Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Adeptus Custodes

Aus Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.

Adeptus Custodes

Die Mitglieder des Adeptus Custodes oder auch die Legio Custodes sind die persönliche Leibgarde des Imperators Einige Hundert sind permanent als Wachen im Imperialen Palast aktiv, außerdem verlässt eine Eliteinheit nie die Seite des Imperators.4 S.28 Die Loyalität der Custodes zum Imperator ist unverbrüchlich und sie gelten als seine treuesten Diener.4 S.29 Falls es um die Sicherheit des Imperators geht, sind sie, ohne mit der Wimper zu zucken, bereit Menschenleben zu opfern.9 K.10

Nicht einmal Primarchen besaßen das Recht, ihnen Befehle zu geben, wenn es um die Sicherheit des Imperators ging.12 K.15

Das Adeptus Custodes arbeitete häufig mit dem Sororitas Silentum zusammen.12 K.15


"These men are my bodyguards, their lives forfeit to the guarantee of my physical unity. Of their loyalty to me there shall be no question nor doubt. I, and I alone, shall have the authority to stand in judgement over them. No other commander shall they have in battle nor in service. None shall bar them from me and none shall hamper or stall their mission. So it is decreed."

+++ Der Imperator +++ 4 S.143

Beschreibung

Allgemeines

Die Custodes sind im Allgemeinen etwas größer und etwas stärker als ein Space Marine, was aber nicht zu der Schlussfolgerung führen sollte, dass sie ihnen im Kampf automatisch überlegen sind.5 Sie ähneln äußerlich den Space Marines und doch gibt es deutliche Unterschiede.12 K.15

Es ist unbekannt, ob alle Psioniker sind, aber auf jeden Fall verfügen sie über genug Willensstärke, um auch den stärksten mentalen Angriffen zu widerstehen.4 S.143 Zudem gab es, zumindest im Großen Kreuzzug, Psioniker in ihren Reihen.12 K.15 Ihr Verstand ist nicht natürlich, sondern wurde sorgfältig und kunstvoll konstruiert; in Kombination mit ihrem Erbgut gibt ihnen dies die Fähigkeit, jeglichen mentalen Angriffen zu widerstehen. Ihr Geist enthält zusätzlich mentale Fallen für solch einen Fall.9 K.11
Seit der Einbettung des Imperators in den Goldenen Thron verlassen die Custodes nur noch selten den Imperialen Palast und Terra überhaupt nicht: Ihr Platz ist an der Seite des Imperators.4 S.28

Die Custodes dienen dem Imperator, seit er begann für ein vereinigtes Imperium der Menschheit zu kämpfen. Und nur ihm, seinen Sprechern, also dem Hohen Senat, und ihrem Generalkommandanten müssen sie Rechenschaft ablegen. Ihr Platz ist, von ihrer Rekrutierung bis zu ihrem Tode, an der Seite des Imperators, ihres Meisters. Die Krieger des Adeptus Custodes werden aus dem Mönchsorden des Heiligen Imperators rekrutiert, welcher seinen Sitz auf Terra hat.Quelle?

Es ist nahezu unbekannt, wieviele Custodes es wirklich gibt. Die größte Anzahl, die je von ihnen an einem Ort beobachtet wurde, waren etwa Tausend während der Schlacht von Gyros-Thravian.4 S.143 Auf der anderen Seite wird die Legio Custodes auch als "The Ten Thousend" 16 bezeichnet, was eine Anhaltspunkt für die Soll- oder Maximalstärke sein kann. Da die Custodes einen Großteil ihrer Kräfte für den War within the Web abstellten, hatten sie dort starke Verluste zu verzeichnen. 16 K.4ff

Zum Custodes gehören auch zwei vergoldete Warhound-Titanen, diese dienen dem Imperator seit dem Großen Kreuzzug.12 K.15; 15 K.4

