Servoschädel.jpg

ALERT Lexicanum is improving!

For the next several days Lexicanum will be upgrading to become more friendly on mobile devices. There may some very short periods of downtime, and article updates will not be available during this period.We will be back to normal shortly.

Benutzer Diskussion:AlphaRonin und Kopfgeldjäger: Unterschied zwischen den Seiten

Aus Warhammer 40k - Lexicanum
(Unterschied zwischen Seiten)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
: ''Platz geschaffen am 21.10.2016''
+
{{Stub}}
 +
{{fussnoten}}
 +
'''Kopfgeldjäger''' befassen sich mit der Jagd auf steckbrieflich gesuchte Verbrecher, um die ausgesetzen Kopfgelder zu verdienen.
  
==Forum==
+
Dieser Artikel handelt hauptsächlich von [[imperial]]en Kopfgeldjägern.
[http://forum.lexicanum.com/showthread.php?tid=584 Bitte beteiligen.]--[[Benutzer:Genestealer|Gene, Magus]] ([[Benutzer Diskussion:Genestealer|Diskussion]]) 17:04, 12. Feb. 2016 (MST)
+
  
==Liste Admins?==
+
==Allgemeines==
Hi. Ich glaube, es wäre praktisch, wenn wir mal eine offizielle Liste machen, welche Admins und Bürokraten wir haben und wer davon zurzeit aktiv ist. z.B. wenn ein anderer Benutzer gezielt nach solchen Infos sucht und die Spezialseiten nicht kennt.
+
Es gibt viele verschiedene Arten von Kopfgeldjägern in der [[Galaxis]]. Manche sind skrupellos und töten für Geld alle, die ihnen im Weg stehen. Andere folgen einem Ehrenkodex. Sie arbeiten für [[Adeptus|Adepta]] des [[Imperium]]s, für [[Adel|Adlige]], für reiche Händler... Manche arbeiten sogar für [[Xenos]].{{A|8}}<br>
http://wh40k-de.lexicanum.com/mediawiki/index.php?title=Spezial:Benutzer&group=sysop<br>
+
Die [[Inquisition]] setzt beispielsweise Kopfgeldjäger ein, um [[Ketzer]] zu jagen, die jenseits der Grenzen des [[Imperium]]s fliehen. Sie bevorzugt dabei besonders zuverlässige und skrupellose Kopfgeldjäger.{{A|8}}
http://wh40k-de.lexicanum.com/mediawiki/index.php?title=Spezial:Benutzer&group=bureaucrat
+
--[[Benutzer:DetlefK|DetlefK]] ([[Benutzer Diskussion:DetlefK|Diskussion]]) 09:53, 2. Aug. 2016 (MDT)
+
  
: Wir könnten die Liste im Gemeinschaftsportal unter "Ordo Lexicanum" pflegen, sollten aber dazu schreiben wofür die Aufzählung ist. --[[Benutzer:AlphaRonin|AlphaRonin]] ([[Benutzer Diskussion:AlphaRonin|Diskussion]]) 10:15, 2. Aug. 2016 (MDT)
+
Im [[Imperium]] benötigen Kopfgeldjäger eine offizielle Lizenz. Manchmal gilt diese Lizenz auch für mehrere [[Sektor]]en.{{A|4 T3K7}} Kopfgeldjäger arbeiten jedoch auch häufig in den gesetzlosen Gegenden knapp außerhalb der Grenzen des [[Imperium]]s, wo [[Piraten]] und Renegaten verkehren, weil flüchtige Verbrecher gerne hierhin fliehen.{{A|5 T2K5}}<br>
:danke für denn Rang, aber ich meinte das Fantasy Lexicanum. Dort bist du der einzige aktive Bürokrat--[[Benutzer:Arh-Tolth|Arh-Tolth]] ([[Benutzer Diskussion:Arh-Tolth|Diskussion]])
+
Im [[Calixis-Sektor]] gibt es beispielsweise die Steckbriefe als ''Carta Sanguine'' beim [[Adeptus Arbites]] zu kaufen. Mit der Carta Sanguine erwirbt man die Lizenz, diesen Verbrecher zu jagen, von Planet zu Planet zu reisen, und die vor Ort legalen Waffen zu tragen. Hinzu kommen weitere Rechte und Auflagen. Außerdem berechtigt erst die Carta Sanguine zum Einfordern des Kopfgeldes.{{A|6 S.67}}
:: erledigt. Kannst du dort ein Auge auf Benutzeranträge haben? Denn ich bin nur im WH40k Lexicanum unterwegs. --[[Benutzer:AlphaRonin|AlphaRonin]] ([[Benutzer Diskussion:AlphaRonin|Diskussion]]) 14:50, 2. Aug. 2016 (MDT)
+
  
