Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Cybork

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
Version vom 10. Februar 2011, 09:38 Uhr von Asdrubael (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!

Cyborks sind von den Dokz mechanisch und anatomisch modifizierte Orks, die mit unzähligen Bionikz ausgerüstet wurden, und häufig mehr mit Maschinen als mit normalen Grünhäuten gemein haben.

Die Leibgarde von den berüchtigten sogenannten Bossdokz oder Baddokz besteht in der Regel zum größten Teil aus Cyborks.

Zu den Bionikz, die bei der Umwandlung eines normalen Orks in einen Cybork zum Einsatz kommen, gehören - neben Bionischen Armen und Beinen sowie Stahlschäd'l-Implantaten typischer Weise auch ein Cybork-Körper.

Quellen