Waffen und Ausrüstung

Custodes Jetbikes

Während des Großen Bruderkrieges und davor, trugen die Custodes verzierte, goldfarbene Servorüstungen. Die Servorüstungen bestanden aus einer Mischung aus Panzerplatten, Kettengewebe und Kilts aus Leder und gebürstetem Stahl. Sie waren mit dem Blitz-Wappen verziert, das der Imperator während der Vereinigungskriege benutzt hatte.5; 9 K.9 Die Servorüstungen der Custodes waren schlanker gebaut als die Servorüstungen der Space Marines und wirkten wie rein zeremonielle Ausrüstung.12 K.15 Die Helme besaßen entweder einen blutrot gefärbten, langen Helmbusch aus Federn5 oder Rosshaar9 K.9, oder waren an den Wangen mit silbernen Flügeln verziert9 K.9. Ihre Augenlinsen waren rot gefärbt.9 K.9 Sprungmodule werden ebenfalls verwendet, sowie Teleporter.5
Während die meisten Custodes in ihren Rüstungen Wache hielten, trugen andere Tarnanzüge und hielten sich versteckt, um Spione und Attentäter überraschen zu können. Sie trugen dabei auch nur unauffällige Waffen, wie ein Schwert. Es ist nur ein Fall bekannt, wo solche getarnten Wachen eingesetzt wurden und dabei hielten sie einen Blood Game-Custodes auf, der den Auftrag erhalten hatte, Malcador zu ermorden.5

Die Uniform der Custodes ist sehr traditionsbewusst, doch trotzdem ausgesprochen effektiv. Sie tragen lederne Hosen und Stiefel und einen langen schwarzen Mantel über ihrem nackten Oberkörper.4 S.28 Sie haben ihre Rüstungen seit der Einbettung des Imperators in den Goldenen Thron als Geste abgelegt und zum Zeichen der Trauer ihre roten Mäntel durch schwarze ersetzt (schwarz gilt im Imperium auch als die Farbe des Dienstes am Imperator, wie auch beim Champion des Imperators, den Ordenspriestern und den Black Templars).Quelle?

Ihre Helme sind uralte Artefakte einer vergangenen Epoche und jeder ist ein Unikat. Er umschließt ihren gesamten Kopf, was dem Custodes durch seine Größe ein recht bedrohliches Aussehen verleiht. Zusätzlich enthalten die Helme ein ganzes Arsenal an Defensiv- und Kommunikationssystemen.4 S.28
Während der Kämpfe um Terra benutzten sie noch spezielle Servo- und Terminatorrüstungen. Jede einzelne ist mit purem Gold überzogen und mit den Symbolen des Imperators verziert, auf den Träger speziell angepasst und wird ständig vom Adeptus Mechanicus gewartet und auch verbessert. Der Generalkommandant trägt angeblich eine Nachbildung der Rüstung des Imperators, welche seit Jahrtausenden tief im Inneren des Imperialen Palastes ruht und auf den zurückkehrenden Imperator wartet.Quelle?

Die Standardwaffe der Custodes ist der Guardian Spear. Er ist eine Kombination aus Hellebarde/Speer und Schusswaffe.5 Das Symbol des Speeres kann auch immer wieder auf den Bannern und Rangabzeichen der Custodes wieder gefunden werden.4 S.28 Zusätzlich haben die Custodes Zugriff auf sämtliche Waffen, Ausrüstung, Fahrzeuge und Transporter, die auch die Space Marines benutzen.4 S.29 Dazu gehören beispielsweise auch Land Raider und Cybots.12 K.15

Namen

Jeder Custodes trägt einen mehrteiligen Namen: Das erste Wort ist der Vorname, das Zweite eine Umschreibung seiner Vorfahren, das Dritte der Ort seiner Geburt, danach folgen besuchte Ausbildungsstätten und Orte bemerkenswerter Ereignisse. Mit länger werdendem Dienst wird der Name immer länger und Namen mit Dutzenden und Hunderten Bestandteilen sind keine Seltenheit.5
Der erste Teil des Namens ist auf den rechten Kragen der Rüstung des Custodes graviert und zieht sich von dort nach Innen, wo er auf der Innenseite der Rüstung eingraviert ist und sich wie eine Schlange um die Brust des Trägers zieht.5

Organisation

Symbol des Adeptus Custodes11

Aufgrund der ungeheuren Größe des Palastes, der weite Teile Terras bedeckt, stellt diese Wache eine eigene Legion dar, von der jedoch nur eine Eliteabteilung von dreihundert Mann den Imperator persönlich bewacht.6

