Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Necrodermis

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Version vom 2. Mai 2009, 14:22 Uhr von DetlefK (Diskussion | Beiträge) (+Verbesserte Necrodermis)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Necrodermis bildet den Körper eines C'tan, wenn dieser in der materiellen Welt präsent ist.1 Der Begriff bedeutet aus dem lateinischen übersetzt Totenhaut.

Allgemein

In ihrem natürlichem Zustand sind die C'tan gewaltige Energiewesen. Wenn sie sich in der materiellen Welt bewegen sind sie allerdings in eine Necrodermis "gekleidet", die ihre Essenz an die körperliche Welt bindet. Die Necrodermis unterliegt vollkommen dem Willen des C'tans und kann zu Klingen, Stacheln und Ähnlichem geformt werden - einschließlich der gewaltigen Waffen, mit denen sie zum Teil an der Seite ihrer Diener, der Necrons, auf der Oberfläche von Planeten gegen die Sterblichen kämpfen. Sollte die Necrodermis zu stark beschädigt werden, bricht die Essenz des C'tans mit unbeschreiblicher Kraft heraus, doch der C'tan ist deswegen nicht vernichtet. Als Herrscher über die urtümlichen Energien der Schöpfung kann er als Energiewesen weiterexistieren oder seine Essenz sammelt sich in einer Necrongruft aufs neue und ermöglicht ihm so eine Rückkehr.1

Sonderformen

Es existiert eine Variante, die Verbesserte Necrodermis. Zumindest diese basiert auf der Lebendes Metall-Technologie der Necrons. Wo die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von gewöhnlicher und verbesserter Necrodermis liegen, ist unbekannt. Es scheint, dass die verbesserte Necrodermis nicht so vielseitig, aber dafür bedeutend widerstandsfähiger ist.2

Quellen