Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Kultmarines

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Version vom 31. Mai 2010, 12:44 Uhr von Supremeghost (Diskussion | Beiträge) (Definition)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition

Als Kultmarines werden besondere Chaos Space Marines bezeichnet die sich einem Chaosgott verschrieben haben. Die vier Chaos Space Marines Kultlegionen bestehen ausschließlich aus ihnen. Kultmarines sind aber nicht nur dort zu treffen, sie können auch bei den anderen Legionen und so mancher Renegatenbande gefunden werden.

Kultmarines sind:

Die sog. Rubric Marines sind hier einzigartig da ihre Existenz auf den Zauber des Ahriman zurückgeht der die Mutationen, die Tzeentch gab, ausmerzte. Folglich kommen sie ausschließlich bei den Thousand Sons vor, bei denen jeder Marine, der kein Hexer ist, sprichwörtlich "Staub und Asche" ist. Von anderen Chaos Space Marine Gruppierungen, die in großer Zahl von Tzeentch gesegnet wurden und folglich als Kultmarines eingestuft werden könnten, ist nichts bekannt.
Anm.: dies ist wahrscheinlich auch der Grund, warum der Begriff nicht eingedeutscht wurde. Die Übersetzer haben es wohl einfach nicht für nötig gehalten

Quelle