hey, warum lehnst du Benutzeranträge ab? David Schuster sieht nicht nach einem spambot für mich aus.--[[Benutzer:Arh-Tolth|Arh-Tolth]] ([[Benutzer Diskussion:Arh-Tolth|Diskussion]])
+
Es gibt jedoch auch eine spezielle Sorte Mission, für die das [[Imperium]] Kopfgeldjäger anheuert: Wenn eine hochrangige Familie ausgelöscht wird, beispielsweise durch einen Anschlag, der Tod der Kinder aber nicht bestätigt ist, dann heuert das Imperium Kopfgeldjäger an, um diese Kinder zu finden und zu einer [[Schola Progenium]] zu bringen.{{A|6 S.16}}
: Ich kann ihn leider nicht bestätigen, wenn seine Mailadresse falsch geschrieben ist "david.schuster97@'''webd.e'''", denn er wird nie erfahren, das er aufgenommen wurde. Deshalb habe ich den Hinweis auf der Registrierungsseite platzieren lassen, dass die Leute ihre Mailadresse nochmal prüfen sollen. --[[Benutzer:AlphaRonin|AlphaRonin]] ([[Benutzer Diskussion:AlphaRonin|Diskussion]]) 08:58, 2. Dez. 2016 (MST)
+
  
==Geschichtsartikel==
+
Kopfgeldjäger sind erfahrene, gefährliche Kämpfer, die wissen, wie man einen Gegner am schnellsten verwundet und ausschaltet. Sie sind beispielsweise mit Gewehren und [[Kettenschwert]]ern bewaffnet.{{A|8}} Manche Aufträge verlangen, dass der Gesuchte lebendig abgeliefert wird. Deswegen verwenden Kopfgeldjäger auch nicht-tödliche Waffen, wie Elektroschock-Waffen{{A|7}} und Schock-[[Granate]]n{{A|8}}. Diejenigen, die am Rand imperialen Territoriums agieren, verwenden manchmal sogar [[Xenos]]-Waffen.{{A|8}}
? Find jetzt nicht dass das was einfacher einsichtig macht. Im Warhammer Fantasy-Teil des Lexicanums wird die dortige Chronik ja auch net so aufgeschlüsselt und es ist ersichtlich was in dem einzelnen Jahrhundert ersichtlich ist. Auch wenn man die Darstellung der Quellen, also daneben statt unten drunter, sicher der besseren Übersicht wegen übernehmen könnte.
+
Bei Diskussion M35 hast du mich falsch verstanden, ich fragte warum du sie zurückgesetzt hast statt nur die Sache mit <br> wieder zurechtzurücken. PS: Jetzt sind auch meine zwei Spalten-Korrekturen wieder da.--[[Benutzer:Hüter des Wissens|Hüter des Wissens]] ([[Benutzer Diskussion:Hüter des Wissens|Diskussion]]) 14:45, 24. Okt. 2016 (MDT)
+
  
