Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Codex Armageddon, dritte Edition

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Codex Armageddon
Codex Armageddon dritte Edition - Cover.JPG
Publikationsinformationen:
Herausgeber Games Workshop
Spiel Warhammer 40.000 (3. Edition)
Erschienen 2000
Seiten 32
Sprache Deutsch
ISBN ISBN 1 84154 054 4
Sonstiges Nicht mehr erhältlich
Ersteller:
Autor Andy Chambers,
Jervis Johnson,
Gavin Thorpe
Mitwirkende Grafiken:
Neil Hodgson,
Nuala Kinrade
Übersetzung:
Jens Geffert,
Maik Knopf,
Konrad Linke,
Alexander Thieme
Titelbild David Gallagher
Illustrationen Alex Boyd,
Paul Dainton,
Karl Kopinski,
Adrian Smith,
John Wigley
Miniaturen Designer:
Tim Adcock,
Mark Bedford,
Jes Goodwin,
Brian Nelson,
Alan Perry,
Michael Perry

Allgemein

Der Codex Armageddon ist ein Ergänzungsbuch von Games Workshop zum Table-Top Spiel Warhammer 40.000. Dieses Buch wurde erstmals 2000 veröffentlicht und ist Teil der Dritten Edition von Warhammer 40.000.

Es handelt sich hierbei um die deutsche Übersetzung. Der Originaltitel in englischer Sprache lautet Codex Armageddon.

Das Buch umfasst 32 Seiten. 8 Seiten und das Cover sind in Farbe gedruckt, der Rest ist schwarz-weiß.

Inhalt

Armeeliste

Dieses Buch enthält Armeelisten zum Aufstellen einer Armee eines Heizakultes, der Black Templars, der Salamanders und der Stahllegion von Armageddon bzw. PVS. Dennoch werden hierzu auch die jeweiligen Völkercodizes benötigt! Weiterhin werden Sonderregeln, Ausrüstung sowie besondere Charaktermodelle behandelt.

Hintergrund

Hintergrund zu folgenden Personen

Hobbyteil

Unterschiede zwischen Originalversion und deutscher Übersetzung

  • S. 4: statt Buca III steht in der deutschen Ausgabe Buca II
  • S. 6: statt 57 Jahre steht in der deutschen Ausgabe fälschlicherweise 75 Jahre als Zeit zwischen dem Zweiten und Dritten Krieg um Armageddon
  • S. 7: statt Death Mire steht in der deutschen Ausgabe Viterdo

Weiterführende Links

  • Codex, eine Übersicht aller Codex-Publikationen