Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Harpyie (Dark Eldar)

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
(Weitergeleitet von Dark Eldar Harpye)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.


Die Harpyien3 oder auch Harpyen1 (engl. Scourges) sind ein Subkult der Dark Eldar3.

Harpyie in Commorragh.3

Hintergrund

Sie werden aus den Dark Eldar Kriegern von Commorragh rekrutiert. Ein Krieger, der sich entschließt, eine Harpyie zu werden, begibt sich in die Tiefen der dunklen Stadt zum Labor eines Haemonculus, der, für eine angemessene Bezahlung, dann in einer langwidrigen und äußerst schmerzhaften Operation den Körper des Kriegers zu dem einer Harpyie umwandelt. Diese Operation wird als einer der Gipfel der chirurgischen Künste der Haemonculi angesehen. Dem Patienten werden u. a. die Knochen von einer Talos-Schmerzmaschine ausgehöhlt, neue Muskelstränge eingesetzt oder Adrenalindrüsen implantiert. Den Abschluss bildet dann ein paar Flügel, mit denen der umgewandelte Dark Eldar nun in der Lage ist zu fliegen.3

Dennoch gehört der Patient nach dieser Umwandlung noch nicht automatisch zu den Harpyien. Zuerst muss er eine gefährliche Pilgerreise antreten. Er muss aus eigener Kraft aus den dunklen Kerkern der Haemoncoli entkommen und mit seinen neuen Schwingen bis zu den Spitzen der höchsten Türme Comorragh gelangen, wo die Harpyien leben. Es ist eine gefährliche Reise, auf der u. a. Hellions und Hyemshin auf Opfer lauern. Sollte der Dark Eldar diesen ersten Flug aber überleben, ist er ab sofort Teil der Harpyien.3

Die Harypien sehen sich selber als eine Art elitäre Söldnerkaste an, welche die am Boden lebenden Dark Eldar verachtet. Ihre Dienste sind bei den Archonten sehr begehrt, denn diese benutzen die Harpyien als Boten oder Spione, um so an wichtige Informationen über ihre Feinde zu kommen.3

Viele Harpyien haben sich im Laufe der Zeit auch optisch an ihre Lebensweise angepasst. So besitzen viele Federn statt Haare oder längliche, vogelartige Schädel.3

In der Schlacht fungieren die Harypien als hochmobile Truppen, die es bevorzugen den Feind aus der Ferne zu bekämpfen und blitzschnell die Position zu wechseln. So riskieren sie nicht, in unnötige Kämpfe verwickelt zu werden, durch die ihre kostbaren Körper unnötigen Schaden nehmen könnten. Entsprechend verfügen sie über ein breites Areal an Schusswaffen. Ihre Hauptwaffe ist zumeist das Splitterkarabiner, aber auch Schattenlanzen oder Schattenkanonen werden von ihnen eingesetzt. So können sie sowohl Infanterie als auch Panzer jagen und zerstören.3

Miniaturen

Games Workshop hat folgende Miniaturen veröffentlicht:

Dark Eldar Harpye mit Splitterkatapult
Dark Eldar Harpyen

Berühmte Harpyen

Anmerkung

In älteren Quellen waren die Harypien noch Teil der Kabalen. Auch waren ihre Flügel damals nicht echt, sondern schwingenartige Antigrav-Aggregate.1

Quelle