Durch ständige Neurekrutierung aus dem Mönchsorden des Heiligen Imperators, welcher sich auf Terra befindet, wird sichergestellt, dass sich immer mehrere tausend dieser Krieger im Palast aufhalten. Der Goldene Thron selber, und mit ihm natürlich der Imperator, werden ständig von einer Hand voll Elitekrieger des Custodes bewacht, den Prätorianern.Quelle? Der Rest der Krieger ist in Trupps unterteilt, welche jeweils von einem Zenturio angeführt werden und täglich stundenlang trainieren, oder den verschiedenen Institutionen helfen, den Raum um Terra und Terra selbst nach den Einflüssen des Chaos zu durchsuchen. Jedoch halten sie sich bis heute aus jeglicher Politik heraus, und nur im Falle eines Krieges welcher das Imperium bedroht, wie einst der Bruderkrieg oder im Zeitalter der Apostasie, nimmt der Generalkommandant seinen Platz im Imperialen Senat ein.Quelle?

Die Organisation des Adeptus Custodes wird vom Generalkommandanten geführt. Dieser hat im Imperium einen recht hohen Stellenwert und ist einer der ständigen Anwärter auf einen der drei freien Sitze im Imperialen Senat.Quelle?

Zumindest bis zum Großen Bruderkrieg diente der Adeptus Custodes auch als Nachrichtendienst zur Überwachung Terras. Es gab stündliche Besprechungen über aktuelle, potentielle Gefahren für Terra und den Imperator. Falls nötig, gingen Custodes auch in Einsätze außerhalb des Imperialen Palastes, um auf Terra in Verkleidung heimlich zu ermitteln oder Verdächtige zu verhaften. Für solche Fälle verfügten sie zivile Fahrzeuge, falsche Identitäten, Verkleidungen und allerlei Requisiten, und erstklassige Spionageausrüstung. Dazu gehörte beispielsweise auch ein Teleport-Peilsender, um schnellstmöglich Verstärkung herbeizuschaffen.5

Es existiert eine strategische Versammlung namens Caucum Aegis aus Veteranen der Custodes, die den Generalkommandanten in Sicherheitsfragen berät.13

Ränge

Dienstränge

Spezialränge


Blood Games

Der Adeptus Custodes führt regelmäßig sogenannte Blood Games durch. Hierzu melden sich Mitglieder des Ordens freiwillig um die Sicherheit der imperialen Verteidigung und des Imperialen Palasts auf die Probe zu stellen. Der Custodes entwickelt hierbei Techniken um in den Palast zu gelangen und ein vorbestimmtes Ziel auszuschalten - den Imperator selbst. Er erhält auch einen kleinen Vorrat an Spionageausrüstung. Nach jedem Blood Game werden Methoden und Techniken in einem Abschlussgespräch analysiert.5 Diese Auswertung führt der Sentinel-Securitas durch, der auch Belobigungen oder Bestrafungen für die beteiligten Custodes festlegt.13

Ständig befinden sich mindestens ein Dutzend Custodes unterwegs um ein Blood Game durchzuführen.5

Truppentypen

  • Custodian Guard Bike Squad: verwenden Jetbikes, sind mit Guardian Spears bewaffnet 4 S.10,321
  • Cavalry: verwenden Jetbikes, sind mit Power Lances und Schilden bewaffnet 4 S.148,241
  • Custodian Terminator Squad: Terminatorrüstungen mit Energiefaust und Kombibolter?/Sturmbolter? 4 S.67,239
  • Terminator Assault Squad: benutzen Terminatorrüstung, führen Custodian Imperator Lances 4 S.148,151,241
  • Custodian Guard Squad: mit Boltern ausgestattet 4 S.73
  • Custodian Guard Tactical Squad: mit Guardian Spear ausgestattet 4 S.237,354
  • Legio Custodes Guard: mit Guardian Spear ausgestattet 4 S.286
  • Veteran Squad: mit Guardian Spear ausgestattet 4 S.312
  • Ares Guard: mit Guardian Spear ausgestattet 4 S.152
  • Assault Squad: mit Guardian Spear ausgestattet 4 S.354
  • Foot Knights: mit Schilden und Schwertern ausgestattet 4 S.148
  • Recon Squad: mit Guardian Spear ausgestattet 4 S.354

Kampfdoktrinen und Kultur

Die Krieger des Adeptus Custodes gelten als die am besten ausgebildetsten Krieger im gesamten Imperium. Wie die meisten Space Marine Orden sind auch sie in allen Arten der Kriegsführung und Strategie ausgebildet. Sie sind jedoch Meister im Verteidigungskampf und übertreffen selbst die Imperial Fists, welche als die Meister schlechthin gelten.Quelle?

