Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Harlequin (Roman)

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harlequin ist der zweite Band der Inquisition War Trilogie von Ian Watson.

Buchinformation

Inhaltsangabe

Die Morde an Inquisitoren häufen sich beunruhigend... die Hydra-Verschwörer sind sich uneins über ihre genauen Ziele.

Nach einer Kältestasis steuern der abtrünnige Inquisitor Jac Draco und Meh'Lindi die Welt Luxus I an, da ihr Navigator Vitali Googol eine ungesunde Fixierung auf Dämonetten des Slaanesh entwickelt hat, und dabei ist, seinen Verstand zu verlieren, so daß sie Ersatz benötigen. Auf der Welt tobt ein Slaanesh-Kult-Aufstand, gegen den sie kämpfen. Dabei treffen Sie den Maschinisten Grimm wieder. Googol fällt, und sie nehmen an seiner Stelle den Navigator Azul Petrow mit. Auf der Wüstenwelt Darvash III suchen Jaq Draco und Meh'Lindi den abtrünnigen Direktor Secundus des Callidustempels der Assassinen auf. Meh'Lindi braucht diesen, um ihre Genräuberimplantate, die es ihr erlauben, sich als Symbionten-Hybrid zu tarnen, wieder los zu werden. Anschließend sucht Jaq Dracos Gruppe Kontakt zu den Eldar, die sich nahe des von Virusbomben verwüsteten Stalinvast festgesetzt haben.

Der rätselhafte Zephro Carnelian, ein Mensch, der zu den Harlequinen der Eldar gehört, erinnert sich an seine eigene Besessenheits-Erfahrung durch eine Dämonette des Slaanesh.

Baal Firenze, ebenfalls Inquisitor, einst Jaq Dracos Vorgesetzter und einer der Hydra-Verschwörer, setzt die Imperial Fists inklusive des inzwischen zum Captain gewordenen Lexandro d'Arquebus gegen die Eldar ein, um sie aus dem Orbit der toten Welt zu vertreiben. Diese beabsichtigen, mittels eines komplizierten Rituals der Harlekine Slaanesh selbst (oder, wahrscheinlicher, einen sehr mächtigen Hüter der Geheimnisse) auf der Oberfläche der leblosen Welt gefangenzusetzen. Im Verlauf der Schlacht in dem Weltenschiff finden Inquisitor Jaq Draco, Grimm, der Navigator, die Assassine und Lexandro, der sich ihnen anschließt, Zugang zum Netz der Tausend Tore der Eldar. Auf ihrer Reise durch das Wegenetz besuchen sie sowohl das Weltenschiff Ulthwé als auch eine Dämonenwelt und erreichen schließlich die Schwarze Bibliothek. Sie entkommen knapp mit dem Buch "Rana Dandra", mit dem Jaq Draco die Hydra zu vernichten hofft. Meh'Lindi stirbt im Kampf mit Jain Zar, und der Navigator wird nach einem Versuch, das juwelenbesetzte Buch für sich selbst zu stehlen, als Abtrünniger exekutiert.

Andere Ausgaben

Zweite Auflage

Umschlagbild (2. Auflage)

Deutsche Übersetzung

Umschlagbild (Deutsche Ausgabe)

Sonstiges

Harlequin ist die Fortsetzung von Inquisitor und wird forgesetzt durch Chaos Child.