Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

1. Tanith

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
(Weitergeleitet von "Erstes und Einziges")
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.


Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!

Kommissar Ibram Gaunt und Oberst Colm Corbec
(Minidiorama der Black Library, Miniaturendesign: Mark Bedford)

Einleitung

Bekannt wurde das 1. Tanith durch die Bücher von Dan Abnett (siehe weiter unten). Es wird aufgrund seiner Geschichte "First and Only" genannt. Wegen der vorzüglichen Tarnfähigkeiten der Soldaten und dem Verlust ihrer Heimatwelt wurde ihm der Spitzname "Gaunt's Ghosts" verliehen.

Hintergrund

Regimentsabzeichen

Geführt wird dieses Regiment von Kommissaroberst Ibram Gaunt.

Bei der Aushebung dreier Regimenter auf Tanith wurde der Planet von einer Chaosflotte angegriffen und völlig zerstört. Der frisch eingetroffene und neu zugeteilte Kommissar Gaunt hatte die Möglichkeit zu entscheiden, die Soldaten kämpfen und mit der Welt sterben zu lassen, oder so viele Kämpfer wie möglich zu retten, da die Ausschiffung bereits im Gange war. Er entschied sich für letzteres, was ihm den Hass und die Rachgier von nicht wenigen Männern einbrachte, allen voran Major Rawne. Nur ein Regiment entkam dem Inferno, etwa 3500 Mann, und so sind die Männer des "Ersten und Einzigen" heute die letzten Überlebenden des Planeten Tanith.

Das 1. Tanith wurde sogleich in den Sabbat Kreuzzug geworfen, in dem es sich seinen Ruf als unschlagbare Infiltrations- und Spähertruppe machte. Da es keinen Nachschub an Truppen aus ihrer Heimat gab, ging das Regiment nach der Belagerung der Makropole Vervunhive auf dem Planeten Verghast dazu über, geeignete Männer und Frauen aus den Überlebenden der PVS und Bürgermilizen zu rekrutieren.

Das Bild zeigt das eigentliche Regimentsabzeichen der Regimenter von Tanith, wobei jeder Dolch im Abzeichen eines der drei ursprünglichen Regimenter symbolisiert. Es ist allerdings unter den Soldaten des Regiments weitverbreitet, zwei der Dolche zu entfernen, da es ja nun nur mehr ein Regiment von Tanith gibt.

Diejenigen "Ghosts", die nach den Schlachten um Vervunhive zum Regiment stießen, haben ein eigenes Abzeichen mit einer Spitzhacke als Symbol.

Seit Gaunts Mission auf Gereon wurde das 1. Tanith mit dem 81. Belladon zum 81/1(R) (Heyne-Übersetzung: 1/81(S)) verschmolzen. Beide Regimenter waren auf verdeckte Kämpfe und Infiltration ausgelegt, und so machte der Mix taktisch Sinn. Nach dem Tod des Kommandeurs des 81/1 (R), Oberst Lucien Wilder, der bei einem "Last Stand" Gefecht auf Ancreon Sextus den Rückzug seines Regimentes aus der Gefahrenzone sicherte, übernahm Kommissar Ibram Gaunt wieder das Kommando über das Regiment, welches seit dem wieder unter dem Namen 1. Tanith in die Schlacht zieht. Genau wie die Vervunhiver vor ihnen behielten auch die Soldaten von Belladon ihr eigenes Regimentsabzeichen. Gaunt trägt seither alle Abzeichen gleichermaßen auf seiner Uniform.

Nach dem Einsatz auf Jago hatte das Regiment Verluste von 47 Prozent, plus Verletzte zu beklagen.

Organisation

Aufbau

Anfangs

Das 1. Tanith bestand aus Zügen zu je 25 Mann.
Jeder Zug (bis auf die Kommandozüge von Gaunt und den anderen Offizieren) wurde von einem Sergeant kommandiert, welcher gleichzeitig das Kommando über einen Kommandotrupp hatte. Die anderen Trupps wurden von Korporalen geführt.
Jeder Zug hatte 2 oder 3 Scouts und ebenfalls eine bestimmte Anzahl von Scharfschützen, bzw. Scharfschützinnen

Das Regiment hatte wahrscheinlich etwas zwischen 90 und 100 Zügen, seit Aexe Cardinal auf jeden Fall weniger als 100, das erste Mal seit Vervunhive.

Zusammenlegung mit dem 81. Belladon

Nach der Zusammenlegung adaptierte das gesamte, neugegründete, Regiment die weitaus verbreitetere Struktur, wie sie u.a. im The Imperial Infantryman's Uplifting Primer, der Tactica Imperium und anderen Standardwerken festgelegt ist.
Seitdem bestand das 1. Tanith aus einer (bisher unbekannten) Anzahl Kompanien, welche mehrere Züge umfassten. Die Kompanien wurden von den Stabsoffizieren Gaunt, Rawne, Kolea, Baskevyl, und ansonsten von Hauptmännern geführt. Die Führung der Züge unterlag weiterhin den Sergeanten (Leutnants existierten immer noch keine), und die der Trupps den Korporälen.

Organisation:


Nach den Kämpfen um Ancreon Sextus betrug die Stärke des Regimentes wieder 2500 Mann, jedoch verlor es in den darauffolgenden Kämpfen um Jago über die Hälfte seiner Mitglieder.

Spezialisierung

Die Spezialität des Regiments sind Infiltrationen. Jeder Soldat besitzt einen Tarnumhang, sogar Gaunt. Alle Soldaten sind gute Schützen und nahkampferfahren.

Waffen

Die bevorzugte Spezialwaffe ist der Flammenwerfer. Die bevorzugte schwere Waffe (neben dem Scharfschützengewehr) sind Maschinengewehre und der Raketenwerfer, im Tanither-Slang "Konserven-Fether" oder "Kettenschredder" genannt (Anm.: Im Original wird der Raketenwerfer "tread-fether" genannt). Zusätzlich hat jeder Zug Spezialisten mit Rohrbomben.

Das Markenzeichen neben dem Tarnumhang ist das silberne Kampfmesser, mit 30cm langer Klinge (genannt Straight Silver, Heyne-Übersetzung "ehrliches Silber", sinngemäß aber eher "scharfes/gerades Silber"), welches jeder Soldat sein Eigen nennt.

Schlachtruf

Men of Tanith! Do you want to live forever?

+++ Legendärer Schlachtruf des 1. Tanith, geprägt von Kommissaroberst Gaunt als Erinnerung daran, dass sich die Männer von Tanith nur durch ihre Taten unsterblich machen können +++


First and Last! First and Only!

+++ Weniger bekannter Schlachtruf, geprägt von Oberst Corbec +++

Berühmte Ghosts

Eine ausführliche Liste gibt es hier.

Bekannte Einsätze

Ein Trupp des 1. Tanith mit Gaunt

In diesem machte sich das Regiment einen Namen, unter anderem bei Kämpfen auf folgenden Planeten:

Die Bücher

Nähere Informationen zu Ibram Gaunt und seinem "First and Only" gibt es in den Publikationen der Black Library von Autor Dan Abnett in seiner Reihe "Gaunt's Ghosts".

Miniaturen

Games Workshop brachte eine Kommandobox mit Gaunt, Corbec, Milo, Dorden, Larkin sowie einem Ghost mit Plasmawerfer heraus. Zudem gab es Blister mit 3 von 4 verschiedenen Modellen. Es existiert eine weitere Miniatur eines Tanithers, welche aber nie veröffentlicht wurde.

Quellen