Der größte Unterschied zwischen Space Marines und Custodes ist die Geisteshaltung: Der Alltag der Space Marines ist von Bruderschaft, Gemeinschaft und Ritualen bestimmt. Dazu gehören auch die Scharen an Dienern, Sklaven und Servitoren die sie versorgen. Die Custodes dagegen haben keine derartige Verbundenheit untereinander. Sie haben auch keine Diener, die ihnen mit ihrer Ausrüstung helfen, sondern kümmern sich alleine um sie, ganz pragmatisch und ohne Zeremoniell. Wo die Space Marines dazu erschaffen wurden, gemeinsam zu kämpfen, halten die Custodes einsam Wache.5
Dieser Unterschied im Selbstverständnis macht sich auch in der Taktik und im Kampfstil bemerkbar: Statt Seite an Seite zu kämpfen und sich zu unterstützen, stellt jeder Custodes einen Einzelkämpfer dar. Die Word Bearers beschrieben sie als Löwen, im Kontrast zu den Astartes, deren Trupps Wolfsrudeln ähneln.7 K.8

Produktion

Custodes Terminatoren

Die Custodes gehen auf die selbe genetische Quelle wie die Primarchen und Space Marines zurück, die Metasaat. Während der Imperator den kompletten genetischen Code der Metasaat für das Klonen der zwanzig Primarchen verwendete, verwendete er für die Erschaffung der Custodes und Space Marines nur einen winzigen Bruchteil davon.10 K.11
Die genetische Matrix zur Erschaffung der Custodes enthält die selben Gene wie eine Gensaat der Space Marines und noch einige mehr. Sie wird aber nicht dazu verwendet, Space Marine Implantate herzustellen. Diese Idee hatte der Imperator erst nach der Erschaffung der Custodes und Primarchen.10 K.11
Laut einer anderen Quelle gehen die Gene der Custodes auf menschliche Blutlinien zurück.5

Wie die Space Marines werden die Custodes durch einen formenden Prozess erschaffen. Es heißt, dieser Prozess wäre der Vorreiter zur Erschaffung der Space Marines gewesen, allerdings noch relativ aufwändig. Er wäre verfeinert und vereinfacht worden, und erst damit wäre die Massenproduktion von Space Marines möglich geworden.5
Unter den Space Marines geht das Gerücht, jeder Custodes wäre von den Gen-Technikern als Einzelstück, quasi als "handgefertigtes Original", hergestellt.10 K.5

Es gibt das Gerücht, Imperator und Adeptus Custodes stünden im selben Verhältnis wie die Primarchen und die Space Marines, dass es also eine genetische Verwandtschaft gibt.4 S.143
Ein anderes Gerücht besagt, dass die körperlichen und psychologischen Eigenheiten der Custodes auf eine andere Quelle zurückgehen und diese während des Weltenbrands verlorenging.4 S.143

Geschichte

Die Custodes waren die ersten genetisch und psychologisch modifizierten Truppen, die der Imperator erschuf. Ihr Aufgabe war einfach, für seine Sicherheit zu sorgen.4 S.29 Sie wurden das erste Mal zu Zeiten des Weltenbrands an der Seite des Imperators gesehen.4 S.143

Großer Kreuzzug

Nach der Befriedung des Sol-Systems erschuf der Imperator die 20 Primarchen, welche jedoch kurze Zeit später durch die Kräfte des Chaos in alle Teile der Galaxie verschleppt wurden. In Begleitung seiner Leibgarde, dem Adeptus Custodes, und den neu erschaffenen Space Marines begann der Imperator in einem heute als der Große Kreuzzug bekannte Feldzug die Kolonien für die Menschheit zurück zu erobern. Dies gilt offiziell als die Geburtsstunde des Imperiums. Ein Teil des Adeptus Custodes blieb auf der Erde und begann zusammen mit dem Adeptus Mechanicus den gigantischen Imperialen Palast zu bauen und ihre Reihen mit neuen Legionären zu füllen.Quelle?