==Zeitangaben==
+
Das Ansehen von Kopfgeldjägern in der Gesellschaft ist eher bescheiden, vor allem in den gehobenen Bevölkerungsschichten, da es für [[Adel]]ige und Besserverdiener unverständlich ist, wie man ein solches Leben führen kann. [[Freihändler]], vor allem die Zwielichtigen, haben einen gesunden Respekt vor Kopfgeldjägern, doch ist ihre Meinung von diesen ebenfalls sehr gering.{{A|}}
Woher kommen die Jahresangaben zum Großen Bruderkrieg? In den HH-Romanen sind keine Jahresangaben. Was nimmst du als Ausgangspunkt? Die HH-Bücher von Forge World? --[[Benutzer:DetlefK|DetlefK]] ([[Benutzer Diskussion:DetlefK|Diskussion]]) 05:42, 14. Apr. 2017 (MDT)
+
*Vorallem in Horus Heresy Book Six - Retribution geizt Forge World nicht mit Jahresangaben, auch wenn sie damit stellenweise Zeitdauern widersprechen die in den HH-Romanen drin stehen. --[[Benutzer:AlphaRonin|AlphaRonin]] ([[Benutzer Diskussion:AlphaRonin|Diskussion]]) 07:04, 14. Apr. 2017 (MDT)
+
:::Dann sollte aber irgendwo im Lexicanum stehen, wie die Zeitangaben zu verstehen sind. Bei den angegebenen Quellen zu den HH-Romanen stehen diese Jahre nämlich nicht!! --[[Benutzer:DetlefK|DetlefK]] ([[Benutzer Diskussion:DetlefK|Diskussion]]) 10:22, 14. Apr. 2017 (MDT)
+
::::Beziehst du dich auf die M30- und M31-Geschichtsartikel, oder auf Personen-/Schlachtartikel ? --[[Benutzer:AlphaRonin|AlphaRonin]] ([[Benutzer Diskussion:AlphaRonin|Diskussion]]) 03:12, 15. Apr. 2017 (MDT)
+
:::::Du machst solche Datumsangaben auch in Personen-/Schlachtartikeln. Das Problem ist, du machst du Jahresangabe und setzt dann eine Quellenangabe, in der diese Jahresangabe nicht vorkommt. --[[Benutzer:DetlefK|DetlefK]] ([[Benutzer Diskussion:DetlefK|Diskussion]]) 09:26, 16. Apr. 2017 (MDT)
+
  
==Primarch==
+
Sogenannte '''gesetzlose Kopfgeldjäger''' werden meist selbst von den imperialen Autoritäten - etwa den [[Arbitratoren]] - gesucht, und haben keine oder eine gefälschte Lizenz. Diese Individuen schrecken nicht davor zurück, auch von Anführern des organisierten Verbrechens oder verbotener [[Kult]]e ausgesetzte Kopfprämien zu verdienen. {{A|}}
Alpha, den letzten Satz müsstest du noch mal überarbeiten. "Es schmerzte ihn auch, dass er nur drei "Söhne" ihn gefragt hatten, warum er sich zu diesem Zeitpunkt aus dem Großen Kreuzzug zurückzog." Des macht so net wirklich Sinn ;) Widerspricht der Satz nicht auch dem restlichen Absatz? Wenn der Imperator die Primarchen nur als nützliche Werkzeuge sah die es unter Kontrolle zu halten galt warum sollte es ihn dann schmerzen wenn sich offenbar nur drei von ihnen für seinen Grund interessierten? (ich nehm zumindest an das es darum geht.)--[[Benutzer:Hüter des Wissens|Hüter des Wissens &#34;Wenn Krieg ewig währt und Frieden nur ein leeres Wort ist, wenn Korruption und Verderbtheit wie ein Krebsgeschwür wuchern, gibt es nur eines was heilig ist, Das Sammeln und Bewahren von Wissen.&#34;]] ([[Benutzer Diskussion:Hüter des Wissens|Diskussion]]) 03:57, 11. Jun. 2017 (MDT)
+
  
=nächste Projekte=
+
''siehe auch Artikel: [[Söldner]]''
*Alpha Legion: Harrowing (Kurzgeschichte), Seventh Serpent (Novelle), Praetorian of Dorn (Roman)
+
 
*Imperial Fists vs. Alpha Legion: Vorgeschichte im Großen Kreuzzug, Bruderkrieg vor der Ankunft der White Scars im Sol-System
+
===Persönlichkeiten===
 +
*[[Harlon Nayl]]{{A|}}
 +
*[[Lucius Worna]]{{A|}}
 +
*[[Damian Bloodhound]] - ein gesetzloser Kopfgeldjäger {{A|}}
 +
*[[Krashrak]] der Schleicher - ein [[Xenos]]-Kopfgeldjäger {{A|}}
 +
 
