Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Gargoyle (Dämon)

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.

Gargoyle.jpg

Gargoyles sind Dämonen des ungeteilten Chaos. Sie besitzen Dämonenschwingen und sind im Nahkampf sehr gefährliche Gegner. Raptorkulte versklaven oft Gargoyles, aufgrund ihrer engen Zusammenarbeit mit den Night Lords sind Gargoyles besonders in dieser Legion vertreten.

Die Gargoyles waren vermutlich einst Sterbliche, die sich nicht entscheiden konnten, welchen Chaosgott sie verehren wollen, sondern sich ständig umentschieden haben, nur für ihren persönlichen Gewinn. Nach ihrem Tod erhebt keiner der Chaosgötter Anspruch auf sie. Dadurch werden sie dazu verdammt, für immer sinn- und zwecklos im Warp umherzutreiben, ohne jemals eines ihrer Reiche betreten zu dürfen. Gargoyles entstehen aus Unentschlossenheit und werden mit unbegründeter Angst genährt.2 S.8,46

Gargoyles durchziehen den Warp in großen Schwärmen in Gestalt von flackernden Geistern und körperlosen Stimmen, wo sie sich von den Seelen Sterblicher ernähren, bevor diese wieder mit dem Warp verschmelzen können. Gargoyles sind schwache Dämonen und haben sehr wenig Bewusstsein. Sie sind hauptsächlich instinktgetrieben.2 S.8 Die Gargoyles betrachten ihre gelegentlichen Einbrüche in den Realraum als Gelegenheit, um ihre hilflose Wut an unglücklichen Sterblichen auszulassen.2 S.46

Miniaturen

Aktuelle Gargoyles

Quellen