Nachdem das Imperium wieder vereint und der Imperator nach Terra zurück gekehrt war, beschäftigte sich das Adeptus Custodes wieder mit seiner Aufgabe, den inzwischen fertig gestellten Imperialen Palast zu befestigen und ihn und den Imperator zu bewachen. Gleichzeitig forschten die Mitglieder weiter um ihre Gensaat und Ausrüstung weiter zu verbessern.Quelle?

Der Große Bruderkrieg

Custodes Trupp

Nach diesen friedvollen Jahren, brach das größte Verhängnis über das Imperium herein: Der Große Bruderkrieg.13

Während des Großen Bruderkrieges wurden kleine Einheiten der Custodes verschiedenen Space Marine-Legionen zugeteilt, um sicherzustellen, dass der Wille des Imperators umgesetzt wird.4 S.29

Die Custodes sorgten an der Seite der Silent Sisterhood und Imperial Fists für die Sicherheit im Imperialen Palast, der durch die Legion und Warmason Vadok Singh befestigt wurde. Der Generalkommandant entsandte bei verschiedenen Gelegenheiten Mitglieder der Custodes, um Streitereien auf Terra zu schlichten. Als die Imperial Fists die Orbitalplattform Arcus in Richtung des Palastes zogen, um zusätzliche Arbeiter für die Befestigung zu haben, geschah dies mit einer ausstehenden Genehmigung Malcadors. In der Folge befahl der Master of the Watch die höchste Sicherheitsstufe und forderte von Demetrius Katafalque den sofortigen Stopp, den dieser mit Hinweis auf einen Befehl Rogal Dorns zurückwies. Die Custodes mobilisierten ihre Flugzeuge und schossen eine Bresche in die Station und landeten dort. Beim Vordringen gerieten sie in eine Sprengfalle der Fists und ein Teil der Custodes fiel aus der Station. Bevor es zu ernsthaften Kämpfen kommen konnte, intervenierten die Sisters Silentum. Sie verwiesen auf die höheren Sicherheitsüberprüfungen aufgrund der angehobenen Sicherheitsstufe und eskortierten die Station zu einem anderen Ankerpunkt, um dort die Arbeiter auf Psioniker und Agenten zu überprüfen.13

Als der Kampf bis nach Terra getragen wurde, legten die Kämpfer der Legion wieder ihre Servo- und Terminatorrüstungen an, welche seit dem Großen Kreuzzug in ihrer Festung ruhten und machten sich bereit an der Seite der Legionen der Blood Angels, der Imperial Fists und der White Scars sowie loyaler Soldaten der regulären Armee den Imperialen Palast und den Imperator zu schützen. Der Kampf um Terra war gigantisch und Millionen von Kämpfern und Zivilisten fielen den korrumpierten Beschützern der Menschheit zum Opfer. Schlussendlich teleportierten sich der Imperator, sowie die Primarchen Sanguinius und Rogal Dorn sowie die Prätorianer der Legio Custodes an Bord von Horus' Schiff, welches im Orbit um Terra lag. Dort fand der epische Zweikampf zwischen dem Imperator und seinem eigenen Sohn statt, welcher mit dem Tod des Kriegsherren und auch des Primarchen Sanguinius endete.Quelle? Da der Imperator tödlich verwundet wurde, gab er noch Rogal Dorn die Anweisungen zum Bau des Goldenen Throns, in welchen er auch nach dessen Fertigstellung eingebettet wurden. Der Adeptus Custodes wurde nicht wie die anderen Legionen auf jeweils eintausend Mann aufgespalten sondern hatte, offiziellen Angaben des Hohen Senats zu Terra nach, eine Stärke von schätzungsweise achttausend Mann behalten, um den Imperialen Palast und die Erde effektiv schützen zu können.Quelle?