 +
==Necromunda==
 +
In den gesetzlosen Tiefen der Unterwelt der [[Primus-Makropole]], wo der Arm des planetaren [[Gouverneur]]s von [[Necromunda]], Lord [[Hellmawr]], nicht mehr hinreicht, und der überall sonst eiserne Griff des [[Adeptus Arbites]] bestenfalls locker ist, bildet die [[Händlergilde]] die einzige Autorität. Um den - relativen - Frieden und ein Mindestmaß an Ordnung in den Siedlungen der Unterwelt und vorallem ihren Handelsposten aufrecht zu erhalten, macht die Gilde ihre eigenen Gesetze, und sorgt für die Bestrafung der schlimmsten Gesetzesbrecher: Jene, die sich durch Raub und Plünderung am Eigentum der Gilde oder denen, die unter ihrem Schutz stehen, vergreifen, werden zu [[Outlaws]] erklärt, und es wird ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt. Neben [[Gang]]s, die die - teilweise ungeschriebenen - Regeln der Unterwelt gebrochen haben sind das vorallem entlaufene Sklaven und [[Gladiator]]en, [[Ratskins]], die gegen die Siedlern und die Gangs der Häuser einen Guerillakrieg führen und die degenerierten [[Scavvies]] aus den Badzones. Daneben gelten aber auch die fanatischen [[Kreuzzug (Redemptionisten)|Kreuzzüge]] der [[Redemptionist]]en und die [[Predator (Necromunda)|Predatoren]] auf ihren Jagdausflügen aus der Spitze in den Augen der Gilde als Bedrohung der Ordnung und Sicherheit, und sind deshalb als Gesetzlose eingestuft und eine Kopfprämie wert. - Diese Kopfprämien, die oft mit der Bedingung "Tot oder Lebendig" verbunden sind, stellen den Anreiz für professionelle Kopfgeldjäger dar, die als freiberufliche Vollstrecker der Urteile der Händlergilde fungieren. {{A|}}
 +
 
 +
Neben der Jagd auf steckbrieflich gesuchte Verbrecher - oder säumige Schuldner der Gilde - lassen sich Kopfgeldjäger auch von [[Gangs]] als [[Söldner]] anheuern - vorausgesetzt, die betreffende Gang zählt nicht selbst zu den Outlaws oder bietet solchen in ihren Reihen Unterschlupf.{{A|}}
 +
 
 +
===Persönlichkeiten===
 +
Einige Kopfgeldjäger haben es tatsächlich geschafft, durch ihre Helden- bzw. Untaten zu Lebzeiten zu Legenden zu werden. Zu diesen Berühmtheiten zählen etwa:
 +
 
 +
* [[Kal Jerico]] und sein Kumpan [[Scabbs]] {{A|}}
 +
* [[Bonny Annerson]] {{A|}}
 +
 
 +
==Miniaturen==
 +
===Necromunda===
 +
<center>
 +
<gallery>
 +
Bild:BountyHunter1.jpg|Kopfgeldjäger mit [[Bolter]] & [[Schrotflinte]]
 +
Bild:BountyHunter2.jpg|Kopfgeldjäger mit [[HE-Lasergewehr]] & [[Bionic|bionischem]] Arm
 +
Bild:BountyHunter3.jpg|Kopfgeldjäger mit [[Bolter]] & [[Boltpistole]]
 +
Bild:Goliath-Kopfgeldjäger.JPG|[[Haus Goliath|Goliath]]-Kopfgeldjäger mit [[Schrotflinte]]
 +
Bild:Kopfgeldjägerin - Boltpistole.JPG|Kopfgeldjägerin mit [[Boltpistole]]
 +
Bild:Kopfgeldjäger meisterhafter Bolter.JPG|Kopfgeldjäger mit meisterhaftem [[Bolter]]
 +
Bild:Kopfgeldjäger - Schrotflinte & Bionischer Arm.JPG|Kopfgeldjäger mit [[Bionic|bionischem]] Arm & [[Schrotflinte]]
 +
Bild:Bonny Annerson (Fornt).jpg|Kopfgeldjägerin [[Bonny Annerson]]
 +
Bild:Kal Jericho und Scabs.JPG|[[Kal Jerico]] und [[Scabbs]]
 +
Bild:Black Library Kal Jerico.jpg|[[Kal Jerico]] (limitierte Miniatur der [[Black Library]], unbemalt)
 +
</gallery>
 +
</center>
 +
 
