Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Grey Knights (Roman)

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grey Knights ist der erste Roman der Grey Knights Romanreihe von Ben Counter.

Buchinformation

Titelbild
  • Art: Taschenbuch
  • Seiten: 412
  • Verlag: Black Library
  • Erscheinungsdatum: Mai 2004 (UK), Juni (RoW)
  • ISBN: 1844160874






Inhalt

Auf der abgelegenen Dämonenwelt Khorion IX landen 300 Grey Knights unter der Führung der Großmeister Ganelon, Malquiant und Mandulis mit dem Ziel, die Erweckung des Dämonenlords Ghargatuloth zu verhindern. Es hatte die Inquisition viel Zeit und Mühe gekostet den Erweckungsort des Dämonen in Erfahrung zu bringen und als hunderttausenden Kultisten ihr Leben aushauchen versinkt die Welt um die gelandeten Grey Knights im Chaos. Die Erde selbst bricht entzwei als sich der Dämon in der realen Welt materialisiert und tausende niedere Dämonen umzingeln die Marines. Mandulis gelingt es mit einem gesegneten Schwert und unter Aufopferung seines Lebens den Dämonen Ghargatuloth zu töten und wieder in den Warpraum zu bannen. Von den übrigen Marines überlebt keiner.

Etwa 1000 Jahre später gelangt das Codicium Aeternum, das lange als verschollen galt, in die Hände des Ordo Malleus, als der abtrünnige Inquisitor Valinov gefasst wird. Inquisitorin Ligeia wird mit der Untersuchung des Fundes beauftragt und entdeckt eine Eintragung über den in Vergessenheit geratenen Ghargatuloth und das Datum seiner Auferstehung.

Da um Cadia der 13. Schwarze Kreuzzug tobt, kann der Orden nicht viele Ressourcen für die weitere Untersuchung zur Verfügung stellen. Ligeia bricht deswegen nur mit vier Trupps unter Justicar Alaric, welcher auch bei der Ergreifung Valinovs zugegen war, an Bord der Rubicon zum einst berühmten und wohlhabenden Trail of St. Evisser auf.

Das erste Ziel ist der Planet Trepytos, Festung des Ordo Hereticus und einziger Posten der Inquisition auf dem Trail of St. Evisser. Dort begegnen sie dem Inquisitor Lamerrian Klaes der mit allen Mitteln versucht den Trail of St. Evisser vor weiterem Verfall zu bewahren, jedoch einen ausweglosen Kampf führt. Ligeia beginnt sofort damit, die schier unermesslichen Massen an Büchern und Dokumenten, die in den Katakomben der Festung verrotten nach nutzbaren Informationen zu durchsuchen während die Grey Knights, unter Führung von Justicar Alaric, sich auf den Weg zu dem Planeten Victrix Sonora machen. Dort hatten Rebellen ,im Namen der blasphemischen Götter des Chaos, den Theograd Administratum Komplex besetzt und sich erbitterte Gefechte mit dem planetaren Arbites Kontingent geliefert. Mit der unerwarteten Hilfe der Grey Knights gelingt es der kombinierten Streitmacht, den Komplex zu stürmen, und nach einem aufopferungsvollen Kampf gegen Dämonen schließlich den Chaos-Hexer zu erschlagen. Alaric findet eine hölzerne Statue, die Gargatuloth, dem Prinz der Tausend Gesichter, nachempfunden ist und nimmt diese zur näheren Untersuchung mit auf die Rubicon, bevor der gesamte Komplex dem Erdboden gleichgemacht wird.

  weiteren Inhalt ergänzen

Andere Ausgaben

Titelbild

Heyne-Übersetzung

  • Titel: Graue Ritter
  • Verlag: Heyne-Verlag
  • Übersetzer: Christian Jentzsch
  • Art: Taschenbuch
  • Seitenzahl: 414 Seiten
  • Erscheinungsdatum: 2. März 2009
  • ISBN: 978-3-453-52514-6
  • Preis: 7,95 €