M32 (Die Bestie erwacht)

Das Adeptus Custodes überläßt die Sicherheitsaufgaben im Imperialen Palast den Lucifer Blacks und Imperial Fists. Das Custodes konzentrierte sich auf den innersten Teil des Palastes und alle Zugänge zum Imperator.15 K.4 Zu jenem Zeitpunkt hörten die Custodes die Anfragen der zwölf ständigen Mitglieder des Hohen Senats zu Terra an. Der Inquisition zumindest gehorchten sie auch, da sie die "Stimme des Imperators" war.15 K.4

Mitte M32 wehren die Custodes einen Vorstoß einer Gruppe von Eldar ab, die durch ein Warptor im Imperialen Palast erschienen sind und versuchen den Imperator zu erreichen. Die Custodes wehren sich immer erbitterter, desto näher die Eldar dem Sanctus Imperialis kommen, bis schließlich die beiden Warhound-Titanenleibwächter zum Einsatz kommen.15 K.4

Zeitalter der Apostasie

Ritter des Custodes

Im 36. Jahrtausend wurde das Imperium von Goge Vandire in das blutige Zeitalter der Apostasie gerissen. Millionen von Menschen brannten auf seinen Scheiterhaufen als angebliche Ketzer und das Adeptus Ministorum wurde von Glaubenskriegen zerrissen. Siebzig Jahre dauerte seine Herrschaft, bis Sebastian Thor die Nachricht verbreitete, dass diese Zeit nun ein Ende haben würde. Er führte dutzende Systeme wieder in das Licht des Imperators und entkam einer von Vandire entsandten Streitmacht durch einen Warpsturm, der heute als Zornessturm des Imperators bekannt ist. In dieser Zeit besetzte auch der Generalkommandant wieder den ihm zustehenden Sitz im Hohen Rat zu Terra. Space Marines verschiedener Orden griffen danach den auf Terra befindlichen Palast der Ekklesiarchie an. Von innen verschafften sich die Legionäre des Adeptus Custodes Zugang und halfen den Angreifern bei der Vernichtung von Vandire.Quelle?

Auch am heutigen Tage erfüllen sie immer noch treu ihre vom Imperator aufgetragene Pflicht, und dienen ihm (und somit auch indirekt Terra) als Leibwache.Quelle?

Persönlichkeiten und Helden

Für eine vollständige Liste siehe auch: Personenverzeichnis

Bekannte Einheiten

Trupps

Fahrzeuge

Raumschiffe


Für eine vollständige Auflistung der bekannten Einheiten und Fahrzeuge siehe hier.

Feldzüge und Schlachten

Großer Kreuzzug

Großer Bruderkrieg

  • die Space Wolves beim Angriff auf Prospero unterstützt
  • den Imperialen Palast und den Imperator verteidigt.
  • den Angriff auf Horus' Flaggschiff unterstützt.

Zeitalter der Apostasie

Verteidigung des Imperialen Palastes.

Miniaturen

Zum Adeptus Custodes erschien früher nur eine einzige Miniatur Anfang der 90er Jahre zu Zeiten der Ersten Edition:

Adeptus Custodes

Ende 2016 erschien das Spielset The Horus Heresy: Burning of Prospero, mit dem erstmals Plastikmodelle des Adeptus Custodes produziert wurden, die mit unterschiedlichen Waffenoptionen und Zubehör zusammengebaut werden können. Weitere Modelle, vor allem Fahrzeuge, werden seitdem von Forge World hergestellt.

Horus Heresy


Adeptus Terra und weitere zentrale Institutionen des Imperiums
Adeptus Administratum
Imperiale ArmeeImperiale FlotteHandelsmarineDepartmento Munitorum
Adeptus Mechanicus
Adeptus TitanicusCenturio OrdinatusOrdo ReductorSkitariiLegio CyberneticaAdeptus BiologisDepartmento ManafacturumKnight Hausstände
Inquisition
Ordo MalleusOrdo XenosOrdo HaereticusOrdo Sicarius
Adeptus Ministorum
Adeptus SororitasMissionarus GalaxiaSchola Progenium
Adeptus Astartes Adeptus Custodes
Adeptus Astra Telepathica
Sororitas Silentum
Adeptus Astronomica Navis Nobilite Officio Assassinorum Adeptus Arbites


Quellen