 +
===Inquisitor===
 +
<center>
 +
<gallery>
 +
Bild:Inquisitor Kopfgeldjäger.JPG|Kopfgeldjäger [[Emil Van Venkman]]
 +
Bild:Krashrak der Schleicher.jpg|[[Krashrak]] der Schleicher
 +
Bild:Damien Bloodhound.gif|[[Damian Bloodhound]]
 +
Bild:Inquisitor-Mini_Kal_Jerico.jpg|[[Kal Jerico‎]]
 +
</gallery>
 +
</center>
 +
 
 +
==Quellen==
 +
*{{A|1}}: [[Necromunda (Spiel)|Necromunda]] Quellen- und Regelbuch
 +
*{{A|2}}: [[Necromunda Underhive]]
 +
*{{A|3}}: [[Inquisitor Regelbuch]]
 +
*{{A|4}}: [[Ravenor Rogue (Roman)]]
 +
*{{A|5}}: [[Ravenor (Roman)]]
 +
*{{A|6}}: [[Dark Heresy: Book of Judgement]]
 +
*{{A|7}}: [[Dark Heresy: Daemon Hunter]] S.67
 +
*{{A|8}}: [[Black Crusade: Core Rulebook]] S.364
 +
 
 +
[[Kategorie:Imperium]]
 +
[[Kategorie:Necromunda]]
 +
[[Kategorie:Spezies und Völker]]

Aktuelle Version vom 15. August 2017, 14:10 Uhr

Servoschädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich inhaltlich unvollständig.
Du kannst das LEXICANUM unterstützen, indem Du den Artikel jetzt bearbeitest!


Schreib- u. Leseservitoren mit Schädel.jpg Achtung Adept des LEXICANUM!

Die in diesem Artikel wiedergegebenen
Informationen müssen noch mittels
Fußnoten den jeweiligen Quellen
zugeordnet werden.
Hilf mit, indem Du kontrollierst und
Quellen zuordnest und einträgst.


Kopfgeldjäger befassen sich mit der Jagd auf steckbrieflich gesuchte Verbrecher, um die ausgesetzen Kopfgelder zu verdienen.

Dieser Artikel handelt hauptsächlich von imperialen Kopfgeldjägern.

Allgemeines

Es gibt viele verschiedene Arten von Kopfgeldjägern in der Galaxis. Manche sind skrupellos und töten für Geld alle, die ihnen im Weg stehen. Andere folgen einem Ehrenkodex. Sie arbeiten für Adepta des Imperiums, für Adlige, für reiche Händler... Manche arbeiten sogar für Xenos.8
Die Inquisition setzt beispielsweise Kopfgeldjäger ein, um Ketzer zu jagen, die jenseits der Grenzen des Imperiums fliehen. Sie bevorzugt dabei besonders zuverlässige und skrupellose Kopfgeldjäger.8

Im Imperium benötigen Kopfgeldjäger eine offizielle Lizenz. Manchmal gilt diese Lizenz auch für mehrere Sektoren.4 T3K7 Kopfgeldjäger arbeiten jedoch auch häufig in den gesetzlosen Gegenden knapp außerhalb der Grenzen des Imperiums, wo Piraten und Renegaten verkehren, weil flüchtige Verbrecher gerne hierhin fliehen.5 T2K5
Im Calixis-Sektor gibt es beispielsweise die Steckbriefe als Carta Sanguine beim Adeptus Arbites zu kaufen. Mit der Carta Sanguine erwirbt man die Lizenz, diesen Verbrecher zu jagen, von Planet zu Planet zu reisen, und die vor Ort legalen Waffen zu tragen. Hinzu kommen weitere Rechte und Auflagen. Außerdem berechtigt erst die Carta Sanguine zum Einfordern des Kopfgeldes.6 S.67

