören, um so die Weltenschiffe zu schützen. Ein anderer Teil dieser Mission besteht darin, jegliche Information über das Chaos zu sammeln - wo es herkommt und wie man es vernichten kann. Dieses Wissen wird in der Schwarzen Bibliothek verwahrt. Harlequine müssen einen Test bestehen, welcher als "das Ritual" bekannt ist, um in eine Harlequingruppe eintreten zu können. Die Einzelheiten dieser Tradition sind Außenseitern geheim, doch es wird gesagt, dass dieses Ritual einem die Furcht vor dem Chaosgott Slaanesh nimmt, dem ewigen Feind der Eldar. Im Gegensatz zu den anderen Eldar wird ihre Seele nicht nach dem Tod vom Chaos konsumiert, sondern werden sie ein Teil des Lachenden Gottes. Aus diesem Grund ist es für sie nicht nötig einen Seelenstein zu tragen. Sie müssen ebensowenig das langsame Entschwinden ihrer Seele ertragen, das die anderen Eldar (besonders die Dark Eldar) ertragen, wenn sie sich länger im Netz der Tausend Tore aufhalten.

Das Leben der Harlequin ähnelt dem eines wandernden Gauklers oder Barden im Mittelalter. Sie durchstreifen das Netz der Tausend Tore in kleinen Gruppen und tauchen hin und wieder auf einem Weltenschiff, in Commorragh oder auf einer Exoditenwelt auf, um den Eldar zu helfen. Dort führen sie Tänze auf, welche Masques genannt werden. Diese Tänze zeigen die Geschichte ihrer Rasse, sie erhalten dieses Wissen und lehren es den neuen Eldargenerationen, um zu verhindern, dass es in Vergessenheit gerät. Die Themen ihrer Tänze beinhalten meist die Mythen der Eldar vor dem Fall (einschließlich der Geschichten des Krieges mit den Necrons und den C'tan), vom Fall selbst und vom Aufstieg des Slaanesh, als auch von der Vernichtung des Eldarpantheons durch Slaanesh.

Einheiten

Harlequine

Die Harlequintruppe kann aus folgenden Rollen bestehen:

Diese Rolle repräsentiert den Großen Harlequin selbst und ist der unangefochtene Anführer einer Harlequintruppe. Er ist der beste Tänzer und Musiker der Truppe.

Schattenseher sind mächtige Psioniker, die in die Zukunft sehen können und dem Großharlequin Ratschläge geben.

Der Solitär übernimmt in allen Schauspielen der Harlequine die Rolle von Slaanesh und ist der tödlichste Kämpfer der Truppe. Sie werden von allen Harlequinen gemieden und gehen getrennte Wege, sie dürfen in ihrer Rolle nicht einmal mit anderen Eldar reden. Die Rolle des Solitärs ist die gefährlichste Rolle von allen, denn wenn ein Solitär stirbt, wird seine Seele von Slaanesh aufgenommen, außer der Große Harlequin kann seinen Feind austricksen und die Seele für sich gewinnen.

Der Tod kommt von weiter Ferne, und daher ist dieser Schauspieler, der den Tod repräsentiert, mit schweren Waffen ausgerüstet. Es wird berichtet, dass die Knochenverzierungen an seinem Kostüm aus den Knochen seiner Vorgänger gefertigt werden.

Harlequine treten überall auf, wo es Eldar gibt, vor denen sie ihre Tänze aufführen: In den Hallen der Exoditen ebenso, wie in den Kuppeln der Weltenschiffe und selbst unter den finsteren Turmspitzen Comorraghs.

Harlequine Waffen

Folgende Waffen werden von Harlequin eingesetzt.

Folgende Waffen werden nur von den Harlequin verwendet.

Harlequine Ausrüstung

Die Harlequine verwenden folgende Ausrüstung.

Harlequin Psikräfte

Die Folgende Psikraft wird nur von den Schicksalslesern verwendet.

Modelle

1., 2. und 3. Edition

Alle diese Modelle erschienen während der 1. Edition und wurden bis zur 4. Edition nicht mehr verändert, bzw. waren zum Großteil gar nicht mehr erhältlich. Beim Übergang zur 2. Edition wurden die Bezeichnungen Great Harlequin und Shadow Seer eingeführt, neue Modelle erschienen hierfür allerdings nicht (soweit bekannt), stattdessen wurden für den Großharlequin die Modelle des High Avatar verwendet.

1 Für das Transportfahrzeug Venom bietet der Online-Store auf der Games Workshop Homepage ein Umbauset an, das u. a. aus Eldar Vyper und Dark Eldar Schattenbarke besteht.

4. Edition

Quellen

Literatur