Es gibt jedoch auch eine spezielle Sorte Mission, für die das Imperium Kopfgeldjäger anheuert: Wenn eine hochrangige Familie ausgelöscht wird, beispielsweise durch einen Anschlag, der Tod der Kinder aber nicht bestätigt ist, dann heuert das Imperium Kopfgeldjäger an, um diese Kinder zu finden und zu einer Schola Progenium zu bringen.6 S.16

Kopfgeldjäger sind erfahrene, gefährliche Kämpfer, die wissen, wie man einen Gegner am schnellsten verwundet und ausschaltet. Sie sind beispielsweise mit Gewehren und Kettenschwertern bewaffnet.8 Manche Aufträge verlangen, dass der Gesuchte lebendig abgeliefert wird. Deswegen verwenden Kopfgeldjäger auch nicht-tödliche Waffen, wie Elektroschock-Waffen7 und Schock-Granaten8. Diejenigen, die am Rand imperialen Territoriums agieren, verwenden manchmal sogar Xenos-Waffen.8

Das Ansehen von Kopfgeldjägern in der Gesellschaft ist eher bescheiden, vor allem in den gehobenen Bevölkerungsschichten, da es für Adelige und Besserverdiener unverständlich ist, wie man ein solches Leben führen kann. Freihändler, vor allem die Zwielichtigen, haben einen gesunden Respekt vor Kopfgeldjägern, doch ist ihre Meinung von diesen ebenfalls sehr gering.Quelle?

Sogenannte gesetzlose Kopfgeldjäger werden meist selbst von den imperialen Autoritäten - etwa den Arbitratoren - gesucht, und haben keine oder eine gefälschte Lizenz. Diese Individuen schrecken nicht davor zurück, auch von Anführern des organisierten Verbrechens oder verbotener Kulte ausgesetzte Kopfprämien zu verdienen. Quelle?

siehe auch Artikel: Söldner

Persönlichkeiten

Necromunda

In den gesetzlosen Tiefen der Unterwelt der Primus-Makropole, wo der Arm des planetaren Gouverneurs von Necromunda, Lord Hellmawr, nicht mehr hinreicht, und der überall sonst eiserne Griff des Adeptus Arbites bestenfalls locker ist, bildet die Händlergilde die einzige Autorität. Um den - relativen - Frieden und ein Mindestmaß an Ordnung in den Siedlungen der Unterwelt und vorallem ihren Handelsposten aufrecht zu erhalten, macht die Gilde ihre eigenen Gesetze, und sorgt für die Bestrafung der schlimmsten Gesetzesbrecher: Jene, die sich durch Raub und Plünderung am Eigentum der Gilde oder denen, die unter ihrem Schutz stehen, vergreifen, werden zu Outlaws erklärt, und es wird ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt. Neben Gangs, die die - teilweise ungeschriebenen - Regeln der Unterwelt gebrochen haben sind das vorallem entlaufene Sklaven und Gladiatoren, Ratskins, die gegen die Siedlern und die Gangs der Häuser einen Guerillakrieg führen und die degenerierten Scavvies aus den Badzones. Daneben gelten aber auch die fanatischen Kreuzzüge der Redemptionisten und die Predatoren auf ihren Jagdausflügen aus der Spitze in den Augen der Gilde als Bedrohung der Ordnung und Sicherheit, und sind deshalb als Gesetzlose eingestuft und eine Kopfprämie wert. - Diese Kopfprämien, die oft mit der Bedingung "Tot oder Lebendig" verbunden sind, stellen den Anreiz für professionelle Kopfgeldjäger dar, die als freiberufliche Vollstrecker der Urteile der Händlergilde fungieren. Quelle?

Neben der Jagd auf steckbrieflich gesuchte Verbrecher - oder säumige Schuldner der Gilde - lassen sich Kopfgeldjäger auch von Gangs als Söldner anheuern - vorausgesetzt, die betreffende Gang zählt nicht selbst zu den Outlaws oder bietet solchen in ihren Reihen Unterschlupf.Quelle?

Persönlichkeiten

Einige Kopfgeldjäger haben es tatsächlich geschafft, durch ihre Helden- bzw. Untaten zu Lebzeiten zu Legenden zu werden. Zu diesen Berühmtheiten zählen etwa:

Miniaturen

Necromunda

Inquisitor

Quellen